News

Old Pulteney präsentiert die Lighthouse-Serie

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Old Pul­te­ney ist stolz dar­auf, drei neue Ergän­zun­gen sei­ner Sin­gle-Malt-Fami­lie, die „Light­house“ Serie zu prä­sen­tie­ren. Die neu­en Whis­kys wur­den für den Tra­vel Retail ent­wi­ckelt und sind exklu­siv bei Duty-free-Läden an Flug­hä­fen und ande­ren Ein­zel­han­dels­ge­schäf­ten der Rei­se­bran­che ab August 2013 erhält­lich. Die drei neu­en Abfül­lun­gen des berühm­ten „Mari­ti­me Malt“ prä­sen­tie­ren den legen­dä­ren Old-Pul­te­ney-Küs­ten­stil aus drei ver­schie­de­nen Blick­win­keln der Rei­fung. Noss Head Dun­cans­by Head und Pent­land Sker­ries – Die Whis­kys wer­den in mar­kan­ten Ver­pa­ckun­gen prä­sen­tiert und stel­len mit bekann­ten Leucht­tür­men aus der Umge­bung das mari­ti­me Erbe der Pul­te­ney Distil­le­ry heraus.

Old Pulteney Noss Head

Noss HeadDer Whis­ky zeigt den unver­wech­sel­ba­ren Leucht­turm Noss Head, nur vier Mei­len nörd­lich der Bren­ne­rei, und ist voll­stän­dig in Ex-Bour­bon-Fäs­sern aus ame­ri­ka­ni­scher Eiche gereift. Es wird mit 46% abge­füllt, ist nicht käl­te­fil­triert hat eine natür­li­che, hell­gol­de­ne Far­be. Der Whis­ky hat eine vol­len Kör­per mit aus­ge­präg­ten Noten von Zitro­nen, Oran­gen, cre­mi­ger Vanil­le, Kokos und Gewür­zen. Der Preis liegt bei 39,99 GBP für die 1‑Li­ter-Fla­sche.

Noss Head
Brei­ten­grad 58° 28.788’N
Län­gen­grad 003° 03,088’W
4 Mei­len nörd­lich der Pul­te­ney Distillery

Erbaut im Jah­re 1849 von Robert Arnot. Der Name kommt dem alt­nor­di­schen Wort „Snos“‘, Nase, und bezieht sich auf die nasen­för­mi­gen Land­zun­ge, an der er liegt.

Old Pulteney Duncansby Head

Duncansby HeadDer Leucht­turm Dun­cans­by Head etwas wei­ter nörd­lich ziert die Ver­pa­ckung, die einen klas­si­schen Old Pul­te­ney ent­hält, der in einer Kom­bi­na­ti­on aus Ex-Bour­bon-Fäs­sern und spa­ni­schen Ex-Sher­ry-Fäs­ser von höchs­ter Qua­li­tät gereift ist. Der Stil des Whis­kys ist süß und voll­mun­dig, mit Noten von Scho­ko­la­de, Honig und Oran­gen. Der Whis­ky wur­de mit 46% in Fla­schen abge­füllt, nicht kühl­ge­fil­tert und mit natür­li­cher Far­be. Der Preis liegt bei 44,99 GBP für die 1‑Li­ter-Fla­sche.

Dun­cans­by Head
Brei­ten­grad 58° 38.641’N
Län­gen­grad 003° 01,521’W
18 Mei­len nörd­lich der Pul­te­ney Distillery

Gele­gen in der Nähe von John O’Groats an der Nord­spit­ze von Schott­land, schützt der Leucht­turm einen gefähr­li­chen Teil des Pent­land Firth, wo die Was­ser des Atlan­tiks auf die Nord­see tref­fen. Gebaut direkt nach dem 1. Welt­krieg ist er heu­te mit einem selb­st­ope­rie­ren­den Nied­rig­ener­gie-Leit­ra­dar aus­ge­stat­tet. Seit 1997 ist er vollautomatisiert.

Old Pulteney Pentland Skerries

Pentland SkerriesDie hoch­wer­tigs­te der drei neu­en Abfül­lun­gen fei­ert zwei Leucht­tür­me glei­chen Namens am öst­li­chen Ein­gang des Pent­land Firth. Der Whis­ky wur­de voll­stän­dig in Spa­nisch Ex-Sher­ry Butts gereift und hat einen robus­te, voll­mun­di­gen Stil mit Noten von Rosi­nen, dunk­ler Scho­ko­la­de und Gewür­zen. Wie die bei­den ande­ren ist er mit 46% abge­füllt, nicht käl­te­fil­triert und nicht gefärbt. Der Preis liegt bei 54,99 GBP für 1 Liter.

Pent­land Skerries
BRei­ten­grad 58° 41.408’N
Län­gen­grad 002° 55.484’W
18,5 Mei­len von Pul­te­ney Distil­le­ry (Luft­li­nie)

Ent­wi­ckelt mit Hil­fe des renom­mier­ten schot­ti­schen Inge­nieur Robert Ste­ven­son, wur­den die Pent­land Sker­ries Leucht­tür­me im Jah­re 1794 auf der unbe­wohn­ten Insel Muck­le Sker­ry vor der Nord­ost­küs­te, auf dem Weg zu den Ork­ney Inseln gebaut. Zwei Tür­me, 80ft und 60ft hoch, ste­hen 60ft aus­ein­an­der und bewa­chen den öst­li­chen Ein­gang des Pent­land Firth.

„Maritime Malt“ für den Reisenden

Mar­ga­ret Mary Clar­ke, Seni­or Brand Mana­ger für Old Pul­te­ney kommentiert:

„Die Old Pul­te­ney Leucht­turm-Serie stellt eine wei­te­re Inves­ti­ti­on in unver­wech­sel­ba­re, qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te für den Tra­vel Retail und den Genuss durch den rei­sen­den Kon­su­men­ten dar. Die Asso­zia­ti­on mit den gro­ßen Leucht­tür­men der schot­ti­schen Nord­ost­küs­te erweckt einen wei­te­ren Aspekt des mari­ti­men Erbes von Old Pul­te­ney zum Leben.“

Die „Light­house“ Serie folgt der äußerst erfolg­rei­chen „Boat“ Serie für den Tra­vel Retail, die außer­ge­wöhn­li­che Schif­fe zeig­te, die mit dem Hafen von Wick ver­bun­den waren. Die neue „Leuchtturm“-Serie wird zum ers­ten Mal auf der TFWA Asia Paci­fic Aus­stel­lung in Sin­ga­pur im Mai die­ses Jah­res zu sehen sein.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.