Events

Rückblick und Ausblick: Von Rüsselsheim nach Hofheim

im heißen Whisky-Herbst folgt eine Messe auf die andere: Vor zwei Wochen war die Whiskymese Rüsselsheim und in weiteren zwei folgen die Whisky & Tobacco Days am 27.+28. Oktober 2012 in Hofheim.

In Rüsselsheim war ich nach einem Jahr Pause wieder vor Ort und es hat sich mehr als gelohnt. Neben der tollen Location gab es auch viele neue Abfüllungen. Bei Tastewhiskey durfte ich den neuen Coole Swan probieren, der mit seinem Geschmack nach weißer Schoko sogar einem Cream-Liqueur-Hasser wie mir ganz gut geschmeckt hat. Am Stand von Whiskyjace einen neuen Imperial 17yo 53,1% von A.D. Rattray mit einem wunderbaren Geschmack nach reifer Aprikose. Bei Mr. Whisky aus der Reihe The Golden Cask einen erstklassigen Bladnoch 90-12 49% und einen weniger guten Benrinnes 96-11 57,9% sowie natürlich den Messewhisky, einen Ben Nevis  26yo 58,2% aus einem Bourbon Hogshead (!), der trotzdem den Erwartungen an einen alten Ben Nevis voll entsprochen hat. Bei Säntis Malt die aktuelle Edition Alpstein aus einem Sherry Fass, was man auch deutlich spürt. Die Säntis Malts werde ich Euch demnächst noch genauer vorstellen. Beim Whiskykoch einen tollen Adelphi Linkwood 26yo mit 52,6%. Bei der C&S Dram Collection ist vor allem der neue Glen Keith 18yo 51,4% eine Sünde wert, von den leckeren Potatoe Crisps von Mackie’s of Scotland und dem Thistly Cross Cider mal ganz zu schweigen. Bei Cadenhead’s zwei Mannochmore, von denen vor allem der jüngere aus dem Bourbon Hogshead mit 15yo und 56,4% interessant (und bezahlbar) ist. Am Stand von Celtic Events (Andy McNeill) habe ich diverse Coopers Choice probiert und mich für einen relativ jungen Royal Lochnagar 02-12 mit 46% entschieden (siehe Foto). Zum Schluss war ich noch bei The Whisky Chamber, wo es mir nur noch zu einem tollen Bladnoch 90-12 49,1% gereicht hat.

Das macht aber nichts, denn in zwei Wochen bin ich dann auf den Whisky & Tobacco Days in Hofheim, wo fast die selben Aussteller nochmal versammelt sind und ich nachholen kann, was ich in Rüsselheim versäumt habe. Auf meiner Liste stehen zum Beispiel neben den restlichen Neuheiten von The Whisky Chamber die bis dort erscheinenden neuen Abfüllungen von James McArthur bei Tastewhiskey, der neue Bruichladdich 16yo bei Whisky & Dreams, diverse Rums bei der Rum Company, dann muss ich bei Scotland’s Glory schauen, was es neues bei Dun Bheagan gibt sowie die neuen Chieftains bei Gradls Whiskyfässla. Und der Obsthof am Berg hat einen eigenen deutschen Whisky …

Auf den letzten Drücker ist auch noch The Highland Herold No. 12 – Oktober 2012 erschienen, mit dessen 10 Seiten im PDF-Format Ihr Euch bequem auf die Messe vorbereiten könnt. Ihr findet darin alle wichtigen Infos sowie eine Vorstellung der diversen Abfüllungen von und zu den Whisky & Tobacco Days.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
  • Hallo Josh,

    so auf einer Whiskymesse kann an nun wirklich nicht jede
    neue Abfüllung probieren – ich freue mich, dass es in Rüsselsheim wenigstens
    noch für den Bladnoch gereicht hat und dann erwaten Dich Aultmore, Bunnahabhain
    und das „Teufelchen Vol. II“ auf Dich in Hofheim 😉

    Slainte und ein schönes Wochenende

    Thomas

Scroll Up