News Notes

Bruichladdich veröffentlicht die 11 Edition des Black Art

Bruichladdich Black Art 11_1

Seit sei­ner Ein­füh­rung im Jahr 2012 fas­zi­niert Black Art mit sei­ner geheim­nis­vol­len Anzie­hungs­kraft Whis­ky-Fans auf der gan­zen Welt. Im Gegen­satz zu Bruich­lad­dichs tra­di­tio­nel­lem Enga­ge­ment für völ­li­ge Trans­pa­renz (hier wird das voll­stän­di­ge Rezept jedes ein­zel­nen Malts von der Fass­art bis zur spe­zi­fi­schen Gers­ten­sor­te und Her­kunft ent­hüllt), wird Black Art unter völ­li­ger Geheim­hal­tung kreiert.

Ein­zig­ar­tig und unwie­der­hol­bar, nur Head Distil­ler Adam Han­nett kennt das end­gül­ti­ge Rezept für Black Art 11. Die Zusam­men­set­zung der Fäs­ser und ihre Her­kunft blei­ben geheim­nis­voll, nur der Jahr­gang, das Alter und die Grä­dig­keit (44,2% vol.) wer­den offengelegt.

„Jedes Jahr begrü­ße ich die Krea­ti­on von Black Art mit offe­nen Armen“, sagt Adam Han­nett, Head Distil­ler der Bruich­lad­dich Distil­lery. „Als Whis­ky­pro­du­zent ist es befrei­end, völ­li­ge krea­ti­ve Frei­heit zu haben. Es ist eine Chan­ce, tief in unse­re Lager­häu­ser ein­zu­tau­chen und zu expe­ri­men­tie­ren, Fra­gen zu stel­len und die Berei­che des Mög­li­chen auszuloten“.

Der 24 Jah­re alte Sin­gle Malt wur­de aus Fäs­sern aus der Zeit vor der Renais­sance der Bruich­lad­dich Destil­le­rie her­ge­stellt, die fast drei Jahr­zehn­te lang gedul­dig und aus­schließ­lich auf Islay gereift sind.

Bruichladdich Black Art 11_1

Tro­cken­früch­te, Leder und ein Hauch von Zitrus­früch­ten tau­chen sofort in der Nase auf, gefolgt von einem zar­ten Bou­quet aus Hage­but­ten­si­rup, pochi­er­ter Bir­ne und süßer Man­go. Am Gau­men wei­chen Tro­cken­früch­te, Gers­ten­zu­cker, ein Hauch von Leder und gerös­te­tes Eichen­holz einer sam­ti­gen But­ter­scotch-Süße, aus­ge­wo­gen mit nussi­ger Pra­li­ne und einem Hauch von Kokos­nuss. Der sanf­te Abgang des Sin­gle Malt ist har­mo­nisch abge­run­det und erin­nert an einen reich­hal­ti­gen Weih­nachts­ku­chen mit Noten von Sul­ta­ni­nen, Mar­zi­pan und anhal­ten­dem Honig.

Black Art 11.1 ist ab sofort bei aus­ge­wähl­ten Whis­ky-Fach­händ­lern zum Preis von UVP 490€ erhältlich.

(Pres­se­mit­tei­lung)

(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.