News

Eine seltene Abfüllung aus den 1920er Jahren inspiriert den Hankey Bannister Heritage Blend

Hankey Bannister Blended Scotch Whisky feiert seine berühmte und reiche Geschichte mit dem Start des Heritage Blend, einem detailgetreuen Nachbau des Stils von Hankey Bannister in den  1920er Jahren.

Im Jahr 2012 entdeckte ein britisches Ehepaar, dass sie im Besitz einer sehr seltenen Flasche Hankey Bannister Fine Old Scotch Whisky Liqueur aus der Zeit zwischen 1924 und 1928 waren. Sie kontaktierten die Firma, die den Fund kaufte, um ihn dem Firmenarchiv hinzuzufügen. Wie sich herausstellte, war das Siegel auf der Flasche intakt und die Flüssigkeit im Inneren war perfekt erhalten.

Die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts waren die goldene Ära von Hankey Bannister, zu diesem  Zeitpunkt der Lieblingsdrink von vielen Prominenten und Politikern, aber bis zu dem Fund hatte die Firma keine alten Abfüllungen aus dieser Zeit verfügbar für eine Analyse. Dies machte die Entdeckung der alten Flasche umso bedeutender.

Etwas süßer und deutlich rauchig, inspirierte die klassische Abfüllung aus den 1920er-Jahren den Master Blender Stuart Harvey, den Stil der längst vergessenen Mischung mit dem aktuell verfügbaren Bestand neu zu erstellen. Stuart Harvey verwendet die gefundene Flasche als Ausgangspunkt und verwandelte sie sorgfältig in eine originalgetreue Nachbildung der historischen Flüssigkeit unter dem Einsatz von älterem Whisky und getorften Malts. Das Ergebnis ist eine reiche und vollmundig Mischung, berstend vor süßen und fruchtigen Aromen von gebranntem Orangen und grünen Äpfeln, gefolgt von Vanille, Karamell und einem Hauch von Gewürzen, mit einem Hauch von Rauch, der für einen dunkleren und komplexen Charakter sorgt. Der Blend  hat einen hohen Malt-Anteil und wird mit 46% abgefüllt.

Hankey Bannister Brand Manager Lynne Buckley kommentiert:

„Die bunte Geschichte von Hankey Bannister ist von großem Interesse für unser Team und auch für unsere Kunden, und es ist eine große Freude die Möglichkeit zu haben, einen authentischen Teil der Whisky-Geschichte wieder zum Leben zu bringen. Wir sind sehr glücklich, dass jemand in den 1920er Jahren beschlossen hat, diese Flasche für die Nachwelt zu erhalten  – und dass sie 90 Jahre nach der Abfüllung noch in einem so guten Zustand ist. Stuart Harvey hat einen tollen Job gemacht bei der Schaffung eines Blends, der getreu den Geschmack und den Stil des antiken Whisky nachbildet, aber auch ein wunderbarer Dram für moderne Whiskytrinker ist.“

Im Einklang mit der sorgfältigen Arbeit des Blendings im Labor zog das Design-Team seine Inspiration aus der Originalverpackung. Das Ergebnis ist eine schöne und auffällige schwarze Flasche, hergestellt unter Verwendung einer neuen Glasfärbetechnik, verziert mit einem zeitgenössischen Schriftzug und dem legendären Hankey Bannister Logo.

Für eine anspruchsvolle Whiskytrinker ist der Hankey Bannister Heritage Blend eine seltene Gelegenheit, aus erster Hand ein Stück Geschichte der Whisky-Industrie zu erfahren und eine Probe der Flüssigkeit zu nehmen, die George V, Sir Winston Churchill, Evelyn Waugh und viele ihrer Zeitgenossen sofort erkennen würde.

5000 Kisten des Hankey Bannister Heritage Blend werden weltweit erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis in Großbritannien ist 25 GBP.

(Übersetzte Pressemitteilung)

Mehr Informationen zu den in Deutschland (noch?) weniger bekannten Blends von Hankey Bannister findet Ihr auf der Markenwebsite www.hankeybannister.com oder auf Facebook: www.facebook.com/hankeybannister. Den „normalen“ 12jährigen Hankey Bannister 12yo Regency Blended Scotch hatte ich schon einmal probiert und meine Notizen in dem Beitrag vom 20. März 2011 veröffentlicht.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up