News

Glenmorangie Ealanta – limitierte Edition mit amerikanischem Twist

(Pressemitteilung) 19 Jahre gereifter Glenmorangie Single Malt Whisky, neue Fässer aus Amerikanischer Weiß-Eiche – das sind die perfekten Zutaten für den neuesten Vertreter der preisgekrönten „Private Edition“ der schottischen Destillerie Glenmorangie: Ealanta bedeutet im schottischen Gälisch „meisterhaft ausgebildet und raffiniert“. Das Holz der Fässer stammt ausschließlich aus den Wäldern der US-amerikanischen Berge Missouris und des Mark Twain National Forest.

Glenmorangie Ealanta ist der aufregende Neuzugang in Glenmorangies Private Edition, die bislang Sonnalta PX, Finealta und Artein umfasst.

„Es ist kein Geheimnis, dass in unserer Branche das Holz den Whisky ausmacht. Mein Team und ich untersuchen seit vielen Jahren dieses Zusammenspiel“, sagt Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling and Whisky Creation bei Glenmorangie. „Mit Ealanta ist uns ein weiteres eindrucksvolles Beispiel gelungen.“ Der vielfach ausgezeichnete Pionier auf diesem Gebiet ist bekannt dafür, durch die Welt zu reisen, um die besten Eichenfässer für seine Single Malt Whiskys zu finden. „Als ich diese Fässer entdeckte und anfing, mit ihnen zu experimentieren, begriff ich, auf was für einen Schatz wir gestoßen sind. Wir haben den Fortschritt über Jahre hinweg genau verfolgt. Die Fässer aus den Weiß-Eichen des Mark Twain National Forest sind von höchster Qualität und waren unüblicherweise vorher mit keinem anderen Spirit, wie etwa Bourbon, befüllt. Das Zusammenspiel von unserem delikaten blumigen Whisky aus unseren sehr hohen Brennblasen hat mit dem „reinen“ Holz zu vielen faszinierenden Geschmacksnuancen geführt“, sagt Dr. Bill Lumsden. Die neuen, stark gerösteten Eichenfässer fügen dem Whisky reichhaltige, buttrige und cremige Geschmacksnuancen – wie etwa Crème Brûlée mit Marzipan und Mandeln – hinzu.

Das Ergebnis ist ein herrlich runder und komplexer Glenmorangie Whisky, den viele Liebhaber als interessanten Unterschied zu den vorhergehenden Whiskys der Private Edition schätzen werden. Dr. Bill Lumsden ist sich sicher, dass Mark Twain, der mehrfach von seiner Liebe zu Scotch Whisky während seiner Reise nach London im Jahr 1873 schrieb, bestimmt einen guten Schluck Glenmorangie in seinem luxuriösen Langham Hotel in London genossen hat.

Verkostungsnotizen Glenmorangie Ealanta

Aroma:
Glenmorangie Ealanta beeindruckt zuerst durch weiches Toffee- und Karamellaroma, bevor Vanille und ein faszinierend ausdrucksvolles Obstkompott von der klassisch berühmten Glenmorangie Geschmacksnuance Menthol abgelöst werden.

Geschmack:
Am Gaumen treffen zunächst kandierte Orangenschalen, gebrannte Mandeln und süße Vanille auf unüblich intensive Paranüsse, die in Toffee verschmelzen.

Finish:
Der Abgang ist langanhaltend und wird von den reinen Eichenholzgewürzen wie Nelke, Ingwer und einem Hauch Anis begleitet.

Glenmorangie Ealanta wird mit 46% vol. non chill-filtered abgefüllt.

Die Private Edition besteht aus seltenen und besonders interessanten Whiskys in limitierter Auflage, die sorgfältig aus dem „Kuriositätenkabinett“ von Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling and Whisky Creation, ausgewählt werden. Diese Whiskys werden erfahrungsgemäß umgehend zu begehrten Sammlerstücken. Glenmorangie Ealanta ergänzt als Neuzugang die Glenmorangie Private Edition, die bislang Sonnalta PX, Finealta und Artein umfasst.

Glenmorangie Ealanta wird ab Januar 2013 in Kauf- und Warenhäusern sowie im ausgewählten Fachhandel für ca. 79,00 € erhältlich sein.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold

Letzte Artikel von Jörg Bechtold (Alle anzeigen)

Scroll Up