News Notes

The Glenlivet Alpha – Eine geheimnisvolle Herausforderung für die Sinne

The Glenlivet launcht am 06.05. unter strengster Geheimhaltung einen neuen mysteriösen Whisky: Ohne Angabe zu Fasstyp, Lagerzeit und Geschmacksnoten ist Alpha der erste Whisky der Prestigekategorie, der ohne Hintergrundinformationen veröffentlicht wird. Ziel ist es, die eigenen Sinne zu schärfen und so schrittweise das Geheimnis rund um Alpha zu enthüllen.

Dazu startet am 06.05. eine Reihe von Online Challenges auf www.theglenlivet.com und www.facebook.com/TheGlenlivet, die Woche für Woche einen anderen Sinn thematisiert und herausfordert. Am 06.06. bringt Master Distiller Alan Winchester persönlich per weltweiter Videobotschaft Licht ins Dunkel und verrät, was es mit der mysteriösen Limited Edition auf sich hat. Auf Grund der Limitiertheit wird Alpha in Deutschland ausschließlich über ausgewählte Medienpartner erhältlich sein.

Die Limited Edition, von der weltweit nur 3.350 Flaschen im Umlauf sind, wurde von Master Distiller Alan Winchester persönlich in der The Glenlivet Destillerie in der Speyside kreiert. Alpha ist ein einmaliger, komplexer Whisky, der sich vom Rest des Sortiments abhebt. Denn The Glenlivet Alpha vereint bisher unbekannte Aromen, die ihm eine einzigartige Komplexität verleihen. Alpha präsentiert sich in einer markanten schwarzen Flasche, die das Geheimnis dieser exklusiven Edition verhüllt.

Ab dem 06.05. startet eine sechswöchige Reihe von Online Challenges auf www.theglenlivet.com und www.facebook.com/TheGlenlivet. Hier werden schrittweise Geheimnisse zu Alpha preisgegeben. Digitale interaktive Tools erlauben es Whisky Kennern und Einsteigern die außergewöhnlichen Aromen von The Glenlivet Alpha mit allen Sinnen kennenzulernen.

„Die vollständige Entdeckung von Aromen erfordert ein multisensorisches Erleben – eines, das die Feinheiten des Sehens und Fühlens mit denen des Schmeckens und Riechens verbindet.“, so Master Distiller Alan Winchester. „Die Fass-Angaben sind ein gut gehütetes Geheimnis, das Whisky Genießer dazu auffordert, sich ihrer Sinne zu bedienen. Ich hoffe, dass sie dadurch eine noch größere Wertschätzung für die speziellen Aromen entwickeln und sich das Erleben der großen Komplexität und Tiefe dieses einzigartigen Single Malt Whiskys noch weiter intensiviert. Ich kann die Reaktionen der Menschen kaum erwarten.“

Die Online Community ist ab dem Launch von Alpha dazu eingeladen, an der weltweiten Diskussion um das Produkt teilzunehmen und sich persönlich mit Master Distiller Alan Winchester und anderen Insidern der The Glenlivet Destillerie auszutauschen. Die Experten geben Hinweise auf die Geheimnisse von Alpha und stehen der Online Community für direkte Fragen zur Verfügung. Am 06.06. lüftet Master Distiller Alan Winchester per Videobotschaft auf www.theglenlivet.com die Geheimnisse rund um seine
Kreation.

Das Vermächtnis von The Glenlivet inspiriert seit über 200 Jahren Single Malt Enthusiasten auf der ganzen Welt. Die preisgekrönte Qualität zieht sich durch die gesamte Produktgeschichte und –range, sodass The Glenlivet heute über viele Generationen und Grenzen hinweg beliebt ist. The Glenlivet Alpha ist eine exklusive Edition der The Glenlivet Destillerie, die Whisky Kenner und Einsteiger dazu aufruft, sich ihrer Sinne zu bedienen und Alpha ganzheitlich zu erfahren, sodass ihr Whisky Genuss neue Dimensionen erreicht.

Und wie schmeckt die „neue Dimension“ wirklich?

Zugegebenermaßen ziemlich gut. Der Alpha ist extrem fruchtig, irgendwo zwischen exotischer Mango und einheimischem Pfirsich inklusive samtiger Textur und sirupartigem Abgang. Dahinter schwebt ein tiefer, trockener und würziger Eichenton vom Fass. Ich habe ihn mit dem Glenlivet Nàdurra verglichen, der selbst mit viel Wasser nicht an die Fruchtigkeit des Alpha herankommt. In dem Probepaket, das ich von der Marketingagentur von Glenlivet erhalten habe, waren kleine Tüten mit Sternanis, Vanille, Tabak und Leder enthalten. Die ersten beiden kann ich ja noch nachvollziehen, bei Tabak und Leder wird es schwieriger. Der Tabak steckt vielleicht in der leicht rauchigen Nase, aber das Leder? Ich werde ihn wohl nochmal probieren müssen …

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up