News

Old Pulteney präsentiert die Lighthouse-Serie

Old Pulteney ist stolz darauf, drei neue Ergänzungen seiner Single-Malt-Familie, die „Lighthouse“ Serie zu präsentieren. Die neuen Whiskys wurden für den Travel Retail entwickelt und sind exklusiv bei Duty-free-Läden an Flughäfen und anderen Einzelhandelsgeschäften der Reisebranche ab August 2013 erhältlich. Die drei neuen Abfüllungen des berühmten „Maritime Malt“ präsentieren den legendären Old-Pulteney-Küstenstil aus drei verschiedenen Blickwinkeln der Reifung. Noss Head Duncansby Head und Pentland Skerries – Die Whiskys werden in markanten Verpackungen präsentiert und stellen mit bekannten Leuchttürmen aus der Umgebung das maritime Erbe der Pulteney Distillery heraus.

Old Pulteney Noss Head

Der Whisky zeigt den unverwechselbaren Leuchtturm Noss Head, nur vier Meilen nördlich der Brennerei, und ist vollständig in Ex-Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche gereift. Es wird mit 46% abgefüllt, ist nicht kältefiltriert hat eine natürliche, hellgoldene Farbe. Der Whisky hat eine vollen Körper mit ausgeprägten Noten von Zitronen, Orangen, cremiger Vanille, Kokos und Gewürzen. Der Preis liegt bei 39,99 GBP für die 1-Liter-Flasche.

Noss Head
Breitengrad 58° 28.788’N
Längengrad 003° 03,088’W
4 Meilen nördlich der Pulteney Distillery

Erbaut im Jahre 1849 von Robert Arnot. Der Name kommt dem altnordischen Wort „Snos“‘, Nase, und bezieht sich auf die nasenförmigen Landzunge, an der er liegt.

Old Pulteney Duncansby Head

Der Leuchtturm Duncansby Head etwas weiter nördlich ziert die Verpackung, die einen klassischen Old Pulteney enthält, der in einer Kombination aus Ex-Bourbon-Fässern und spanischen Ex-Sherry-Fässer von höchster Qualität gereift ist. Der Stil des Whiskys ist süß und vollmundig, mit Noten von Schokolade, Honig und Orangen. Der Whisky wurde mit 46% in Flaschen abgefüllt, nicht kühlgefiltert und mit natürlicher Farbe. Der Preis liegt bei 44,99 GBP für die 1-Liter-Flasche.

Duncansby Head
Breitengrad 58° 38.641’N
Längengrad 003° 01,521’W
18 Meilen nördlich der Pulteney Distillery

Gelegen in der Nähe von John O’Groats an der Nordspitze von Schottland, schützt der Leuchtturm einen gefährlichen Teil des Pentland Firth, wo die Wasser des Atlantiks auf die Nordsee treffen. Gebaut direkt nach dem 1. Weltkrieg ist er heute mit einem selbstoperierenden Niedrigenergie-Leitradar ausgestattet. Seit 1997 ist er vollautomatisiert.

Old Pulteney Pentland Skerries

Die hochwertigste der drei neuen Abfüllungen feiert zwei Leuchttürme gleichen Namens am östlichen Eingang des Pentland Firth. Der Whisky wurde vollständig in Spanisch Ex-Sherry Butts gereift und hat einen robuste, vollmundigen Stil mit Noten von Rosinen, dunkler Schokolade und Gewürzen. Wie die beiden anderen ist er mit 46% abgefüllt, nicht kältefiltriert und nicht gefärbt. Der Preis liegt bei 54,99 GBP für 1 Liter.

Pentland Skerries
BReitengrad 58° 41.408’N
Längengrad 002° 55.484’W
18,5 Meilen von Pulteney Distillery (Luftlinie)

Entwickelt mit Hilfe des renommierten schottischen Ingenieur Robert Stevenson, wurden die Pentland Skerries Leuchttürme im Jahre 1794 auf der unbewohnten Insel Muckle Skerry vor der Nordostküste, auf dem Weg zu den Orkney Inseln gebaut. Zwei Türme, 80ft und 60ft hoch, stehen 60ft auseinander und bewachen den östlichen Eingang des Pentland Firth.

„Maritime Malt“ für den Reisenden

Margaret Mary Clarke, Senior Brand Manager für Old Pulteney kommentiert:

„Die Old Pulteney Leuchtturm-Serie stellt eine weitere Investition in unverwechselbare, qualitativ hochwertige Produkte für den Travel Retail und den Genuss durch den reisenden Konsumenten dar. Die Assoziation mit den großen Leuchttürmen der schottischen Nordostküste erweckt einen weiteren Aspekt des maritimen Erbes von Old Pulteney zum Leben.“

Die „Lighthouse“ Serie folgt der äußerst erfolgreichen „Boat“ Serie für den Travel Retail, die außergewöhnliche Schiffe zeigte, die mit dem Hafen von Wick verbunden waren. Die neue „Leuchtturm“-Serie wird zum ersten Mal auf der TFWA Asia Pacific Ausstellung in Singapur im Mai dieses Jahres zu sehen sein.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up