News Notes

Ardbeg Arrrrrrrdbeg! zum Abschied von Destillerie Manager Mickey Heads ab 9. Februar

Ardbeg Arrrrrdbeg

ARDBEG ARRRRRRRDBEG! ZU EHREN VON MICKEY HEADS
Eine limitierte Abschiedsedition mit rollendem „R“ für den langjährigen Ardbeg-Kapitän

Ardbeg ArrrrrdbegSeit dem Jahr 2007 führte Mickey Heads als Destillerie Manager das „Ardbeg-Schiff“. Zum Abschied in den Ruhestand ehrt die Islay Destillerie Mickey mit einer besonderen Edition. Arrrrrrrdbeg! ist der erste Whisky der Destillerie, der vollständig in ehemaligen Rye-Whiskeyfässern reifte. Eine besonders würzige Edition, mit einer Donnerbüchse an fruchtigen Aromen, gefolgt von sanftem Rauch im Nachhall, der lange auf dem Gaumen verweilt. Das für Ardbeg sehr außergewöhnliche Flaschenetikett zeigt eine Illustration von Mickey als furchtlosen Captain. Ein Werk von Butcher Billy, einem renommierten brasilianischen Künstler und Grafikdesigner. Die neue Abfüllung wird exklusiv für das Ardbeg-Committee am 9. Februar 2021 über Ardbeg.com verfügbar sein.

Für 13 Whisky-gefüllte Jahre führte Mickey Heads die ultimative Islay Destillerie und verantwortete zahllose Abfüllungen aus feinstem Rauch. Daneben stand er im Mittelpunkt der Ardbeg Days von Islay bis Illinois, holte dreimal hintereinander den IWC-Titel „Destillerie des Jahres“ und wurde im Jahr 2014 zum Destillerie Manager des Jahres ernannt. Dr. Bill Lumsden, Director of Whisky Creation bei Ardbeg sagt: „Die Arbeit mit Mickey war von höchster Freude geprägt. Er ist ein Mensch mit echter Leidenschaft für Ardbeg und wir hoffen, dass diese Abfüllung in seiner Sammlung einen besonderen Platz einnimmt. Er hat im Laufe der Jahre viele bedeutsame Ardbegs begleitet, aber dieser Release zum Ende seiner Ära ist etwas ganz Besonderes: Ehemalige Rye-Whiskeyfässer reiften ausschließlich Arrrrrrrdbeg!, ein Novum bei Ardbeg. Mit Noten geräucherter Banane und Birnen, süßem Toffee und diesem unverwechselbaren Ardbeg-Rauch ist es das perfekt torfige Abschiedsgeschenk für Mickey.“ Mickey Heads, Distillery Manager sagt: „Was für ein ultimatives Vergnügen, in den letzten 13 Jahren die großartigste Destillerie der Welt geleitet zu haben. Ich hatte das beste Team, das man sich nur wünschen kann und bin stolz darauf, so viele wundervolle Ardbeg-Abfüllungen gemeinsam erschaffen zu haben. Welch besondere Ehre und wunderschöne Weise, eine eigene Abfüllung mit eigenen Bild auf der Flasche zum Abschied zu bekommen. Ein Traum wird wahr! Ich werde künftig viel fischen und weiterhin als Chairman des Ardbeg Committees häufig bei der Destillerie vorbeischauen.“ Zum Release von Arrrrrrrdbeg! ist Mickey in einem Abschiedsfilm zu sehen und es gibt passende Piraten-Motive zum Download auf Ardbeg.com.

Ardbeg Arrrrrrrdbeg! ist mit 51,8 Vol.% Alkohol abgefüllt und am 9. Februar 2021 exklusiv für Ardbeg Committee Mitglieder für 150€ (UVP) verfügbar, solange der Vorrat reicht.

Verkostungsnotiz Ardbeg Arrrrrrrdgeb! (51,8 Vol.% Alk.)

  • Farbe: Strohfarben
  • An der Nase: Aromen geräucherter Banane und Birnen driften zu etwas Roggenbrot, süßem Vanille-Toffee und einer sanften Anis-Briese. Mit einem Spritzer Wasser öffnen sich Noten von Zitrone und Limette, während ein frischer Anklang von Sorbet und süßem Gebäck in den Vordergrund tritt.
  • Am Gaumen: Viel Würze. Eine Donnerbüchse zündet fruchtige Aromen wie von Melonen und Kiwis. Eine Armada Anis erscheint, begleitet von geräuchertem Toffee und einem Hauch süßer Sauerteigbrötchen.
  • Nachhall: Ein langer Nachhall hinterlässt eine salzige Gischt mit Paranüssen und sanften Raucharomen, die lange am Gaumen verweilen.

Ardbeg

Nicht ohne einen gewissen Stolz nennt sich Ardbeg der ultimative Islay Single Malt Scotch Whisky. Im Jahr 1815 offiziell gegründet, ist Ardbeg in aller Welt von Kennern als komplexester, rauchigster und am meisten getorfter Islay Single Malt Whisky geschätzt. Gleichzeitig wartet er mit einer unerwarteten Süße auf – ein Phänomen, das auch „das torfige Paradox“ genannt wird. In den 1980- und 1990er Jahren blickte Ardbeg in eine ungewisse Zukunft bis zum Jahr 1997, als die Glenmorangie Company die Islay-Brennerei kaufte und vor dem endgültigen Auslöschen bewahrte. Seitdem ist die Destillerie wie ein Phönix aus der Asche auferstanden und heute ist Ardbeg bestens etabliert mit passionierter Anhängerschaft.

Ardbeg Committee

Am 1. Januar 2000 wurde das Ardbeg Committee gegründet, damit sich die Türen der Destillerie niemals wieder schließen. In über 130 Ländern sind über 100.000 Mitglieder im Ardbeg Committee. In regelmäßigen Abständen werden exklusive Committee-Abfüllungen veröffentlicht. Die Registrierung ist kostenfrei unter ardbeg.com möglich.

(Pressemitteilung)

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

0 Kommentare zu “Ardbeg Arrrrrrrdbeg! zum Abschied von Destillerie Manager Mickey Heads ab 9. Februar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up