News

M&H Distillery „art&craft“ Beer Cask Collection: Weiterentwicklung der experimentellen Limited-editions

M&H Distillery Art & Craft Chocolate Porter Beer Cask

M&H Distil­le­ry, Isra­els preis­ge­krön­te Whis­ky-Destil­le­rie, kün­digt die offi­zi­el­le Ein­füh­rung der „Art&Craft“-Single-Malt-Whisky-Reihe an, der neu­en limi­tier­ten Edi­tio­nen zukunfts­wei­sen­der Whis­kys der Destil­le­rie, die ab sofort in Deutsch­land, den Nie­der­lan­den und Bel­gi­en erhält­lich sind.

Die ers­te Kol­lek­ti­on der „Art&Craft“-Serie prä­sen­tiert sechs Sin­gle Malt Whis­kys, die in Ex-Bier­fäs­sern gereift sind:

Dop­pel­Bock Beer Cask, Bare­ly Wine Cask, Stout Beer Cask, Bel­gi­an Ale Beer Cask, Cho­co­la­te Por­ter Beer Cask und Ex-Islay IPA Cask.

Die „Art&Craft“-Serie unter­streicht das kon­ti­nu­ier­li­che Enga­ge­ment der M&H Distil­le­ry für Expe­ri­men­te und Inno­va­ti­on, ohne dabei Kom­pro­mis­se bei Hand­werks­kunst und Tra­di­ti­on ein­zu­ge­hen. Die „Art&Craft“-Serie, die im ein­zig­ar­ti­gen medi­ter­ra­nen Kli­ma der in Tel Aviv ansäs­si­gen Bren­ne­rei reift und von Chef­bren­ner Tomer Goren her­ge­stellt wird, zeigt die kon­ti­nu­ier­li­che For­schung und zukunfts­wei­sen­de Inno­va­ti­on der M&H Distil­le­ry mit unge­wöhn­li­chen Fäs­sern, die durch das rei­che Ter­ro­ir Isra­els ergänzt werden.

Tomer Goren, der Chef der M&H Distil­le­ry, erklärt: „Als eine in Tel Aviv ansäs­si­ge Craft-Destil­le­rie den­ken wir stän­dig dar­über nach, wie wir neue küh­ne und ein­zig­ar­ti­ge Kon­zep­te auf den Tisch brin­gen kön­nen. Vor vier Jah­ren wand­ten wir uns an sechs ver­schie­de­ne loka­le Braue­rei­en und wähl­ten gemein­sam mit den Brau­meis­tern der ein­zel­nen Braue­rei­en Bie­re aus, die in unse­ren Whis­key­fäs­sern rei­fen soll­ten. Die zwei­te Art&Craft-Kollektion kon­zen­triert sich auf aus­ge­wähl­te loka­le israe­li­sche Wein­gü­ter, die wir ver­eh­ren, und wird im Früh­jahr 2023 auf den Markt kom­men, und Sie wer­den in ehe­ma­li­gen israe­li­schen Wein­fäs­sern gereif­ten Whis­ky pro­bie­ren können.“

Cho­co­la­te Por­ter Beer Cask und Ex-Islay IPA Cask sind die bei­den Edi­tio­nen, die auf dem deut­schen Markt in die Rega­le kommen.

M&H Distillery Art & Craft Chocolate Porter Beer CaskCho­co­la­te Por­ter Beer Cask ist ein Sin­gle Malt Whis­ky, der voll­stän­dig in drei ehe­ma­li­gen Bier­fäs­sern der israe­li­schen Shapi­ro-Braue­rei in der deut­schen Kolo­nie in Jeru­sa­lem gereift ist. Es han­delt sich dabei um ehe­ma­li­ge Bour­bon-Fäs­ser, die zur Rei­fung der M&H‑Spirituose ver­wen­det wur­den, die Shapi­ro geschenkt wur­de und die wie­der­um für die Rei­fung des Shapi­ro Cho­co­la­te Stout Beer ver­wen­det wur­den, das sich durch kräf­ti­ge Noten von dunk­ler Scho­ko­la­de, Kaf­fee, Kara­mell und gerös­te­ter Eiche aus­zeich­net. Nach 6 Mona­ten wur­de das Bier abge­zo­gen und in Fla­schen abge­füllt, und die Fäs­ser kehr­ten zu M&H zurück, wur­den neu befüllt und reif­ten 4 Jah­re lang zur Perfektion.

M&H Distillery Art & Craft Ex-Islay IPA Beer CaskEx-Islay IPA Beer Cask ist ein Sin­gle Malt Whis­ky, der voll­stän­dig in drei ehe­ma­li­gen Bier­fäs­sern der renom­mier­ten israe­li­schen Dic­ta­tor Beer Com­pa­ny gereift ist. Die­se Fäs­ser, bei denen es sich ursprüng­lich um Ex-Islay-Fäs­ser han­del­te, die Dic­ta­tor von M&H zur Ver­fü­gung gestellt wur­den, wur­den dann zur Rei­fung des Dic­ta­tor Peated IPA ver­wen­det, der aller­letz­ten Aus­ga­be der Mar­ke, die sich durch deut­li­che Torf‑, Aroma‑, Bit­ter- und Zitru­shop­fen­aro­men aus­zeich­net. Nach 4–6 Mona­ten wur­de das Bier abge­zo­gen, und die Fäs­ser wur­den an M&H zurück­ge­ge­ben, neu befüllt und 3 Jah­re lang zur Per­fek­ti­on gereift.

Der Ein­zel­han­dels­preis für das Cho­co­la­te Por­ter Beer Cask und das Ex-Islay IPA Beer Cask beträgt 75 Euro.

Die Spi­ri­tuo­sen der M&H Distil­le­ry wer­den in Deutsch­land von Kam­mer-Kirsch vertrieben.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über M&H Distil­le­ry fin­den Sie unter www.mhdistillery.com.

(Pres­se­mit­tei­lung, übersetzt)

0 Kommentare zu “M&H Distillery „art&craft“ Beer Cask Collection: Weiterentwicklung der experimentellen Limited-editions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert