News

THE BALVENIE KÜNDIGT VIERTE ABFÜLLUNG IN DER RENOMMIERTEN SAMMLERREIHE TUN 1509 AN

EINE NEUE KREATION VON MALT MASTER DAVID STEWART MBE FÜR DIE 23 EINZIGARTIGE WHISKYS VERMÄHLT WURDEN

The Balvenie, der weltweit einzige Single Malt Scotch Whisky, der noch handwerklich auf traditionellem Wege hergestellt wird, präsentiert eine neue, exklusive Abfüllung: The Balvenie Tun 1509 Batch 4 ist das nächste Kapitel in der unter Experten renommierten Sammlerreihe, die neue Maßstäbe setzt und einen weiteren Meilenstein für die hochkarätigen Whiskys von The Balvenie markiert. In Deutschland durch die Campari Deutschland GmbH vertrieben, ist die streng limitierte Anzahl von 333 Flaschen ab sofort im Facheinzelhandel erhältlich.

Einzigartige Qualität trifft auf mehr als ein halbes Jahrhundert Whisky-Expertise

Wie die vorangegangenen und viel beachteten Batches ist auch The Balvenie Tun 1509 Batch 4 das Resultat der weitreichenden Expertise des dienstältesten Malt Masters der Whisky-Industrie, David Stewart, der für seine herausragenden Leistungen von Queen Elizabeth II. persönlich als „Member of the British Empire“ (MBE) geehrt wurde. Seine 54-jährige Erfahrung in der Whisky-Herstellung zahlt auf jede einzelne Flasche dieser besonderen Abfüllungen ein, deren Qualität in der Branche wahrlich unvergleichlich ist. The Balvenie steht seit Beginn an für traditionelle, erfahrene Handwerkskunst und allerhöchste Standards und ist damit einzigartig in der Whisky-Industrie. Auch deshalb ist die exklusive Tun 1509-Reihe gerade bei Sammlern sehr begehrt.

Für Batch 4 der Tun 1509-Reihe führte David Stewart den Inhalt von insgesamt 23 edlen Fässern in einem großen und in seiner Art unvergleichlichen Vermählungsfass zusammen, dem Tun-Eichenfass, das im Warehouse 24 der Destillerie steht. Um genau diese 23 Fässer auszuwählen, darunter 13 traditionelle Whisky- und 10 Sherry-Fässer, durchforschte er das Warehouse 24, das Heiligtum der Destillerie, wo zahlreiche Fässer edlen Single Malts lagern. Er befand ihre Qualität für so außergewöhnlich, dass sie den allerhöchsten Ansprüchen für eine Vermählung und somit einer neuen Kreation in der Tun 1509-Reihe gerecht wurden. Jedes der verwendeten Fässer birgt sein ganz eigenes Geschmacksprofil, das auf vielen unterschiedlichen Faktoren beruht – dem Destillationsprozess, der besonderen Eichennoten des verwendeten Holzfasses und den klimatischen Bedingungen der Lagerung im Warehouse 24.

Im Tun-Eichenfass reifte die Kreation für mehrere Monate weiter. Die besondere und seltene Vermählungstechnik ermöglichte die Verbindung der unterschiedlichen Aromen der 23 Whiskys, die in einen außerge wöhnlichen finalen Charakter aus malzigen Noten, intensiven Honig und einer satten Eichennote münden.

Wohl behütet und unter strenger stetiger Prüfung konnte sich so das finale, äußert delikate Geschmacksprofil entwickeln, sodass schließlich Batch 4 des Tun 1509 unter strengster Kontrolle abgefüllt wurde.

David Stewart MBE sagt zum The Balvenie Tun 1509 Batch 4: „Die Lagerung von Whisky ist ein einzigartiger und auch sehr spannender Teil meiner täglichen Arbeit als Malt Master. The Balvenie Tun 1509 Batch 4 ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Zusammenführung verschiedener Fässer einen außergewöhnlichen neuen Charakter und höchste Qualität schaffen kann. Wir haben sowohl traditionelle als auch Sherry-Fässer ausgewählt und so eine komplexe und vollmundige Variante von The Balvenie geschaffen. Diese Abfüllung vereint malzige, süße Vanille, gefolgt von tiefen Honignoten und satten getrockneten Früchten, Zimt und würzigem Ingwer. Ich war hocherfreut über die positiven Reaktionen der Whisky-Kritiker auf die vorangegangenen Batches und bin mir sicher, dass auch Batch 4 großen Anklang finden wird.“ David Stewart ist der Kopf eines Teams mit unglaublichen handwerklichen Fähigkeiten und einem unschätzbaren Wissen in der Herstellung von Single Malt.

Jede Flasche des The Balvenie Tun 1509 Batch 4 ist mit detaillierten Informationen und visuellen Darstellungen des Geschmackprofils von jedem der 23 verwendeten Fässer versehen, die den Gesamtcharakter des Batch 4 prägen. Insbesondere die Exklusivität macht diese rare Abfüllung für genussvolle Sammler attraktiv, denn Kenner wissen: Die Tun 1509-Reihe ist unvergleichbar und setzt damit neue Standards in der obersten Liga der Single Malt-Welt.

Im ausgewählten deutschen Fachhandel stehen ab sofort 333 Flaschen des The Balvenie Tun 1509 Batch 4 zum Verkauf. Der UVP für eine 0,7 Liter Flasche liegt bei 329,00 Euro. Der Single Malt ist nicht-kältegefiltert.

THE BALVENIE TUN 1509 BATCH 4 TASTING NOTES

Duft: Köstlich malzig, süß, nach Toffee und Vanille. Vielschichtig, mit Honig und Zitrusnoten, die in milde Eichenwürze münden.

Geschmack: Süß nach Sirup mit üppigen, malzigen Noten und intensivem Honig. Die anfängliche Süße entwickelt sich allmählich zu einem tiefen, satten Eichenaroma mit Noten von getrockneten Früchten, Zimt und der Würze von Ingwer. Im Abgang ist dieser Single Malt luxuriös mit anhaltendem Geschmack nach Honig, edler Würze und einer Eichennote.

Alkoholgehalt: 51,7% vol.

UVP: 329,00 Euro

(Pressemitteilung Campari Deutschland)

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up