News

Ode an die Wikinger: Highland Park Valkyrie Edition und neues Packaging

Join the The Scotch Malt Whisky Society

High­land Park launcht eine neue Rei­he von ins­ge­samt drei Viking Legend Whis­kys. Den Anfang macht die Val­ky­rie Edi­ti­on. Dabei han­delt es sich um einen Sin­gle Malt, der von der fas­zi­nie­ren­den Geschich­te und Mytho­lo­gie der Wikin­ger inspi­riert ist. Desi­gner Jim Lyng­vild, ein Nach­fah­re der nor­di­schen Wikin­ger, gestal­te­te die her­aus­ste­chen­de Ver­pa­ckung. Zudem war­tet High­land Park mit einer wei­te­ren Neue­rung auf: das Pack­a­ging der gesam­ten Ran­ge ist über­ar­bei­tet wor­den, um die exklu­si­ven Whis­kys in einer noch hoch­wer­ti­ge­ren Optik prä­sen­tie­ren zu können.

Tradition und Kultur prägen den Charakter von Highland Park

Die außer­ge­wöhn­li­chen Whis­kys von High­land Park wer­den in der nörd­lichs­ten Destil­le­rie Schott­lands auf den Ork­ney Inseln pro­du­ziert. Ork­ney war im ach­ten und neun­ten Jahr­hun­dert der Haupt­sitz der nor­we­gi­schen Wikin­ger, die von dort aus zu ihren Schlacht­zü­gen auf­bra­chen. Das Beson­de­re: Die Sin­gle Mal­ts ent­ste­hen nicht nur auf ehe­ma­li­gem Wikin­ger-Gebiet, son­dern wer­den auch von direk­ten Nach­fah­ren her­ge­stellt. Dabei die­nen die Lage der Insel, die kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen und die Kul­tur und Tra­di­ti­on der Wikin­ger als Inspi­ra­ti­on für den Geschmack und die Ver­pa­ckung der Premium-Whiskys.

Neue Valkyrie Edition mit betont rauchigen Noten

Jetzt launcht High­land Park eine neue Son­der­edi­ti­on, die Viking Legend Whis­kys. Die­se ist beson­ders stark vom Erbe der Wikin­ger und ihrer Mytho­lo­gie inspi­riert. Sie besteht aus ins­ge­samt drei ver­schie­de­nen Abfül­lun­gen. Den Anfang macht die Val­ky­rie Edi­ti­on, die ab April 2017 in 15 Län­dern erhält­lich ist. Die bei­den ande­ren Edi­tio­nen sind für 2018 und 2019 geplant. Whis­ky­Lieb­ha­ber dür­fen sich damit also auf wei­te­re Pre­mi­um-Whis­ky-Höhe­punk­te freu­en. Für die Val­ky­rie Edi­ti­on zeich­net sich Mas­ter Distil­ler Gor­don Moti­on ver­ant­wort­lich. Cha­rak­te­ris­tisch für die­sen Whis­ky sind betont rau­chi­ge Noten. Denn bei der Her­stel­lung wird ein grö­ße­rer Anteil getorf­ten Mal­zes aus der Hei­de ver­wen­det. Das Ergeb­nis ist eine rei­che­re, vol­le­re Phe­nol­no­te, die durch den süße­ren Hei­de-Cha­rak­ter des Moortorfs entsteht.

Valkyrie Edition:

  • Optik: Natür­li­che Far­be – hell, bernsteinfarben
  • Aro­ma: Schar­fer Geruch nach süßen, grü­nen Äpfeln und rei­fen Zitronen
  • Geschmack: Eine Mischung aus ori­en­ta­li­schen Gewür­zen. Euro­päi­sche Eichen-Sherryfässer,
    ame­ri­ka­ni­sche Eichen-Sher­ry­fäs­ser und Bour­bon­fäs­ser sor­gen für das Geschmacksprofil
    geprägt von cre­mi­ger Vanil­le, wür­zi­gem, süßem ein­ge­leg­tem Ing­wer und verweilendem
    Rauch mit Lakritz-Noten
  • Abgang: Der exzel­lent aus­ba­lan­cier­te, lang anhal­ten­de Abgang war­tet mit Wel­len warmen
    aro­ma­ti­schen Rauchs und köst­lich gereif­ter Früch­te auf

Designer mit Wikinger-Wurzeln: Jim Lyngvild gestaltet Packaging der Valkyrie Edition

Das Ver­pa­ckungs­de­sign der Val­ky­rie Edi­ti­on stammt von dem renom­mier­ten däni­schen Desi­gner Jim Lyng­vild. Er ist tief mit dem Nor­den ver­wur­zelt und ist sel­ber ein Wikin­ger-Nach­fah­re. Daher ist er eng mit der Kul­tur und der Tra­di­ti­on des Volks verbunden.

„Ich bin stolz auf mei­ne Wikin­ger-Wur­zeln – und auf mei­ne Ver­bin­dung zu den Ork­ney-Inseln. Mit High­land Park an einem so exklu­si­ven Pro­dukt zusam­men­ar­bei­ten zu kön­nen, war mir eine Ehre und ein Mei­len­stein in mei­ner Kar­rie­re“, sagt Lyngvild.

Die alte Legen­de des rei­ten­den Rache­en­gels, den die mutigs­ten Wikin­ger vom Schlacht­feld mit nach Wal­hal­la brach­ten, hat der däni­sche Desi­gner für High­land Park neu inter­pre­tiert und so eine außer­ge­wöhn­li­che Optik geschaf­fen, die stark an die Wikin­ger-Ära erin­nert. Das Fla­schen­de­sign zeich­net sich durch schwar­zes hoch­glän­zen­des Glas und ein leuch­ten­des rot-gol­de­nes Eti­kett aus. Auf die­sem wur­den im Stil der Wikin­ger Figu­ren abge­bil­det. Das High­land Park-Logo fin­det sich auf der Vor­der­sei­te der Fla­sche wieder.

Neues Verpackungsdesign der Highland Park-Range inspiriert von „Neun Edlen Tugenden“

Neben der Val­ky­rie Edi­ti­on gibt es eine wei­te­re Neue­rung bei High­land Park: Seit April sind die Ver­pa­ckun­gen der Pre­mi­um-Whis­kys in einem neu­en Design gestal­tet. „Als Inspi­ra­ti­on dien­te eine alte ‚Stav­kir­ke’. Eine Holz­kir­che in dem klei­nen nor­we­gi­schen Dorf Ornes, das zum Welt­kul­tur­er­be gehört. Die Holz­kir­che ist über und über mit detail­rei­chen Holz­schnit­ze­rei­en ver­ziert. Und wir waren der Mei­nung: Der Stil der Holz­schnit­ze­rei­en passt per­fekt zu unse­rem Design-Kon­zept“, sagt Brand Direc­tor Jason R. Craig. „Das Resul­tat ist eine wun­der­schön gra­vier­te Fla­sche mit einer Illus­tra­ti­on, die eine alte Wikin­ger­le­gen­de zeigt: einen Löwen, der gegen die Mäch­te des Bösen in Form schlan­gen­ar­ti­ger Dra­chen kämpft.“ Wei­te­re Beson­der­hei­ten der Ver­pa­ckung sind eine brei­te­re Fla­sche, ein moder­ne­res Logo und ein Pre­mi­um-Torq-Ver­schluss, der den hoch­wer­ti­gen Whis­ky sicher im Inne­ren der Fla­sche hält.

Das Geschmacks-Pro­fil der preis­ge­krön­ten 10, 12 und 18 Jah­re alten Sin­gle Mal­ts von High­land Park bleibt unver­än­dert. Aller­dings erhält jede Vari­an­te einen neu­en Unter­mar­ken-Namen, um die indi­vi­du­el­le Iden­ti­tät jedes Whis­kys stär­ker in den Vor­der­grund zu rücken – und den ers­ten Wikin­gern, die vor vie­len hun­dert Jah­ren Ork­ney erst­mals besie­del­ten, Tri­but zu zol­len. Die­se Unter­mar­ken-Namen sind inspi­riert von den „Neun Edlen Tugen­den“, nach denen die Wikin­ger lebten:

  • High­land Park 10 Jah­re: Viking’s Scars – eine Hom­mage an die Bedeu­tung der Wikin­ger für
    Orkney
  • High­land Park 12 Jah­re: Viking’s Pri­de – eine der Neun Edlen Tugen­den der Wikinger
  • High­land Park 18 Jah­re: Viking’s Honour – eine Tugend und zugleich ein Tri­but an den
    viel­fach preis­ge­krön­ten Whisky

Die neu­en Ver­pa­ckun­gen sind seit April 2017 welt­weit im Han­del erhältlich.

(Pres­se­mit­tei­lung Beam Suntory)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.