Media

Das Whisky-Buch von Eye for Spirits

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Phil­ip Reim ist stu­dier­ter Che­mi­ker und hat sei­ne Examens­ar­beit über das The­ma „Che­mie des Whisk(e)ys“ geschrie­ben. 2010 grün­de­te er das Online-Maga­zin Eye for Spi­rits, auf dem er seit­her vie­le inter­es­san­te Arti­kel zum The­ma Spi­ri­tuo­sen ver­fasst hat, die oft etwas tie­fer gehen, als man das anders­wo lesen kann.

book_dummyDie logi­sche Kon­se­quenz war das nun vor­lie­gen­de Buch mit dem schlich­ten Titel „Whis­ky“, das es klas­sisch als Hard­co­ver oder digi­tal als PDF gibt. Auf einem schwarz­wei­ßen eBook-Rea­der geht dabei aber ein Teil des Lese­ver­gnü­gens ver­lo­ren, denn es ent­hält zahl­rei­che far­bi­ge Abbil­dun­gen und ist all­ge­mein sehr geschmack­voll gestal­tet. Eine gro­ße, kla­re Schrift mit viel Zei­len­ab­stand macht das Buch im DIN A5-For­mat leicht lesbar.

Inhalt­lich hat es mir genau das gebracht, was ich mir erhofft und anhand der von Eye for Spi­rits gewohn­ten Arti­kel auch erwar­tet hat­te – einen tie­fen und trotz­dem gut ver­ständ­li­chen Ein­blick in die Che­mie der Whis­ky­her­stel­lung. Ange­fan­gen von den Eigen­schaf­ten der ver­schie­de­nen Gers­ten­sor­ten über Torf und Was­ser bis hin zu Hefe und Fer­men­ta­ti­on wird genau beleuch­tet, was che­misch im Hin­ter­grund pas­siert und war­um die Ergeb­nis­se so aus­fal­len, wie wir sie ken­nen und lie­ben. Auch die Holz­ar­ten und ihren Ein­fluss auf das Destil­lat feh­len natür­lich nicht und selbst auf belieb­te Tricks der gro­ßen Kon­zer­ne wird ein­ge­gan­gen. Im wei­te­ren Ver­lauf geht es dann um all­ge­mei­ne Grund­la­gen wie Whis­ky-Labels und ‑Kate­go­rien, bevor es beim The­ma Sen­so­rik auch wie­der für den Ken­ner inter­es­sant wird.

Ich fin­de das Buch sehr kurz­wei­lig und genau die rich­ti­ge Mischung zwi­schen che­mi­schem Hin­ter­grund­wis­sen und all­ge­mei­nen Themen.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.