Notes

Zwei Japaner: Karuizawa 1989 Casks 3207 und 7410

Wer mich etwas näher kennt, kennt auch meine Vorliebe für japanischen Whisky. Die Japaner haben nicht nur alles von den Schotten gelernt und in typisch japanischer Perfektion umgesetzt, sondern dem Ganzen auch ihren eigenen Stempel aufgedrückt. Sie experimentieren mit unterschiedlichen Brennblasenformen, frischen Fässern aus japanischer Eiche, mischen und blenden was das Zeugs hält, und die vielen Klimazonen im riesigen Land tun ihr übriges, um dem japanischen Whisky eine ganz eigene Note zu verleihen.

Zu meinen Favoriten gehört die Brennerei Karuizawa, die hierzulande leider neben den Nikkas und Yamazakis etwas untergeht. Als Destillerie-Charakter kann man ihr eine (Küchen-)Kräuternote attestieren, wie man sie sonst z.B. bei Highland Park (dort eher Heidekraut) findet.

Karuizawa 12yo (Nov. 1989-Dec. 2002), Cask 3207, 58,6 %
Eine Vintage Single Cask Abfüllung für den japanischen Markt von der es 410 Flaschen gibt.

Auge: Dunkelgold, ölig, Legs.
Nase: Süß, dumpf-fruchtig, leicht rauchig.
Mund: Sehr scharf auf der Zunge, die Kräuter kommen durch, Bitterschokolade.
Hals: Citrus, Bergamotte, leichte Kräuter, süß, würzig, lang.
Fazit: Sehr typisch! Mit Wasser wird der Geruch verbrannter und die Kräuter kommen mehr durch.

Karuizawa 12yo (Nov. 1989-Dec. 2002), Cask 7410, 61,3%
Der Zwilling der obigen Abfüllung mit 440 Flaschen.

Auge: Mehr Perlen, weniger Legs.
Nase: Süßer und weniger fruchtig, mehr Honig und lustigerweise weniger scharf.
Mund: Viel weicher und süßer, kräftig würzig.
Hals: Honig mit Kräutern und nun doch Schärfe, sehr lang und leicht verbrannt.
Fazit: Besser! Mit Wasser voller und kräuteriger, aber weniger verbrannt.

Zum Erscheinungszeitpunkt des Artikels sind beide Abfüllungen noch bei TheWhiskyCask in der Rubrik Whisk(e)y weltweit > Japan erhältlich.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold

Letzte Artikel von Jörg Bechtold (Alle anzeigen)

  • Habe ich noch nie getrunken… aber wenn Du sagst, dass er gut schmeckt.. ne Überlegung wert, diese Sorten mal zu kosten… Danke für den Tip!

    Grüße

  • Habe ich noch nie getrunken… aber wenn Du sagst, dass er gut schmeckt.. ne Überlegung wert, diese Sorten mal zu kosten… Danke für den Tip!

    Grüße

Scroll Up