News

Tipperary Whiskey – Stuart Nickerson goes Irish

Join the The Scotch Malt Whisky Society

County TipperaryIm Süden Irlands im wun­der­schö­nen Coun­ty Tip­pera­ry ent­steht eine neue Destil­le­rie: Tip­pera­ry Bou­tique Distil­le­ry. Der Ort an dem die Destil­le­rie ent­ste­hen soll ist bereits gefun­den und die Geneh­mi­gung liegt vor. Die Tip­pera­ry Destil­le­rie wird auf dem Grund­stück einer Farm gebaut, die einem der Mit­ei­gen­tü­mer gehört. Die Gers­te für den Whis­key wächst bereits auf den Feldern.

Wer steht hinter der Destillerie?

Die Eigen­tü­mer der Tip­pera­ry Bou­tique Distil­le­ry sind Stuart Nicker­son, sei­ne Toch­ter Jen­ni­fer Nicker­son und ihr Ver­lob­ter Liam Ahearn. Stuart Nicker­son hat bereits für vie­le gro­ße Destil­le­rien in Schott­land gear­bei­tet und ist bekannt als Bera­ter im Bereich schot­ti­scher und iri­scher Whis­keys. Stuart hat das tech­ni­sche Know-How, Jen­ni­fer ist die Geschäfts­frau und Liam pflanzt groß­ar­ti­ge Gers­te auf den Fel­dern sei­ner Farm in Ball­in­do­ney. Sie haben alle Zuta­ten, um einen groß­ar­ti­gen Whis­key pro­du­zie­ren zu können.

Die Destil­le­rie wird auf dem Farm­land in Ball­in­do­ney gebaut wer­den. Die­se Farm gehört der Fami­lie Ahearn bereits seit 5 Genera­tio­nen. Die Gers­te für den Whis­key wächst bereits und ist bereit dazu im nächs­ten Jahr ver­ar­bei­tet zu werden.

Bis die Destil­le­rie gebaut und der ers­te eige­ne Whis­key pro­du­ziert ist, füllt Tip­pera­ry Whis­keys als unab­hän­gi­ger Abfül­ler ab und hat zwei her­vor­ra­gen­de Sin­gle Malt Whis­keys auf den Markt gebracht. Für bei­de Whis­keys wur­den die Fäs­ser von Stuart Nicker­son per­sön­lich aus­ge­wählt. Jede Abfüllung

Tipperary Watershed Single Malt Whiskey

Tipperary Watershed Single Malt WhiskeyTip­pera­ry Waters­hed Whis­key, ist der ers­te Whis­key, der mit dem Was­ser der Quel­le der Ball­in­do­ney Farm auf Trink­stär­ke gebracht wurde.

Das Land der Ball­in­do­ney Farm wird von der Fami­lie Ahearn, den Co-Grün­dern von Tip­pera­ry, seit über 200 Jah­ren bewirt­schaf­tet. So lan­ge rei­chen die Auf­zeich­nun­gen der Gemein­de zurück. Die Farm liegt in Irlands gol­de­nem Tal. Im Früh­ling ist das Land frisch und grün und wird gol­den, wenn das Getrei­de reif ist für die Ern­te. Ein tol­les Farb­spiel, das dort jedes Jahr zu sehen ist. Die Farm liegt in einem Flach­land, geschützt durch die Ber­ge Gal­tee, Knock­me­als­down und Come­ragh, von denen das fri­sche Was­ser fließt und wel­ches benutzt wur­de, um den Waters­hed Whis­key auf Trink­stär­ke zu reduzieren.

Es wer­den immer nur 6 First-Fill Bour­bon­fäs­ser für jede Batch des Waters­hed Whis­key aus­ge­sucht. Die Aus­wahl für den Whis­key trifft der Malt Mas­ter Stuart Nicker­son. Nach­dem der Whis­key redu­ziert und mit 47 % abge­füllt wur­de, wird jede Fla­sche ein­zeln num­me­riert. Außer­dem ist der Whis­key nicht kühl­ge­fil­tert. So ist jede Fla­sche etwas Besonderes.

Tas­ting Notes:
Nase: Vanil­le, süße Frucht­no­ten, etwas Grain
Geschmack: schwar­zer Pfef­fer, Vanil­le, Kara­mell, etwas Rosinen
Nach­klang: lan­ges war­mes Finish mit etwas Honig

Der UVP für Waters­hed Sin­gle Malt liegt bei 43,90 €

Tipperary The Mountain Range – Knockmealdowns

Tipperary The Mountain Range – KnockmealdownsTip­pera­ry Knock­me­al­downs 10 Jah­re Sin­gle Malt ist der ers­te Whis­key aus der Moun­tain Ran­ge Rei­he von Tip­pera­ry Bou­tique Distil­le­ry. Mit die­ser Serie möch­ten sie die Ber­ge im Coun­ty Tip­pera­ry ehren.

Für den ers­ten Whis­key aus die­ser Rei­he „The Knock­me­al­downs“ wur­den 6 Fäs­ser aus­ge­wählt, die für 10 Jah­re in ehe­ma­li­gen Bour­bon­fäs­sern reif­ten. Bevor der Whis­key abge­füllt wur­de, wur­de er mit dem Was­ser der Quel­le der Ball­in­do­ney Farm auf 47 % Trink­stär­ke redu­ziert. Die Farm gehört der Mit­be­grün­der Fami­lie, den Ahearns.

Jede Fla­sche ist ein­zeln num­me­riert, nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert.

Der Knock­me­al­downs Whis­key ehrt die Berg­ket­te an der Gren­ze der Coun­tys Tip­pera­ry und Water­ford. Der höchs­te Berg ist der Knock­me­al­downs mit 795 m, von ihm aus über­blickt man das kom­plet­te Flach­land, auf des­sen auch die Ball­in­do­ney Farm steht.

Die Knock­me­al­downs Ber­ge ste­hen in dem „Vee“, eine stei­le V‑Kurve, wenn man zu Sug­ar­lo­af Berg hin­auf­fährt. Dies ist einer der schöns­ten Aus­bli­cke Irlands. An einem kla­ren Tag kann man von hier­aus drei Coun­tys über­bli­cken: Tip­pera­ry, Water­ford und Limerick.

Wie in vie­len Gegen­den Irlands, gibt es auch hier eini­ge Erzäh­lun­gen über mys­te­riö­se Din­ge, die in der Ver­gan­gen­heit pas­siert sind. Eini­ge die­ser Geschich­ten gehen zurück auf einen wun­der­schö­nen See, Bay Lough, nahe gele­gen des Vee. Man erzählt, dass die­ser See boden­los ist und „Pet­ti­coat Loo­se“ dar­in wohnt: eine unglück­li­che Frau, die dort­hin ver­bannt wur­de, um den See mit einem Fin­ger­hut zu leeren.

Tas­ting Notes:
Nase: fir­sches Holz, Kara­mell, Vanil­le, Schokolade
Geschmack: weich und ölig, Honig, Zitrus­no­ten, Pfef­fer­no­ten, komplex
Nach­klang: lan­ges Finish mit Holz­no­ten und etwas Ingwer

Der UVP des Knock­me­al­downs Whis­key liegt bei: 59,90 €

(Pres­se­mit­tei­lung von Irish Whiskeys)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.