News Notes

Limited Edition Paul John Mars Orbiter Peated Indian Single Malt

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Hommage an die Mars Orbiter Mission der indischen Raumfahrt 2013

Die indi­sche Destil­le­rie, John Distil­le­ries Ltd., bringt in die­sen Tagen die limi­tier­te Edi­ti­on Paul John Mars Orbi­ter Peated Indian Sin­gle Malt in Fass­stär­ke 57,8 % Vol. auf den Markt. Die nur 240 l, des flüs­si­gen Gol­des, reif­ten in einem vor­ab nur ein­mal benutz­ten ame­ri­ka­ni­schen Bour­bon Fass. Die­ser rau­chi­ge Malt Whis­ky ist eine Hom­mage an die indi­sche Mars Orbi­ter Mis­si­on, die am 5. Novem­ber 2013 in Andhra Pra­desh star­te­te. So muss es auch Jim Mur­ray gese­hen haben, als er Geschmack und Güte mit einem 20 Jah­re gereif­ten Whis­ky ver­glich und dem Mars Orbi­ter in der Whis­ky Bible 2018 den Liquid Gold Award mit 95 Punk­ten verlieh.

Die pres­ti­ge­träch­ti­ge indi­sche Mars Orbi­ter Mis­si­on, eine inter­pla­ne­ta­re Suche nach Wis­sen, Stolz und Ent­de­ckun­gen, über­wand 670 Mio. Kilo­me­ter in nur 300 Tagen und wur­de zu einem Sym­bol natio­na­len Pres­ti­ges für Indi­en. Als ers­tes asia­ti­sches Land, das die Mars­um­lauf­bahn erreicht und auf Anhieb erfolg­reich mit sei­ner Mis­si­on war, hat Indi­en mit die­sem ehr­gei­zi­gen Pro­jekt die Welt­raum­fahrt geprägt. An die­sem Tag schrieb das asia­ti­sche Land Geschich­te. Ein unver­gess­li­cher Moment des Stol­zes für jeden Inder: der Tag an dem Indi­en zum Mars flog.

Im Novem­ber 2018 jährt sich dies ganz beson­de­re Ereig­nis zum fünf­ten Mal und ver­dient es mit etwas eben­so Bemer­kens­wer­ten gewür­digt zu wer­den. Paul John ent­schied sich den Respekt und die Hoch­ach­tung vor die­ser Leis­tung mit einem rau­chi­gen und streng limi­tier­ten Sin­gle Malt, der die­sen Namen ver­dient, zu ehren: Paul John Mars Orbi­ter Peated Indian Sin­gle Malt. In dem Moment in dem die Raum­son­de den indi­schen Raum­fahrt­bahn­hof ver­ließ, floss das kost­ba­re Destil­lat zur Rei­fung in das Bour­bon Fass. Ein magi­scher Moment, der ein magi­sches Pro­dukt kreierte.

Das sub­tro­pi­sche indi­sche Para­dies, Goa, prägt den Mars Orbi­ter Peated mit inten­si­ven und dra­ma­ti­schen Aro­men von Torf, Oran­gen­scha­len und der Far­be süßes­ter sechs­rei­hi­ger indi­scher Som­mer­gers­te vom Fuße des Hima­la­ya. Das beson­de­re Kli­ma der Lage­rung hat erneut die Ent­wick­lung eines außer­ge­wöhn­li­chen Bou­quets begüns­tigt. Den Gau­men erfri­schen sanf­tes­te Gewür­ze, ein­ge­hüllt in einen Hauch von Bit­ter­scho­ko­la­de. Man glaubt, selbst in den Orbit abzu­glei­ten, wenn der tie­fe und anmu­ti­ge Abgang aus gewürz­tem Kara­mell und tie­fem Torf einen mit sich reißt.

Ein limi­tier­tes beson­de­res Geschmacks­er­leb­nis: von den 240 l des kost­ba­ren Liquids erhält der Gene­ral­im­por­teur, das Bre­mer Spi­ri­tuo­sen Con­tor GmbH, für den deut­schen Markt ein Kon­tin­gent von 12 Fla­schen. Die limi­tier­te Edi­ti­on Paul John Mars Orbi­ter Peated Indian Sin­gle Malt wird im aus­ge­such­ten Fach­han­del ab Ende Sep­tem­ber erhält­lich sein. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass wie bereits bei der limi­tier­ten Edi­ti­on Kanya, auch die­se streng limi­tier­te Edi­ti­on Paul John Mars Orbi­ter Peated sehr schnell aus­ver­kauft sein wird.

Micha­el John d’Sou­za, Brenn­meis­ter von Paul John, und Paul P. John, Grün­der von John Distil­le­ries Ltd., haben wie­der mal einen rei­nen Whis­ky aus 100 % gemälz­ter sechs­rei­hi­ger, indi­scher Gers­te, kre­iert, der auf Käl­te­fil­trie­rung und jeg­li­che Zusatz­stof­fe ver­zich­tet. Ein erneu­ter Beweis für die her­vor­ra­gen­de Arbeit der Destil­le­rie, deren Pro­duk­te der Whis­ky­kri­ti­ker Jim Mur­ray poe­tisch mit „liquid gold“ umschreibt.

Tastingnotes:

  • Nase: Aro­men von honig­sü­ßen Oran­gen­blü­ten mit einem Schuss Mus­ko­va­do-Zucker, gefärbt von geräu­cher­tem Speck und köst­li­chem Torf.
  • Gau­men: Weich und mal­zig mit Aro­men von dunk­lem Kakao, gesal­ze­nen Man­deln und süßer Eiche.
  • Abgang: Lang und köst­lich wür­zig, Noten gerös­te­ten Zuckers ver­bin­den sich mit einer herr­li­chen Tannin-Rauchigkeit.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.