News

Neues aus der Speydide Distillery – Spey „Trutina“ und Spey „Fumare“

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Die neu­en Abfül­lun­gen der Bren­ne­rei mit Sitz im Cairn­gorm-Gebir­ge in den schot­ti­schen High­lands, sind sowohl eine Anspie­lung auf die Brenn – Tra­di­ti­on der Spey­si­de Distil­le­ry, als auch eine Fort­set­zung der lan­gen Ver­bin­dung der Bren­ne­rei mit dem gro­ßen schot­ti­schen Dich­ter Lord Byron. Im Jahr 2015 ver­öf­fent­lich­te SPEY ein limi­tier­tes Bott­ling: Lord Byron: The Mar­ria­ge zum 200. Jah­res­tag der Hoch­zeit des Dich­ters 1815, bei der Byron King Geor­ge III ein gan­zes Fass Whis­ky sei­nes Lie­bings – SPEY zum Geschenk gemacht haben soll.

Kom­men­tar zum Launch von, John Har­vey McDo­nough, CEO der Spey­si­de Distil­le­ry,: „Wir haben noch nie zuvor einen Malt auf den Markt gebracht, bei dem getorf­tes Malz ver­wen­det wird. Wir lie­ßen unse­re getorf­ten Mal­ts ruhig in unse­rem Lager­haus schla­fen und jetzt haben wir sie geweckt, um den herr­li­chen „Fum­a­re“ zu kre­ieren. Dies ist ein für uns abso­lut ein­zig­ar­ti­ges Pro­dukt. Wir sind nun nicht gra­de für tor­fi­gen Whis­ky bekannt, dar­um ist es so groß­ar­tig für uns, die posi­ti­ven Reak­tio­nen der­je­ni­gen zu hören, die den Whis­ky bis­her pro­bie­ren durften.“

SPEY Trutina und FumareEr führt wei­ter aus: „Wir woll­ten dann aber auch noch ein ganz ande­re Abfül­lung auf den Markt brin­gen, – ein Zwil­ling für Fum­a­re – der aber das genaue Gegen­teil sein soll. „Tru­ti­na“ schafft eben genau die­se Balan­ce. Die bei­den neu­en Abfül­lun­gen zusam­men las­sen uns bei der Spey­si­de Distil­le­ry unse­re Rei­se fort­set­zen. Wir haben eine lan­ge Geschich­te mit Lord Byron, denn man ver­mu­tet, das er einen SPEY Whis­ky an König Georg III anläss­lich sei­ner Ehe­schlie­ßung ver­schenk­te. Byron lieb­te die latei­ni­sche Spra­che, und die latei­ni­schen Namen für unse­re neu­en Abfül­lun­gen sind eine Hom­mage an die­se Leidenschaft.“

Begrenzt auf jeweils 18.000 Fla­schen sind Spey Tru­ti­na und Spey Fum­a­re ab sofort auch im deut­schen Fach­han­del erhältlich.

Spey Tru­ti­na (46% Alko­hol), hat sei­nen Namen vom latei­ni­schen Wort für aus­ge­wo­gen und rein. Der Whis­ky ist aus­schließ­lich in ehe­ma­li­gen Bour­bon Bar­rels gela­gert. Tru­ti­na ist nicht gefärbt und wird nicht kühl­ge­fil­tert. EVP 39,90 €

Spey Fum­a­re (46% Alko­hol), benannt nach dem latei­ni­schen Wort für rau­chen, ist der ers­te „Spey“ Whis­ky der mit getorf­ter Gers­te pro­du­ziert wur­de. Auch Fum­a­re hat weder Farb­stof­fe noch Kühl­fil­tra­ti­on. EVP 44,90 €


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.