News Notes

Ein Highlight für Whiskyliebhaber: Benromach 45 Years Old


Die traditionsreiche Speyside-Destillerie präsentiert die neueste Abfüllung ihrer Heritage Collection

Aller­bes­te Zuta­ten sowie 45 Jah­re Geduld und Hand­werks­kunst sind das Geheim­nis die­ses meis­ter­haft gereif­ten Sin­gle Malt Whis­kys aus Spey­si­des ehe­mals kleins­ter Tra­di­ti­ons­bren­ne­rei. Eine schot­ti­sche Whis­ky­ge­schich­te, die vor mehr als vier Jahr­zehn­ten im Städtchen For­res begann und nun ihre Voll­endung gefun­den hat. Der neue Ben­ro­mach 45 Years Old ist zudem die letz­te Abfül­lung in der alten Aus­stat­tung. In Deutsch­land wird die­se Rari­tät über die Schlum­ber­ger Ver­triebs­ge­sell­schaft dis­tri­bu­iert und ist im aus­ge­wähl­ten Whis­ky­fach­han­del erhältlich.

Der Ben­ro­mach 45 Years Old (42,1 % vol., UVP 995 €) greift die beweg­te Geschich­te der Tra­di­ti­ons­bren­ne­rei Ben­ro­mach auf: Er stammt aus der Zeit bevor die Destil­le­rie 1983 zunächst still­ge­legt wur­de, bevor sie in den 1990er Jah­ren wie­der­eröff­net wur­de. Aus die­ser Zeit exis­tie­ren nur noch sehr weni­ge Fäs­ser Ben­ro­mach. Wäh­rend die Maschi­nen in der Bren­ne­rei still­stan­den, reif­te der Whis­ky wei­ter und zog sei­ne Tie­fe, sei­nen Cha­rak­ter und fas­zi­nie­ren­de Aro­men aus dem Holz.

Wie alle Sin­gle Malt Whis­kys von Ben­ro­mach wur­de auch die­ser tra­di­tio­nell von Hand und ohne Käl­te­fi­tra­ti­on gefer­tigt, aus schot­ti­scher Gers­te und reins­tem Quell­was­ser aus den Romach Hills, ohne Zeit­druck und von einem klei­nen Team von Destil­la­teu­ren, die sich sowohl auf ihre Sin­ne als auch auf ihr Fach­wis­sen ver­las­sen. Der Ben­ro­mach 45 Years Old ist das Ergeb­nis von vier­ein­halb Jahr­zehn­ten sorgfältiger Rei­fung in ehe­ma­li­gen Sherryfässern. Die Vermählung die­ser Fässer ergibt einen Sin­gle Malt, der von außergewöhnlicher Tie­fe, Komplexität und Aus­ge­wo­gen­heit und nicht tor­fig ist.

Die Exklu­si­vi­tät des Ben­ro­mach 45 Years Old zeigt sich auch in sei­ner außer­ge­wöhn­li­chen Aus­stat­tung: Die Fla­sche prä­sen­tiert sich als edler Dekan­ter und greift in ihren hap­ti­schen Ele­men­ten die Mate­ria­li­en aus der Bren­ne­rei auf. Eine geschwun­ge­ne Kur­ve folgt der ele­gan­ten Fla­schen­form und erin­nert an die lan­ge Lebens­li­nie die­ses Whis­kys. Sie umschließt das kup­fer­ne 1898-Emblem, das Grün­dungs­jahr der Bren­ne­rei. Die Scha­tul­le ist aus dunk­ler Eiche gefer­tigt und erin­nert an die tra­di­tio­nel­len wash­backs (Gär­bot­ti­che), die noch heu­te in der Ben­ro­mach Bren­ne­rei ver­wen­det werden.

Verkostungsnotizen:

Ben­ro­mach 45 Years Old besticht durch sei­ne dunk­le, bern­stein­far­be­ne Far­be. Rei­che Sher­ry-Aro­men ver­bin­den sich mit brau­nem Zucker und einem Hauch von Zit­rus­scha­le. Duf­ten­de, gekoch­te Äpfel führen zu einem Hauch von süßem, dunk­lem Honig. Am Gau­men ist er geschmei­dig mit Noten von cre­mi­ger Milch­scho­ko­la­de und einer led­ri­gen Fülle, balan­ciert durch wei­chen wei­ßen Pfef­fer. Es ent­wi­ckeln sich sub­ti­le Eichen­holz­no­ten, die zu einem lan­gen und vol­len, leicht tro­cke­nen Abgang führen, domi­niert von roten Bee­ren und einer mil­den Würze.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.