News

Beste Fässer für feinste Aromen: Single Cask Editions Sherry Hogshead und Sherry Butt

So lange das Fass reicht: Highland Park bringt zwei einzigartige Single Cask Abfüllungen auf den deutschen Markt – Sherry Hogshead und Sherry Butt. Beide Whiskys zeichnen sich durch eine süße Sherrynote aus. Sie sind eine Hommage an die Herkunft von Highland Park – der nördlichsten Distillerie Schottlands, die eng mit der Geschichte der Wikinger verbunden ist. Beide Sondereditionen sind ab sofort im ausgesuchten Fachhandel erhältlich und streng limitiert. Von der Sherry Hogshead gibt es 318 Flaschen, von Sherry Butt 680.

Ein Wohl auf das Erbe der Wikinger

Mehr als 600 Jahre herrschten die Wikinger über die Orkney Inseln, bevor sie ein Teil von Schottland wurden. Magnus Eunson, der Highland Park 1798 gründete, war ein direkter Nachfahre der nordischen Seemänner. Noch heute stammt rund ein Drittel der Inselbewohner von den Wikingern ab – auf dieses Erbe sind sie sehr stolz. Die exklusiven Abfüllungen zollen dieser Herkunft Tribut. „Wir wollten den deutschen Whisky-Genießern etwas ganz Besonderes bieten. Daher haben wir für die Sonderabfüllungen unsere besten Fässer ausgewählt. So zeichnet sich Highland Park Sherry Hogshead durch seine feinen Nuancen aus: Das Aroma aus Vanille, Honig und karamellisierten Nüssen verleiht dem Whisky eine dezente Süße und macht ihn zu einem exklusiven Geschmackserlebnis“, sagt Martin Markvardsen, Senior Brand Ambassador von Highland Park.

Beide Abfüllungen stammen aus besonders kleinen Fässern – somit kommt der Whisky mit viel Holz in Kontakt, wodurch er sehr feine Aromen entwickelt. Im Abgang ist der Whisky leicht, süßlich, zugleich würzig sowie etwas rauchig. Der Single Malt ist 13 Jahre gereift und hat 58,1 Vol. %. Er ist ab Dezember 2016 bei ausgewählten Fachhändlern in Deutschland erhältlich.

Geprägt vom nordischen Klima

Highland Park ist die nördlichste Destillerie Schottlands. Die außergewöhnliche Lage sowie die klimatischen Verhältnisse sorgen für einen besonderen Geschmack der getorften Single Malt Whiskys. Noch heute setzt die Destillerie auf eine traditionelle Herstellung wie von vor knapp 230 Jahren, als Highland Park gegründet wurde. Diese Komponenten prägen die Whiskys – so auch das Single Cask aus dem Sherry Butt. Der Single Malt ist dunkel, golden und klar in der Farbe. Er schmeckt süßlich nach cremiger Vanille gemischt mit einer leichten Säure von Citrusschalen. Sherry Butt ist 12 Jahre in Eichen-Fässern gereift und hat 58,3 Vol. %. Er ist bereits seit Oktober 2016 für ca. 120 Euro bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

(Pressemitteilung von Beam Suntory)

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up