News Notes Wissen

Jetzt wird’s rauchig! Der erste torfige Glenglassaugh der neuen Ära kommt

(Pressemitteilung) Im Dezember 2008 wurde der erste Spirit in der neuen Schaffensperiode der Glenglassaugh Distillery gebrannt, nach genau drei Jahren, am 16.12.2011 wurde das „First Cask“ in Flaschen gefüllt, seitdem haben wir mit „REVIVAL“ und „EVOLUTION“ schon beurteilen können, wie spannend die neuen Produkte aus der wunderschönen Destille an der Sandend’s Bay bereits in jungen Jahren sind.

Doch jetzt kommen wir in ganz neue Dimensionen – Glenglassaugh TORFA ist der erste „richly peated“ also reichlich getorfte Glenglassaugh der neueren Zeitrechnung – nicht der erste getorfte Glenglassaugh wohlgemerkt, alte Lagerbücher aus den 1890 Jahren zeigen, das damals schon sehr viel mit getorfter Gerste gearbeitet wurde! TORFA ist übrigens ein uraltes Wort, das sich sowohl im Dialekt einiger schottischen Inseln, namentlich Orkney, als auch in Island findet – und es bedeutet tatsächlich nichts anderes als „peaty“ oder auf Deutsch eben „torfig“.

In die Flasche haben ausschließlich Ex-Bourbon Barrels den Weg gefunden, getorft mit einem Level von ca. 20 ppm. Satte 50 % Aklohol geben zusätzliche Kraft, Kühlfiltration und Zuckerkulör sind wie bei allen Glenglassaugh Abfüllungen tabu.

Die Tasting Notes:

  • Farbe: Leuchtendes Gelb-Gold.
  • Nase: Klare süßlich-rußige Lagerfeuerrauch- und Seeluft-Eindrücke, durchdrungen von Limetten-, Aprikosen- und reifen Beerenobstaromen, zarte Ingwer- und Schwarzpfeffernoten.
  • Gaumen: Eine süßlich-maritim-rauchige Torfhülle umschließt Melone, Ananas und Bratapfel. Haferkeks, Anklänge von Heidehonig und eine leichte Zigarrenwürze, all dies gibt dem Torfa eine atemberaubende Balance im ausdrucksvoll rauchigen Charakter.
  • Finish: Eine aufregende und dennoch elegante Harmonie von maritim-torfigen und deutlichen würzigen Fruchtaromen.

Es gibt keine Limitierung für den TORFA, erhältlich im gutsortieren Fachandel und natürlich bei unserem Online-Shop Finde-DEINEN-Whisky.de ab Anfang April 2014 für voraussichtlich 42,90 Euro.

Update 03.04.2014: Serge Valentin von whiskyfun.com hat ihn bereits probiert und ihm 80 Punkte gegeben.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold

Letzte Artikel von Jörg Bechtold (Alle anzeigen)

Scroll Up