News

Premiere für die neuen Whiskys von GlenAllachie

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Schot­ti­sche Destil­le­rie ver­öf­fent­licht Core Ran­ge mit 10 bis 25 Jah­re alten Abfül­lun­gen • deut­sche Web­sei­te geht online

Acht Mona­te ist es her, seit Bil­ly Wal­ker und sein Team die schot­ti­sche Glen­Al­la­chie Distil­le­ry über­nom­men haben. Nach­dem sie mit ihren 50th Anni­ver­s­a­ry Bott­lings bereits für Furo­re sorg­ten, kommt jetzt die Glen­Al­la­chie Core Ran­ge auf den Markt: vier voll­mun­di­ge Whis­kys im Alter von 10 bis 25 Jah­ren, gereift in ehe­ma­li­gen Bour­bon- und Sher­ry-Fäs­sern – und reprä­sen­ta­tiv für den zukünf­ti­gen Stil der Speyside-Destillerie.

Kaum waren die Schlüs­sel für die Glen­Al­la­chie Distil­le­ry über­ge­ben, mach­te sich ihr neu­er Besit­zer Bil­ly Wal­ker ans Werk: Ziel­stre­big und vol­ler Neu­gier pro­bier­te er sich durch die erwor­be­nen Fäs­ser – die zum Teil seit den 1970ern in den sech­zehn Wareh­ouses der Destil­le­rie lagern. Aus den ins­ge­samt 40.000 Bar­rels wähl­te er schließ­lich sei­ne Favo­ri­ten aus – die Grund­la­ge der zukünf­ti­gen Core Ran­ge von Glen­Al­la­chie. Die­se ist ab sofort in Deutsch­land erhältlich.

10 bis 25 Jahre Reifung in charakterstarken Fässern

Die Whis­kys sind 10 bis 25 Jah­re unter ande­rem in ame­ri­ka­ni­schen Eichen‑, ehe­ma­li­gen Sher­ry- und vor­her unbe­leg­ten Fäs­sern gereift – alle­samt First-Fill- und Second-Fill-Bar­rels. Die Lage­rung in cha­rak­ter­star­ken, aro­ma­ti­schen Fäs­sern ist allen Whis­kys der Core Ran­ge gemein­sam. Eben­so wie ihr vol­ler Kör­per, der eher unty­pisch für Spey­si­de Spi­rits ist.

Der 10-jäh­ri­ge Glen­Al­la­chie wird in Fass­stär­ke abge­füllt, alle ande­ren in Trink­stär­ke bei min­des­tens 46 % vol. Das Herz­stück der Rei­he ist der 12 Jah­re alte Whis­ky mit sei­nen Aro­men von Honig, Mar­zi­pan und Bana­nen – ins­ge­samt sehr typisch für die Glen­Al­la­chie-Abfül­lun­gen. Die ältes­ten der Rei­he sind 18 und 25 Jah­re gereift. Von ihnen wer­den jähr­lich ledig­lich 6.000 Fla­schen abge­füllt. Wei­te­re Details fin­den Fans ab sofort auf der deut­schen Web­sei­te glenallachie.de, die zeit­gleich mit der Ver­öf­fent­li­chung der Core Ran­ge online geht.

Neues Team konzentriert sich erstmals auf Originalabfüllungen

Destil­liert wur­den die neu­en Whis­kys in der Bren­ne­rei am Fuß des Ber­ges Ben Rin­nes – damals noch unter den alten Besit­zern. Unter denen pro­du­zier­te die Destil­le­rie bis­lang nur für Blen­ded Whis­kys. Eine ein­zi­ge Ori­gi­nal­ab­fül­lung durch die Destil­le­rie selbst hat­te es bis­her nur gege­ben, im Jahr 2005. Die neu­en Inha­ber nut­zen nun die Chan­ce, mit eige­nen Sin­gle Malt Whis­kys ganz von vor­ne zu starten.

Das neue Team umfasst neben Whis­ky-Kory­phäe Bil­ly Wal­ker unter ande­rem sei­ne zwei Part­ner Tri­sha Sava­ge und Gra­ham Ste­ven­son sowie den Ope­ra­ti­ons Direc­tor Richard Beat­tie, der zuletzt Direc­tor of Distil­ling bei den Mos­s­burn Distil­lers war. Sie haben sich ent­schie­den, Groß­kon­zer­ne, Büro­kra­tie und hohen finan­zi­el­len Druck hin­ter sich zu las­sen. „Wir wol­len unser eige­nes Ding machen und uns ein­fach auf das Wesent­li­che kon­zen­trie­ren: groß­ar­ti­gen Whis­ky zu machen und Spaß zu haben“, erzählt Bil­ly Walker.

Kirsch Whisky übernimmt Deutschland-Vertrieb von GlenAllachie

Den Deutsch­land-Ver­trieb der Core Ran­ge von Glen­Al­la­chie – sowie aller zukünf­ti­gen Abfül­lun­gen – über­nimmt Kirsch Whis­ky. 1976 gegrün­det, hat sich der fami­li­en­geführ­te Groß­händ­ler bereits früh auf den Import und Han­del von Sin­gle Malt Scotch Whis­ky spe­zia­li­siert. Das Sor­ti­ment zählt aktu­ell zu einem der größ­ten in Deutsch­land – mit vie­len unab­hän­gi­gen Abfül­lun­gen, spe­zi­el­len Rari­tä­ten und Whis­kys aus klei­nen, hand­werk­lich und ursprüng­lich pro­du­zie­ren­den Craft Distilleries.

GlenAllachie Core Range im Überblick

Sin­gle Malt Whis­ky aus der Speyside
gereift für 10 bis 25 Jah­re in ame­ri­ka­ni­schen Eichen­fäs­sern und ehe­ma­li­gen Sher­ry-Fäs­sern (Pedro Ximé­nez und Oloroso)
weder gefärbt noch kühlfiltriert
neue Web­sei­te: glenallachie.de
Deutsch­land-Ver­trieb: kirschwhisky.de

Glen­Al­la­chie 10 year old, Fass­stär­ke, 57,1 % vol.
Honig, Tof­fee und Vanil­le mit Hage­but­ten, Mar­me­la­de und kari­bi­schen Gewürzen.

Glen­Al­la­chie 12 year old, 46 % vol.
Honig, Mar­zi­pan und Bana­nen mit Noten von But­ters­cotch, Rosi­nen und Mokka.

Glen­Al­la­chie 18 year old, 46 % vol.
Rosi­nen, Mar­zi­pan und Honig mit star­ken Aro­men von Kir­schen, Gewür­zen und dunk­ler Schokolade.

Glen­Al­la­chie 25 year old, 48 % vol.
Sul­ta­ni­nen, Ana­nas und dunk­le Scho­ko­la­de, dann Weih­nachts­ge­bäck, Mar­me­la­de und süße Gewürze.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.