News

M&H Distillery enthüllt Single Malt Whisky Trilogie „Elements“

Milk & Honey Distillery Elements
Join the The Scotch Malt Whisky Society

The M&H (Milk & Honey) Distil­le­ry, Isra­els ers­te Whis­ky-Destil­le­rie, kün­digt die Ver­öf­fent­li­chung der „Elements“-Reihe an, einer Tri­lo­gie von Sin­gle Malt Whis­kys, die der welt­wei­ten Markt­ein­füh­rung des cha­rak­te­ris­ti­schen klas­si­schen Sin­gle Malt Whis­kys von The M&H Distil­le­ry Anfang die­ses Jah­res folgt.

Jeder der drei Ele­ments-Whis­kies, die in Tel Aviv im feucht-hei­ßen Mit­tel­meer­kli­ma her­ge­stellt wer­den, basiert auf Ex-Bour­bon- und STR-Fäs­sern zusam­men mit ver­schie­de­nen Fäs­sern, die den Geschmack ver­stär­ken und unter­schied­li­che und ori­gi­nel­le Aro­men erzeu­gen: ein Sher­ry-Fass aus Jerez, Spa­ni­en, ein Torf-Fass aus Islay, Schott­land, und Ex-Rot­wein­fäs­ser von einer der bes­ten Wein­kel­le­rei­en Israels.

Milk & Honey Distillery Elements

Ele­ments Sher­ry wird haupt­säch­lich aus Sher­ry­fäs­sern her­ge­stellt, sowohl Olo­ro­so als auch Pedro Xime­nez in sei­ner Rei­fung, die aus­schließ­lich in Jerez, Spa­ni­en, für The M&H Distil­le­ry kre­iert wur­den. Olo­ro­so- und PX-Sher­ry­fäs­ser cha­rak­te­ri­sie­ren die fruch­ti­gen Aro­men, rei­che Aro­ma­stof­fe, mit einer beson­ders tie­fen, aber natür­li­chen Far­be. The Ele­ments Sher­ry ist der ers­te Sin­gle Malt Whis­ky über­haupt, der in kosche­ren Sher­ry­fäs­sern gereift wurde.

Ele­ments Red Wine zele­briert das viel­fäl­ti­ge, loka­le Ter­ro­ir Isra­els und kre­iert einen blu­mi­gen Sin­gle Malt Whis­ky mit Noten von dunk­ler Scho­ko­la­de. Isra­els viel­fäl­ti­ges Kli­ma und die unter­schied­li­chen Boden­ty­pen brin­gen einen wür­zi­gen und ori­gi­nel­len Geschmack in den israe­li­schen Wein – und damit auch in die Fäs­ser, die The M&H Distil­le­ry für ihre Ele­ments Red Wine Edi­ti­on verwendet.

Ele­ments Peated, der Atlan­tik trifft auf das Mit­tel­meer. Die­ser Whis­ky wur­de in Fäs­sern aus Islay, Schott­land, gereift und ist mit rau­chi­gen Aro­men und Salz­ge­schmack getränkt. Das Ergeb­nis ist ein deli­ka­ter und leicht getorf­ter Whisky.

„Ich bin sehr stolz auf das Ergeb­nis der Ele­ments-Serie“, sagt Tomer Goren, Chef-Destil­la­teur der M&H Distil­le­ry. „Es dreht sich alles um den ein­zig­ar­ti­gen Geschmack jedes Whis­kys, der durch die ver­schie­de­nen Fäs­ser, in denen er gereift ist, beein­flusst wird. Unser Ziel war es, eine Rei­he gut aus­ge­wo­ge­ner und kom­ple­xer Whis­kys zu schaf­fen, die jedem Gau­men gerecht werden“.

Die M&H Distillery’s Ele­ments-Serie ist jetzt in aus­ge­wähl­ten Geschäf­ten und online erhält­lich. Die Spi­ri­tuo­sen­samm­lung der M&H Distil­le­ry wird in Deutsch­land von Kam­mer-Kirsch vertrieben.

Mehr über The M&H Distillery:

The M&H wur­de von einer Grup­pe von tech­nisch ver­sier­ten, inno­va­ti­ven Den­kern aus Isra­el gegrün­det, die sich in ein neu­es Reich der Whis­ky-Dila­ta­ti­on von Welt­klas­se bega­ben. Seit ihrer Grün­dung im Jahr 2012 ist The M&H Distil­le­ry in den Kreis der Destil­le­rien ein­ge­tre­ten, die mit der Whis­ky-Pro­duk­ti­on in hei­ßen Kli­ma­zo­nen expe­ri­men­tie­ren. Die M&H Distil­le­ry wur­de unter der Men­tor­schaft der ver­stor­be­nen Whis­ky-Legen­de Dr. Jim Swan ent­wi­ckelt, um Spit­zen­qua­li­tät und moderns­te Inno­va­ti­on zu gewähr­leis­ten. Die M&H Distil­le­ry arbei­tet nach den schot­ti­schen Whis­ky-Richt­li­ni­en und war so expe­ri­men­tell, wie man nur kann, und hat die Gren­zen inner­halb einer einst tra­di­tio­nel­len Indus­trie ver­scho­ben. Das Label setzt sei­ne Inno­va­ti­on fort, indem es neue Geschmacks­rich­tun­gen und Eigen­schaf­ten tes­tet. Ein sol­ches Expe­ri­ment hat The M&H Distil­le­ry dazu gebracht, spe­zi­el­le Spi­ri­tuo­sen in ver­schie­de­nen Kli­ma­zo­nen Isra­els, ein­schließ­lich des Toten Mee­res und der Negev-Wüs­te, herzustellen.

(Pres­se­mit­tei­lung, übersetzt)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.