News

Glenfiddich Rarität erzielt Rekordpreis

Einer der seltensten Scotch Single Malts von Glenfiddich – die erste Flasche Glenfiddich Janet Sheed Roberts Reserve – hat für einen neuen Weltrekord gesorgt. Die Rarität wurde von einem Liebhaber für nicht weniger als 46.850 Pfund bei der prestigereichen Whisky-Auktion von Bonhams in Edinburgh ersteigert. Nie zuvor konnte eine Flasche Whisky einen höheren Preis bei einer Auktion erzielen. Kein Wunder, denn insgesamt hat die Glenfiddich Distillery nur elf Flaschen dieses 55 Jahre alten Single Malts zu Ehren von Janet Sheed Roberts abgefüllt. Janet Sheed Roberts ist die Enkelin von William Grant, Gründer der Glenfiddich Distillery. Im letzten Jahr feierte sie ihren 110. Geburtstag und ist damit der älteste Mensch Schottlands.

Die Whisky-Auktion in Edinburgh hatte schon im Vorfeld weltweit für großes Interesse gesorgt. Mit dem Rekordpreis wurde die bisherige Bestmarke von 29.400 Pfund deutlich übertroffen. Der Erlös ging als Spende an die Wohltätigkeitsorganisation WaterAid, die sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch auf der Welt Zugang zu frischem und sauberem Wasser hat. Die Verbindung liegt nah, denn für Glenfiddich spielt Wasser von jeher eine ganz besondere Rolle. So verwendet das Unternehmen als einzige Destillerie ausschließlich Wasser aus der hauseigenenQuelle, dem Robbie Dhu Spring. Peter Gordon, Vorsitzender der Glenfiddich Geschäftsführung und Großneffe von Janet Roberts, dazu: „Wir sind begeistert, dass durch die Auktion eine so hohe Summe für WaterAid erzielt worden ist“, und fügt noch hinzu: „Der Glenfiddich Janet Sheed Roberts Reserve wäre keinesfalls ein solch bemerkenswerter Whisky, wäre er nicht mit dem reinen Wasser der einzigartigen Robbie Dhu-Quelle hergestellt.“

Zweifellos handelt es sich um ein Destillat auf allerhöchstem Niveau, ein fantastisches Sammlerstück in einer exklusiven Flasche mit Gestaltungselementen, die vom persönlichen Fundus der „alten Dame“ inspiriert sind. An der Gestaltung haben einige der renommiertesten britischen Kunsthandwerker und Werkstätten mitgewirkt. Brodie Nairn (Glasstorm) schuf die mundgeblasenen Flaschen, Fattorini’s die Verschlüsse mit den Initialen von Janet Roberts, und die luxuriöse Lederbox wurde von Geoffrey Parker Games geschaffen, der sich dabei einen Reisekoffer von Janet Roberts zum Vorbild nahm. Darüber hinaus malte die Künstlerin Alison Watts ein Bild, um an den außergewöhnlichen Geburtstag zu erinnern. Handgemachte und zudem von der Künstlerin signierte Drucke mit dem Motiv begleiten jede Flasche.

Der Whisky selbst ist von blass-goldener Farbe, wie die herbstliche Gerste. Sein leichter Duft nach Orangenblüten und Veilchen harmoniert perfekt mit feinen Noten von gerösteten Mandeln. Blüten- und Fruchttöne sowie ein Hauch von Eiche bestimmen das Aroma und den Geschmack ebenso wie cremige Vanille. Das anfangs leicht trockene Finish explodiert nach einiger Zeit und wird extrem lang, lebendig und süß.

Der Hersteller von Glenfiddich, William Grant & Sons Ltd. ist eine unabhängige Brennerei, die sich heute in fünfter Generation in Familienbesitz befindet und von William Grant im Jahr 1886 gegründet wurde. Das vielfach ausgezeichnete Unternehmen vereint ein Portfolio an führenden Marken, allen voran natürlich Glenfiddich als weltweit am meisten getrunkener Single Malt Whisky. Dazu kommen The Balvenie, mit einem Sortiment an ausgesuchten Whisky-Spezialitäten, sowie die Blended Scotches unter der Marke Grant’s. Abgerundet wird das Portfolio durch Spezialitäten wie Hendrick’s Gin und Sailor Jerry Spiced.

Verantwortlich für Text und Inhalt: William Grant & Sons Ltd.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up