News

Douglas Laing & Co. lässt den Hund von der Leine und präsentiert SCALLYWAG 13 Y.O. Limited Edition 

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Dou­glas Laing & Co., einer der füh­ren­den unab­hän­gi­gen Abfül­ler Schott­lands, hält eine tie­ri­sche Über­ra­schung für uns parat und ver­öf­fent­licht mit dem Scal­ly­wag 13 Y.O. den älte­ren Bru­der des belieb­ten Scal­ly­wag Spey­si­de Malt Scotch Whis­ky in limi­tier­ter Auf­la­ge. Die­se exklu­si­ve Abfül­lung reif­te aus­schließ­lich in aus­ge­wähl­ten Sher­ry­fäs­sern und ist die welt­weit ers­te Scal­ly­wag-Abfül­lung mit einer Alters­an­ga­be. Schon die Farb­aus­wahl der rubin­ro­ten Geschenk­ver­pa­ckung lässt die Geschmacks­ex­plo­si­on von Gewür­zen und dunk­len Früch­ten erah­nen, auf wel­che man sich freu­en darf.

Ab sofort ist Scal­ly­wag 13 Y.O. in klei­ner Men­ge im gut sor­tier­ten Whis­ky- und Spi­ri­tuo­sen­fach­han­del ver­füg­bar. Die UVP liegt bei 63,99 €.

Cara Laing, Direc­tor of Whis­ky (und gro­ße Schwes­ter des Fami­li­en Fox Ter­ri­er “Coo­per”) im Dou­glas Laing Fami­li­en­un­ter­neh­men dazu:

„Unser eige­ner Scal­ly­wag war als Wel­pe ein klei­ner Strolch, aber mit dem Alter wur­de er klü­ger und rei­fer. Der jugend­li­che Enthu­si­as­mus mach­te einer noch grö­ße­ren Per­sön­lich­keit und Tie­fe Platz. Das glei­che gilt für unse­ren Scal­ly­wag 13 Jah­re. Eine explo­si­ve Sher­ry-Bom­be mit einer wär­men­den Kom­ple­xi­tät im Her­zen. Wer sagt, dass man alten Hun­den kei­ne neu­en Tricks bei­brin­gen kann?!“

Im Ein­klang mit der Dou­glas Laing Phi­lo­so­phie ist die­ser Spey­si­de „Vat­ted“ Malt weder gefärbt noch käl­te­fil­triert und wird mit einem Alko­hol­ge­halt von 46% abge­füllt. Der ursprüng­li­che Scal­ly­wag Spey­si­de Malt Scotch Whis­ky ist eine Hom­mage an die lan­ge Linie der Fox Ter­ri­er in der Dou­glas Laing Fami­lie und wird mitt­ler­wei­le nun in knapp 50 Län­dern welt­weit vertrieben.

Scallywag 13 Y.O. Tastingnotes:

In der Nase wun­der­bar dunk­le und deut­li­che Sher­rynoten von Rosi­nen und fri­schem Obst­ku­chen. Im Mund ent­wi­ckelt sich die süße Sher­rynote und wird umspielt von schö­nen Anklän­gen von Vanil­le, Mus­kat und Ing­wer. Das Finish wird um rei­che Getrei­deno­ten und eine Extra­por­ti­on Mok­ka ergänzt.

(Pres­se­mit­tei­lung Bre­mer Spi­ri­tuo­sen Contor )


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.