News

Neuerscheinung – Bruichladdich Black Art 5.1

„Kurz bevor Jim 2015 in den Ruhestand ging, nahm er mich beiseite und überreichte mir feierlich seine Rezeptur für das nächste Projekt – Black Art 5. Es war ein sehr emotionaler Moment als ich die volle Verantwortung für einen unserer großartigsten Whiskys übertragen bekam. Dankend nahm ich das Papier an mich und schloss es sicher ein … denn dieser Whisky sollte zu 100% mein ganz eigener Black Art werden“ (Adam Hannett, Head Distiller).

Black Art steht für eine ganz außergewöhnliche Cuvée. Die wenigen Fässer stammen aus allen Ecken der Warehouses und können nur von einem solch erfahrenen Master Distiller wie Jim McEwan oder Adam Hannett identifiziert und auf kunstvolle Weise zu einem Black Art vermählt werden. Jahrelang standen mehrere Fässer unter besonderer Beobachtung. Die endgültige Rezeptur bleibt eines der meist gehüteten Geheimnisse der Brennerei.

Auf einen Blick

  • Ungetorfter Single Malt Scotch Whisky
  • Jahrgang 1992 – 24 Jahre alt
  • Weltweit limitiert auf 12.000 Flaschen, einzeln nummeriert
  • Fasstypen: Adam’s Geheimnis
  • 48,4% für fassstarke Aromenvielfalt
  • Auf Islay destilliert, gereift und abgefüllt
  • Extrem langsame Destillation
  • Verzicht auf Kältefiltration und ohne Zusatz von
    Farbstoffen

Verfügbar ab Ende Dezember / Anfang Januar 2016

(Pressemitteilung)

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up