News

OCTOMORE MASTERCLASS

Edition Eight of the World’s Most heavily Peated series of Single Malt Scotch Whiskies.

Octomore wurde schon früh von der damals noch kleinen aber enorm anspruchsvollen Fangemeinde hochwertiger Premiumspirituosen entdeckt. Nach einer alten Farm in der Nähe der Bruichladdich Brennerei benannt, steht Octomore heute für ein einzigartiges Sortiment an stark getorften Islay Single Malts und für DAS Kultprodukt der heute so berühmten Progressive Hebridean Distillers. Die verrückte Idee zum meist getorften Single Malt Scotch Whisky der Welt entstand an einem feuchtfröhlichen Whiskyabend, als die Gründer der Brennerei sich nach möglicherweise 1-2 Drams zu viel die Frage stellten: wie viel ppm können wir mit unseren Mälzern in ein Flasche Single Malt stecken?

Vor fünfzehn Jahren war das noch echte Pionierarbeit. Die ersten Versuche wurden ausschließlich in kleinen Chargen abgefüllt – manche mit Namen, andere nur mit einer Ziffer versehen – um die einzelnen Batches voneinander zu unterscheiden.

Wenn auch der Inhalt sehr unterschiedlich war, so war die Form der Octomore-Flasche von Anfang an dieselbe, ein Design, das es in dieser Art bisher in der Branche nicht gegeben hatte. Demnach sorgten die ungewöhnliche, torpedoförmige Flasche wie auch der radikale Inhalt für viel Aufregung in der damals noch sehr traditionell-konservativen Whiskywelt. Der Genuss eines Octomore bot plötzlich ein völlig neues und unerwartetes Geschmackserlebnis und eine bisher nie dagewesene Komplexität.

Mit den Jahren entstand eine ausgesprochen vielseitige Octomore-Kollektion von unterschiedlicher Stilistik und Kreativität. Auch war Octomore einer der ersten Single Malts, der das klassische Gefüge aus Reifezeit und Qualität über den Haufen warf und voller Selbstbewusstsein bereits nach 5 Jahren einen herausragenden Whisky voller Tiefe und dichter Aromatik abfüllte. Mit veralteten Regeln zu brechen und neue, gerne auch unerwartete Wege für mehr Geschmack und Qualität zu gehen, ist der Kern der Philosophie der Progressive Hebridean Distillers. Nichts sollte so bleiben wie es war.

Heute, fünfzehn Jahre später, ist man bereits bei der Abfüllung unserer achten Octomore Edition. Da der Name „Octomore“ auf der Zahl „8“ basiert, ist dies der perfekte Moment, um einmal innezuhalten und Bilanz zu ziehen.

Um dies gemeinsam mit den Octomore Fans geschmacklich erleben zu können, hat unser Head Distiller, Adam Hannett, eine einzigartige Masterclass aus vier beispielhaften Octomores zusammengestellt. Jeder ist für sich allein schon überwältigend, jedoch die größte Faszination besteht im Vergleich der vier Varianten. Was macht einen Octomore zu dem, was er ist?

Einzelne Etappensiege mögen für Sportler und Geschäftsleute das Geheimnis für den großen Erfolg sein, jedoch für Adam Hannett ist, als Meister seines Handwerks, das dauerhafte Abliefern von höchster Qualität nicht nur das Ziel, sondern seine Lebenseinstellung. Nie ist er völlig zufrieden und immer sucht er mit seinem Team nach Möglichkeiten der Verbesserung. Deshalb ist die ständige, feine Justierung einzelner Stellschrauben ein wichtiger Teil seiner Arbeit.

Dies galt auch für die Kreation der achten Edition. Alle vier Octomores der neuen Serie wurden acht Jahre lang gereift – bis auf einen, aber die Ausnahme bestätigt bekanntlich die Regel und ist im Hause Octomore ja nichts Ungewöhnliches…

Der 08.1 dient als Benchmark, der 08.2 steht für Wagnis und Provokation, der 08.3 ist eine Herausforderung für die Sinne und ein echtes Islay-Monster und der 08.4, The „Gamechanger“, verändert alles bisher Dagewesene. Er wird möglicherweise jedoch erst Anfang 2018 für die komplette Masterclass zur Verfügung stehen.

MASTERCLASS_08.1 [Limitiert auf 42.000 Flaschen]

  • 100% Reifung in amerikanischen first-fill Eichenfässern Erntejahr 2007 – Destilliert 2008
  • 8 Jahre alt – Zu 100% auf der Insel Islay gereift 167PPM / 59,3% vol.
  • Release: Ende August / Anfang September (solange der Vorrat reicht) UVP 130€

MASTERCLASS_08.2 [Limitiert auf 36.000 Flaschen]

  • Sechs Jahre separate Reifung im französischen 2nd fill Sauternes- und Mourvedrefass sowie im österreichischen Süßweinfass. Anschließende Vermählung. Danach zwei Jahre ACE (Additional Cask Enhancement) in italienischen first fill Amaronefässern.
  • Erntejahr 2007 – Destilliert 2008
  • 8 Jahre alt – Zu 100% auf der Insel Islay gereift 167PPM / 58,4% vol.
  • Release: Ende August/ Anfang September (TRAVEL RETAIL ONLY)

MASTERCLASS_08.3 – Islay Barley [Limitiert auf 18.000 Flaschen]

  • Octomore of Octomore, Single farm, single field, single vintage.
  • 56% ex-Bourbon (full-term amerikanischen Eiche)
  • 44% europäische Eiche (full-term ex-Pauillac, Ventoux, Rhône und Burgund) Erntejahr 2010 – Destilliert in 2011
  • 5 Jahre alt – Zu 100% auf der Insel Islay gereift 309PPM / 61,2% vol.
  • Release: Ende Oktober/ Anfang November (solange der Vorrat reicht) UVP 180€

MASTERCLASS_08.4 – Virgin oak. [Limitiert auf 12.000 Flaschen]

  • 20% first fill Virgin Oak Fässer
  • 80% first fill ex-Bourbon Fässer, ACE in 2nd fill Virgin Oak der französischen Tonnellerie Radoux
  • Erntejahr 2008 – Destilliert in 2009
  • 8 Jahre alt – Zu 100% auf der Insel Islay gereift 170PPM / 58,7% vol.
  • Release: Februar 2018 (solange der Vorrat reicht) UVP 165€

(Pressemitteilung)

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up