News Notes

Ein seltener Single Malt aus dramatischen Zeiten der Destillerie: Ardbeg Twenty One Committee Release

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Ard­be­gs beweg­te Ver­gan­gen­heit – und das Ver­trau­en in die Zukunft, steht im Mit­tel­punkt der limi­tier­ten Abfül­lung Ard­beg Twen­ty One, eines 21-jäh­ri­gen Sin­gle Mal­ts. Destil­liert in den tur­bu­len­tes­ten Zei­ten Ard­be­gs. Ein Beleg für das Enga­ge­ment derer, die sich ein­setz­ten, den unge­zähm­ten Geist der Destil­le­rie am Leben zu erhalten.

In Mit­ten der 1990er Jah­re wur­de die­se Abfül­lung auf der abge­le­ge­nen schot­ti­schen Insel Islay gebrannt. Die weiß gekalk­ten Wän­de der Bren­ne­rei und Lager­häu­ser waren ver­blasst und brö­ckel­ten. Die Destil­la­ti­on bei Ard­beg war fast zum Still­stand gekom­men. Eine klei­ne Grup­pe von Mit­ar­bei­tern trotz­te all der Unge­wiss­heit und stell­te ein paar Fäs­ser für die­se Abfül­lung ins Wareh­ouse. Unter ihnen auch der jun­ge Mickey Heads, heu­te unser geschätz­ter Destil­le­rie-Mana­ger. Eini­ge Zeit spä­ter ret­te­te The Glen­mo­ran­gie Com­pa­ny die Destil­le­rie und bewahr­te Ard­beg vor sei­nem fast nicht mehr abwend­ba­ren Ende. Heu­te ist die Zukunft von Ard­beg in siche­ren Hän­den: das Ard­beg Com­mit­tee wur­de gegrün­det, damit sich die Türen der Bren­ne­rei nie wie­der schlie­ßen und umfasst rund 120.000 Mit­glie­der in mehr als 130 Ländern.

Mickey Heads, der Vor­sit­zen­de sagt: „Der Ard­beg Twen­ty One ist ein glän­zen­des Bei­spiel für Ard­be­gs Geist und unge­zähm­ten Durch­hal­te­wil­len. Ich bin froh, dass wir ihn mit unse­ren Mit­glie­dern tei­len kön­nen. Das Com­mit­tee hat viel Enga­ge­ment gezeigt und dies wol­len wir mit die­ser Abfül­lung honorieren.“

Dr. Bill Lums­den, Direc­tor of Distil­ling, Whis­ky Crea­ti­on & Whis­ky Stocks bei Ard­beg wähl­te die Fäs­ser aus: Ein präch­ti­ger, gol­de­ner Whis­ky, der die unver­wech­sel­ba­re, pfeff­ri­ge Rau­chig­keit von Ard­beg mit sanf­ten, but­t­ri­gen Noten kom­bi­niert. Für ihn der per­fek­te Dram die fort­wäh­ren­de Loya­li­tät des Ard­beg Com­mit­tees zu feiern.

Ardbeg Twenty OneTasting Notes zum Ardbeg Twenty One, 46,0 %

Die Far­be: Ein leich­ter Gold­ton.  Auf der Nase: Aro­men von tee­ri­gem Rauch, Ard­beg Eis­krem und schwar­zen Pfef­fer mit Kräu­ter­no­ten. Im Geschmack: Ein pfeff­rig, pri­ckeln­des Gefühl mit Anklang von Lakrit­ze, Holz­koh­le, Pfef­fer­min­ze und Vanil­le. Ein Hauch von Gewür­zen, der zu einem lan­gen, beru­hi­gen­den Wie­der­hall nach Koh­le­teer, Anis­sa­men und rau­chi­ger But­ter führt.

Gereift 21 Jah­re in Ex-Bour­bon Fäs­sern, nicht kühl­ge­fil­tert abge­füllt. Nur für Ard­beg Com­mit­tee Mit­glie­der, Regis­trie­rung unter Ardbeg.com/join

Erhält­lich in Deutsch­land ab dem 21. Sep­tem­ber 2016 über Ardbegshop.de zu einem Ver­kaufs­preis von 370 €, solan­ge der Vor­rat reicht.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.