Sonstiges

Das neue Kunstwerk von David Stewart: The Balvenie Tun 1401 Batch 8

(Pressemitteilung) Zitrusfrüchte, Vanille und Honig prägen die unverwechselbaren wie köstlichen Grundnoten des Balvenie Tun 1401 Batch 8. Es ist das neueste Kunstwerk von Malt Master David Stewart, dem Master Blender mit der längsten und größten Erfahrung in der schottischen Whisky Branche.

Der Balvenie Tun 1401 Batch 8 ist ein einzigartiger Single Malt Whisky, kreiert aus 12 Fässern der edelsten Lagerbestände der Brennerei. Um die achte Abfüllung vom Tun 1401 zu komponieren, suchte David Stewart handverlesen drei große Sherry Butts und neun traditionelle Whisky Fässer aus den reifsten Schätzen aus, die man im Warehouse 24 der Brennerei finden kann.

Nach der Selektion wurden die 12 Fässer je einzeln und per Hand in das „Tun 1401“ gefüllt – ein eindrucksvoll altes, großes Eichenfass zur Vermählung von Whiskys, das von den hauseigenen Küfern über Generationen gepflegt wurde. In ihm ruhte und verschmolz der erlesene Tropfen noch für mehrere Monate, um die „Hochzeit“ der Jahrzehnte gereiften Whiskys, die sich in der neuesten Kreation von Malt Master David Stewart wiederfinden, zu vollenden – ein durch und durch vielschichtiger wie komplexer Single Malt Whisky, der den höchsten Ansprüchen seines Malt Masters genügt.

Zu seiner neuesten Kreation sagt David Stewart selbst: „Es ist immer wieder eine große Freude und eine überaus bereichernde Erfahrung, die Fässer zur Vermählung in Tun 1401 auszuwählen. Sie zu bestimmen bedarf jeder Menge Zeit und es ist dabei imminent wichtig, jedem der einzelnen Whiskys gerecht zu werden. Für Batch 8 wählte ich von Hand neun traditionelle amerikanische Eichenfässer sowie drei europäische Ex-Sherry Eichenfässer aus. Im Ergebnis entstand ein fülliger, fruchtiger Whisky, der sich ganz im Stile von The Balvenie präsentiert, geprägt von Zitrusfrüchten, Vanille und Honig.“

Der Balvenie Tun 1401 Batch 8 erweist sich als floral und fruchtig, mit einem Hauch von zart gerösteten Gewürzen, braunem Rohzucker und reifer Vanille, umspielt vom sanften wie eleganten Tannin des Eichenholzes. Das ergiebige, fruchtige Aroma besitzt eine warme Würzigkeit von Zimt und Ingwer, die von Ahornsirup, süβer Vanille und kraftvollen Zitrusfrüchten unterlegt sind. Der Abgang ist indes wieder bestimmt von den für die Brennerei so typischen Grundnoten von Zitrusfrüchten und Vanille sowie einer feinen Tanninstruktur.

Der Batch 8 aus dem Balvenie Tun 1401 folgt dem preisgekrönten Erfolg seines Vorgängers Batch 5, der bereits als „Speyside Single Malt of the Year“ bei den Whisky Advocate Awards ausgezeichnet wurde. Auch Batch 3 gewann zuvor schon eine doppelte Goldmedaille bei der San Francisco World Spirits Competition 2012. Von Hand direkt in der Balvenie Brennerei abgefüllt, kommt The Balvenie Tun 1401 Batch 8 mit 50.2 % Alkoholvolumen auf den Markt.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up