News

T‑Shirts für Whisky-Freunde bei swallyshirts.com und whiskyfanshop.de

Dark Side of the Malt
(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

Auf Whis­ky­mes­sen und Club­tref­fen sieht man immer wie­der Leu­te mit mehr oder weni­ger ori­gi­nel­len Shirts, die den eige­nen Club oder die Whis­ky-Lei­den­schaft in die Welt hin­aus­po­sau­nen. Ich bin da eher der stil­le Typ und suche ger­ne nach weni­ger „lau­ten“ Motiven.

Vor eini­ger Zeit bin ich dabei auf Swal­ly­shirts gesto­ßen. Dahin­ter steckt Mark Con­nel­ly, der auch das Glas­gow Whis­ky Fest orga­ni­siert und bei Angels Share Glass mit­ar­bei­tet.

dark-side-of-the-malt-250x167 T-Shirts für Whisky-Freunde bei swallyshirts.com und whiskyfanshop.de

Beson­ders das Motiv Dark Side of the Malt hat es mir dabei ange­tan. Ein Glen­cairn-Glas, das das Licht bricht und dabei pas­sen­der Wei­se in die Far­ben der deut­schen Flag­ge auf­fä­chert. Es gibt auch noch ein wei­te­res Whis­ky-Motiv namens I Heart Whis­ky, das dann schon etwas auf­fäl­li­ger ist. Für die Bier­trin­ker unter den Whis­ky-Freun­den gibt es dann auch noch das pas­sen­de Hopfen-Motiv…

Der Ver­sand erfolgt auch nach Deutsch­land, die Zah­lung pro­blem­los über Pay­pal. Mein Shirt war in etwas über eine Woche da, die Qua­li­tät ist gut und bis­her hat es auch die Wäsche überstanden.

(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.