News Notes

The Glenlivet Winchester Collection

Glenlivet 50yo Winchester Collection
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Ein­füh­rung der welt­weit ers­ten Kol­lek­ti­on sel­te­ner 50 Jah­re alter Sin­gle Malt Scotch Whiskys

Glenlivet 50yo Winchester CollectionAb Novem­ber ist die The Glen­li­vet Win­ches­ter Collec­tion erhält­lich: Die welt­weit ers­te Serie sel­te­ner und wert­vol­ler 50 Jah­re alter Scotch Whis­kys vom Pio­nier unter den Sin­gle Mal­ts der schot­ti­schen Spey­si­de. Vin­ta­ge 1964 ist die ers­te Qua­li­tät die­ser wert­vol­len Samm­lung, die zu den begehr­tes­ten und erle­sens­ten Whis­ky Kol­lek­tio­nen welt­weit gehört. Nur 100 Fla­schen die­ses bemer­kens­wer­ten Spey­si­de Sin­gle Mal­ts wer­den zum Preis von umge­rech­net ca. 20.000,-€ pro Fla­sche welt­weit ver­kauft – eine der fort­lau­fend num­me­rier­ten Fla­schen ist ab Novem­ber im legen­dä­ren Kauf­haus des Wes­tens, Ber­lin, erhältlich.

Die Win­ches­ter Collec­tion ist das Ergeb­nis von 50 Jah­ren größ­ter Whis­ky-Kom­pe­tenz und tra­di­tio­nel­ler Hand­werks­kunst. Den Grund­stein dafür leg­te der Kriegs­held Cap­tain Bill Smith-Gran, letz­ter Nach­fah­re des The Glen­li­vet Grün­ders Geor­ge Smith, als er ein spe­zi­el­les Fass im Jah­re 1964 ein­la­ger­te. Meh­re­re Genera­tio­nen der The Glen­li­vet Mas­ter Distil­ler hüte­ten das Fass – schon früh­zei­tig war klar, dass dar­in ein ganz beson­de­rer Whis­ky her­an­reift. Lang­sam aber ste­tig ent­wi­ckel­ten sich die beson­de­ren Aro­men, die The Glen­li­vet zu einem bestän­di­gen Maß­stab für Qua­li­tät machen.

Dem exklu­si­ven Cha­rak­ter des Whis­kys steht die Ver­pa­ckung in nichts nach. Die renom­mier­ten schot­ti­schen Glas­künst­ler Nicho­la Burns und Bro­die Nairn (GLASSTORM) erschu­fen ein Fla­schen­de­sign in Karaf­fen-Optik, das von der präch­ti­gen The Glen­li­vet Geschich­te inspi­riert ist. Den Ver­schluss in Form eines Juwels gestal­te­te der inter­na­tio­nal-renom­mier­te Sil­ber­schmied Richard Fox. Das Design kom­bi­niert wert­vol­le Mate­ria­li­en, wie Rot­gold und ist mit einem Stein aus schot­ti­schem Rauch­quarz – auch als „Whis­ky­quarz“ bekannt – gekrönt.

Hand­werk und Wis­sen von Vin­ta­ge 1964 ver­ei­nen sich in eine Prä­sen­ter-Box, die eigens vom preis­ge­krön­ten Möbel­bau­er John Gal­vin erschaf­fen wur­de. Er kom­bi­niert tra­di­tio­nel­le Ver­fah­ren der Kunst­tisch­le­rei und zeit­ge­nös­si­sches Design. Das Ergeb­nis: Ein wun­der­schö­nes, maß­ge­schnei­der­tes Samm­ler­stück, das genau­so zeit­los, wie die sel­te­ne und wert­vol­le Flüs­sig­keit ist, die es beherbergt.

Allan WinchesterUnter der Auf­sicht und Für­sor­ge des aktu­el­len Mas­ter Distil­lers Alan Win­ches­ter, der mit sei­nem Namen für die Serie ein­steht, wur­de Vin­ta­ge 1964 dafür bestimmt, von den lei­den­schaft­lichs­ten und anspruchs­volls­ten Sin­gle Malt Ken­nern genos­sen zu wer­den. Wei­te­re Fla­schen der Win­ches­ter Collec­tion sol­len fol­gen; so wur­de unter ande­rem Vin­ta­ge 1966 bestätigt.

„Die­ser ein­zig­ar­ti­ge Whis­ky ist ein Mei­len­stein für The Glen­li­vet. Fäs­ser die­sen Alters und die­ser Qua­li­tät sind heut­zu­ta­ge sehr sel­ten zu fin­den – umso stol­zer macht es mich, den ers­ten die­ser sel­te­nen Jahr­gän­ge sorg­fäl­tig gereif­ter Lage­run­gen vor­zu­stel­len. Sie ste­hen für unser Ver­mächt­nis an Qua­li­tät und für die Men­schen, die die­sem Whis­ky zu dem mach­ten, was er heu­te ist – ins­be­son­de­re Cap­tain Smith-Grant, der eine Schlüs­sel­rol­le in der welt­wei­ten Ver­brei­tung unse­res Sin­gle Mal­ts spiel­te.“, so Alan Winchester.

Ben­ja­min Fran­ke, Mar­ke­ting Mana­ger bei Per­nod Ricard Deutsch­land, ergänzt: „Wir sind stolz, die Win­ches­ter Collec­tion in Deutsch­land zu prä­sen­tie­ren. Sie spie­gelt die gesam­mel­te Whis­ky­ex­per­ti­se und Handwerkskunst

Tasting Notes – The Glenlivet Winchester Collection

  • Aro­ma: Eine Sym­pho­nie kla­rer Aro­men, die die cha­rak­te­ris­ti­schen fruch­ti­gen The Glen­li­vet Noten auf­neh­men und sich mit dem Alter noch verstärken.
  • Geschmack: Rei­fe Bir­nen, Oran­gen und Schwarz­kir­sche erschaf­fen einen ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­ter, der durch wei­che, cre­mi­ge Tof­fee Noten eine reich­hal­ti­ge, sei­di­ge Tex­tur erhält.
  • Nach­klang: Spu­ren kara­mel­li­sier­ten Zuckers ver­wei­len am Gau­men und sor­gen so für ein ein­zig­ar­ti­ges Geschmackserlebnis.

(Pres­se­mit­tei­lung von Per­nod Ricard Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.