Tastings

Jeden Monat ein Sample im Briefkasten: Der Tastillery Whisky Club


Ich hat­te Euch im Blog bereits über die Whis­ky-Tas­ting-Sets und den Whis­ky-Advents­ka­len­der von Tas­til­le­ry berich­tet. Nun gibt es schon wie­der was neu­es: Den Tas­til­le­ry Whis­ky Club.

In die­sem könnt Ihr für 9,90 € im Monat (bei jähr­li­cher Zah­lung nur 8,25 €) Mit­glied wer­den und erhal­tet dafür am 15. jeden Monats ein Sam­ple à 50 ml in Euren Brief­kas­ten, der Ver­sand ist dabei im Preis inbe­grif­fen. Bei der Erst­be­stel­lung wird außer­dem ein kos­ten­lo­ses Nosing-Glas mit­ge­lie­fert und die Mit­glie­der erhal­ten 5% Rabatt auf alle Bestel­lun­gen auf Tastillery.com. Die monat­li­che Vari­an­te ist außer­dem jeder­zeit kündbar.

Mir haben die Jungs ange­bo­ten, das Gan­ze für drei Mona­te zu tes­ten. Das ers­te Paket kam letz­te Woche bei mir an, dar­in ent­hal­ten das Glas, ein Sam­ple vom Nik­ka Days und ein Blatt mit aus­führ­li­chen Infos zum Whis­ky. Der Nik­ka Days ist ein japa­ni­scher Blen­ded Whis­ky mit 40%, der blu­mig, zitro­nig und mit einer schö­nen Honigno­te daher kommt. Typisch japa­nisch ist er sehr aus­ge­wo­gen und gut trink­bar. Er besteht aus dem Nik­ka Cof­fey Grain, ver­mischt mit Miya­gi­kyo Sin­gle Malt. Ein sehr schö­ner und auch güns­ti­ger Ein­stieg in die Welt der japa­ni­schen Whiskys!

Ein viel­ver­spre­chen­der Anfang und ich bin gespannt, was die nächs­ten zwei Mona­te in mei­nem Brief­kas­ten lan­den wird.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.