News

Glenmorangie präsentiert die sechste Private Edition „Tùsail“: Renaissance einer seltenen Getreidesorte

Glenmorangie Tùsail
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Ein sel­te­nes Getrei­de steht im Mit­tel­punkt der dies­jäh­ri­gen Aus­ga­be der preis­ge­krön­ten Glen­mo­ran­gie Pri­va­te Edi­ti­on: Der ein­zig­ar­ti­ge Geschmack tra­di­tio­nell von Hand gemälz­ter Gers­te der Sor­te „Maris Otter“ ist die Grund­la­ge für die sechs­te limi­tier­te Edi­ti­on aus Dr. Bill Lums­dens Raritäten-Sammlung.

Glenmorangie TùsailSeit dem Jahr 2010 lan­ciert die schot­ti­sche Whis­ky-Destil­le­rie Glen­mo­ran­gie jähr­lich einen limi­tier­ten und unge­wöhn­li­chen Sin­gle Malt im Rah­men ihrer Pri­va­te Edi­ti­on. Die jüngs­te Aus­ga­be, der Glen­mo­ran­gie Tùsail – gälisch für „Ori­gi­nal“ oder „Ursprung“ – lädt Whis­ky­lieb­ha­ber dazu ein, den Ein­fluss einer raren hand­ge­mälz­ten Getrei­de­sor­te zu erfor­schen. Die Maris Otter Win­ter­gers­te wur­de das ers­te Mal vor 50 Jah­ren kom­mer­zi­ell ange­baut. Die Geschmacks­tie­fe des Getrei­des führ­te dazu, dass es bald ein Haupt­be­stand­teil eng­li­schen Craft Beers wur­de. Aber die Nach­fra­ge fiel, als vie­le Braue­rei­en zu Sor­ten mit höhe­rem Ertrag wech­sel­ten – eine Bedro­hung für die ein­zig­ar­ti­ge Gers­te. Zwei bri­ti­sche Kauf­leu­te grün­de­ten dar­auf­hin eine Part­ner­schaft, um die Sor­ten­rein­heit zu erhal­ten und die Maris Otter Gers­te vom Aus­ster­ben zu bewahren.

Dr. Bill Lums­den, Direc­tor of Distil­ling und Whis­ky Crea­ti­on bei Glen­mo­ran­gie, wur­de auf die Sor­te auf­merk­sam und ließ eine klei­ne Men­ge tra­di­tio­nell mäl­zen, um dar­aus Glen­mo­ran­gie Tùsail zu destil­lie­ren. Die Rei­fung erfolg­te dann anschlie­ßend in Ex-Bourbon-Fässern.

„Als wir die Geschich­te von Maris Otter, ihren Ret­tern und ihrem beson­de­ren Geschmack hör­ten, wuss­ten wir, dass die­se Gers­ten­sor­te die per­fek­te Grund­la­ge für den Sin­gle Malt sein wür­de. Ich war mir sicher, dass das rei­che Geschmacks­pro­fil einen fas­zi­nie­ren­den Kon­trast zum deli­ka­ten Glen­mo­ran­gie Stil bie­ten konn­te. Das Ergeb­nis ist eine Hom­mage an die Maris Otter Gers­te mit sei­nen rus­ti­ka­len, rei­chen Aro­men von Nuss­ka­ra­mell, süßem Gers­ten­malz, Ing­wer, Zimt, Melas­se und Dat­teln – ergänzt von typi­schen Glen­mo­ran­gie Noten wie Pfir­si­che, Oran­gen und geräu­cher­te Bir­nen“, so Lumsden.

Glen­mo­ran­gie Tùsail wird mit 46 Volu­men­pro­zent Alko­hol nicht kühl­ge­fil­tert abge­füllt und ist ab dem 19. Febru­ar 2015 limi­tiert im aus­ge­wähl­ten Fach­han­del für ca. 79,00 € (UVP) erhältlich.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.