Lifestyle Links Sonstiges Tastings

Dead End Rock and Blues Bar Aschaffenburg mit Scotch Corner und Highland Rose

Im Herzen von Aschaffenburg befindet sich eine kleine, gemütliche Bar.

Dead_End_Gastraum Ein entspanntes Ambiente mit schummrigen Licht, Wohnzimmerartigen Sitzgelegenheiten, handgemachte Rockmusik (von Blues bis Metal) und eine Whiskykarte, die sich sehen lassen kann, haben den Namen der Dead End Bar in den letzten Jahren unter Kennern als Geheimtipp im Rhein-Main-Gebiet verbreitet. Dafür, dass Michael Schiffmann und seine Freundin Katja Langstrof diese Location nur als Hobby betreiben, ist das schon eine beachtliche Leistung.

Dead_End_Theke Aber – was viele noch gar nicht wissen, es steckt noch wesentlich mehr in dem „Sackgassenobjekt“, als die mittlerweile 250 verschiedenen Whisk(e)ys auf der Menukarte (Tendenz steigend). So hat sich der 2007 in der Bar angesiedelte Whiskyclub inzwischen auf über 100 Mitglieder ausgeweitet. Die Mitglieder haben unter anderem die Möglichkeit, das Whiskymenu Ihrer Lieblingsbar entscheidend mitzugestalten.

Scotch_Corner Im April 2009 kam gar ein eigener, kleiner Whiskyshop – die Dead End Scotch Corner – im ersten Stock, direkt über der Bar hinzu. Zugegeben, der Laden hat nur auf terminlicher Basis geöffnet. Findet sich jedoch die Zeit, nehmen die Angestellten des Dead End gerne Ihre Gäste bei der Hand und führen sie auf Wunsch in den Ladenraum, wo sie sich eine Flasche ergattern können. Natürlich werden in dieser typisch schottisch eingerichteten Räumlichkeit auch Tastings und Seminare über Whisk(e)y, Portwein oder auch Sherry abgehalten – meist im kleinen, familiären Rahmen, versteht sich.

Highland_Rose_Katja Doch auch damit noch nicht genug. In den Räumlichkeiten direkt neben der „Scotch Corner“ betreibt Gastronomin Katja auch noch ein Wellnessstudio, welches sich „Highland Rose“ nennt. Natürlich ist auch hier die schottische Atmosphäre Programm: Neben klassischen Wellness-Behandlungen wie z.B. Hot-Stone-Massage, bietet die ausgebildete Kosmetikerin hier auch Ihre Schottland-Specials an, welche sie mit den organischen Kosmetikprodukten dieses Landes durchführt.

Was liegt also näher, als beim nächsten Massagetermin einen kleinen Whiskyeinkauf zu tätigen und danach ein erfrischendes Bierchen in Aschaffenburgs bester Whiskybar zu schlürfen?

Eine hervorragende Gelegenheit dazu bietet Euch das Whisk(e)y Pur Festival, das am 23. und 24. Oktober 2010 in der Stadthalle Aschaffenburg stattfindet. Eine kleine, aber feine Messe mit familiärer Atmosphäre, vielen bekannten Händlern und unabhängigen Abfüllern, organisiert von der Whisky-Legende Andy McNeill, selbst unabhängiger Abfüller und deutscher Importeur von The Coopers Choice.

Weitere Infos zur Dead End Rock and Blues Bar Aschaffenburg
findet Ihr unter www.deadend.de

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up