News Notes

Australien trifft Schottland: Turntable vereint zwei Whiskywelten

Turntable Starward Blended Whisky

Turn­ta­ble ist der neue Stern am Blen­ded-Whis­ky-Him­mel, des­sen Hori­zont Star­ward jetzt zusätz­li­chen Glanz ver­leiht. Das inno­va­ti­ve schot­ti­sche Blen­ding House und die pro­gres­si­ve aus­tra­li­sche Bren­ne­rei füh­ren zwei Wel­ten zusam­men: Turn­ta­ble x Star­ward – Col­la­bo­ra­ti­on Drop 01 ist die ers­te Abfül­lung der neu­en Rei­he Collaborations.

Turntable Starward

Der unter­schät­zen Kate­go­rie der Blen­ded Whis­kys mit Per­fek­tio­nis­mus und Trans­pa­renz eine star­ke Stim­me zu ver­lei­hen, ist Turn­ta­bles Mis­si­on. Mit kunst­voll ver­mähl­ten Destil­la­ten aus edlen Fäs­sern regen sie dazu an, Scotch neu zu den­ken und auch musi­ka­lisch zu erle­ben – immer mit dem Ziel, einen har­mo­ni­schen Mix zu kom­po­nie­ren, der mit kon­ven­tio­nel­len Erwar­tun­gen bricht. Dafür blickt das von Alasd­air „Ally“ und Gor­don Ste­ven­son gegrün­de­te Unter­neh­men auch über den schot­ti­schen Bren­ne­rei-Hori­zont hin­aus und koope­riert erst­mals mit einer Bren­ne­rei, die fern ab der bri­ti­schen Hei­mat liegt: in Australien.

Dort, in Mel­bourne, wird seit 15 Jah­ren Whis­ky ohne Kon­ven­tio­nen oder krea­ti­ve Gren­zen her­ge­stellt. Dafür steht Star­ward – eine Bren­ne­rei, die nach den Ster­nen greift. Ihre Sin­gle Malts set­zen auf fes­seln­de Aro­men, inspi­riert von der inno­va­ti­ven Food- und Bar-Sze­ne der Stadt. Sie sind ein Abbild der krea­ti­ven, ent­spann­ten, kuli­na­ri­schen Kul­tur der Metro­po­le an der Süd­ost­küs­te Aus­tra­li­ens und ihres ein­zig­ar­ti­gen Klimas.

Gemein­sam mit Star­ward kre­ierte das Brü­der­paar hin­ter der Mar­ke Turn­ta­ble einen Blen­ded Whis­ky, der den Cha­rak­ter des typisch im Rot­wein­fass gereif­ten Aus­tra­li­an Sin­gle Malts aus Mel­bourne unter­streicht und zugleich in neue Dimen­sio­nen führt. Dies gelingt durch die Kom­bi­na­ti­on mit mari­ti­mem Islay-Rauch von Caol Ila, älte­rem Grain Whis­ky von North Bri­tish sowie mine­ra­li­schem Spey­si­de Sin­gle Malt von Inch­gower. Das Resul­tat ver­eint Lager­feu­er­rauch in einer Mee­res­bri­se mit Noten von roten Bee­ren, den Gewür­zen von Zigar­ren­kis­ten und Kokosnuss.

Auch im Design kom­men zwei Wel­ten zusam­men: Die glän­zen­de Ver­ei­ni­gung wird durch Leucht­tin­te auf dem Eti­kett hervorgehoben.

Turntable x Starward – Collaboration Drop 01 Blended Whisky

Turntable Starward Blended Whisky
  • Her­kunft: Schottland
  • Zusam­men­set­zung: Star­ward Sin­gle Malt (39%), Caol Ila Sin­gle Malt (10%),
  • Inch­gower Sin­gle Malt (29%), North Bri­tish Sin­gle Grain (22%)
  • Fass­ty­pen: Aus­tra­li­an Red Wine Casks, First Fill Bour­bon Bar­rels, Vir­gin Oak Barrels
  • Alko­hol­ge­halt: 46% vol.
  • Fla­schen­grö­ße: 0,7 Liter
  • Sons­ti­ges: nicht gefärbt, nicht kühlfiltriert

(Pres­se­mit­tei­lung)

(* = Affi­lia­te-Link / Bild­quel­le: Amazon-Partnerprogramm)
×
Pro­dukt­prei­se und ‑ver­füg­bar­keit sind zum ange­ge­be­nen Datum / Uhr­zeit kor­rekt und kön­nen sich ändern. Alle Preis- und Ver­füg­bar­keits­in­for­ma­tio­nen auf https://www.amazon.de/ zum Zeit­punkt des Kaufs gel­ten für den Kauf die­ses Produkts.

0 Kommentare zu “Australien trifft Schottland: Turntable vereint zwei Whiskywelten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert