News

THE GLENLIVET: Hommage an die Vergangenheit mit zwei exklusiven Single Casks

Join the The Scotch Malt Whisky Society

The Glen­li­vet, der welt­weit füh­ren­de Sin­gle Malt Scotch Whis­ky, bringt mit The Glen­li­vet Carn na Bru­ar und The Glen­li­vet Glen­cu­ie gleich zwei Sin­gle Cask Edi­tio­nen auf den deut­schen Markt. Damit wen­det sich die Mar­ke vor allem an Whis­ky-Lieb­ha­ber, die auf der Suche nach einer Rari­tät sind, die durch das Erbe der renom­mier­ten Destil­le­rie aus der Regi­on Spey­si­de geprägt ist.

Die Sin­gle Cask Edi­tio­nen wur­den inspi­riert durch die Schmugg­ler­rou­ten, die ursprüng­lich durch das Glen­li­vet Tal in die grö­ße­ren schot­ti­schen Markt­städ­te Perth und Dun­dee führ­ten. Der abge­le­ge­nen Lage und dem kris­tall­kla­ren Was­ser der Regi­on ver­dankt der The Glen­li­vet Whis­ky sei­nen ein­zig­ar­ti­gen und unver­wech­sel­ba­ren Cha­rak­ter. Die Schmugg­ler­rou­ten wur­den durch The Glen­li­vet Grün­der, Geor­ge Smith, als auch von ille­ga­len Destil­la­teu­ren des 18. und 19. Jahr­hun­derts dazu genutzt, ihre Waren in den grö­ße­ren schot­ti­schen Städ­ten zu ver­kau­fen. Die The Glen­li­vet Sin­gle Cask Edi­tio­nen ver­ste­hen sich als eine Rei­se über die­se ursprüng­li­chen Schmugg­ler­rou­ten. Inspi­riert durch die Geschich­te und das Ver­mächt­nis von Geor­ge Smith wur­de jedes Fass seit 1824 nach einem Schlüs­sel­merk­mal auf die­sen Rou­ten benannt.

Die Single Cask „Carn na Bruar” Edition

The Glen­li­vet Sin­gle Cask „Carn na Bru­ar“ ist nach dem gleich­na­mi­gen Hügel des schot­ti­schen Hoch­lands benannt, der als Wahr­zei­chen auf einer der ursprüng­li­chen Schmugg­ler­rou­ten aus dem Glen­li­vet Tal liegt. Aus einem ein­zi­gen spa­ni­schen Sher­ry Butt Fass, wel­ches für sei­ne außer­ge­wöhn­li­che Qua­li­tät aus dem The Glen­li­vet Lager aus­ge­wählt wur­de, ist The Glen­li­vet Sin­gle Cask „Carn na Bru­ar“ nach 16 Jah­ren Rei­fung ohne Kühl­fil­tra­ti­on abge­füllt wor­den. Mit einer Fass­stär­ke von 60,2 % ver­leiht sie dem Glen­li­vet Stil Aus­druck und bewahrt so die natür­lichs­te Erfah­rung, die beim Trin­ken eines Schlu­ckes Whis­ky aus dem Fass mög­lich ist. Ledig­lich ca. 570 Fla­schen der Sin­gle Cask „Carn na Bru­ar“ Edi­ti­on wur­den aus dem Fass gewon­nen, was sie zu einem Samm­ler­stück für Whis­ky-Lieb­ha­ber macht.

Die Single Cask „Glencuie“ Edition

The Glen­li­vet „Glen­cu­ie“ ist 16 Jah­re in einem Hogs­head Fass gereift und erreicht eine Fass­stär­ke von 59,1 %. Sei­nen Namen ver­dankt das Fass dem Cot­ta­ge von Glen­cu­ie und der nahe­ge­le­ge­nen Rui­ne des Kildrum­my Schlos­ses, wel­che als wich­ti­ge Navi­ga­ti­ons­punk­te ent­lang der Schmugg­ler­rou­te dien­ten. Der „Glen­cu­ie“ Sin­gle Cask wur­de in unge­fähr 265 Fla­schen abge­füllt. Das macht ihn zu einem begehr­ten Samm­ler­stück unter Whisky-Liebhabern.

Alan Win­ches­ter, Mas­ter Distil­ler von The Glen­li­vet, sagt: “Ich füh­le mich geehrt den The Glen­li­vet-Anhän­gern des deut­schen Mark­tes, die bei­den The Glen­li­vet Sin­gle Cask Edi­tio­nen „Carn na Bru­ar“ und „Glen­cu­ie“ vor­zu­stel­len. Jede Abfül­lung der The Glen­li­vet Ein­zel­fass-Abfül­lun­gen zeugt von einem ganz indi­vi­du­el­len Ein­blick in die Her­kunft, die Hand­werks­kunst sowie den wei­chen, flo­ra­len und fruch­ti­gen Stil von The Glen­li­vet. Direkt aus dem Fass abge­füllt, in dem sie gereift ist, kann die­se ein­zig­ar­ti­ge Kom­bi­na­ti­on aus Liquid, Fass und Alter nie­mals repli­ziert wer­den. Unser Grün­der, Geor­ge Smith, fer­tig­te den Ori­gi­nal Sin­gle Malt, der den cha­rak­te­ris­ti­schen Stan­dard für Qua­li­tät und Geschmack des Spey­si­de Whis­ky-Stils stellt. Ich glau­be, dass er stolz auf die­se wirk­lich sel­te­nen Sin­gle Mal­ts und ihre Refle­xi­on über die Hand­werks­kunst in der heu­ti­gen Destil­le­rie gewe­sen wäre. Die bei­den The Glen­li­vet „Carn na Buar“ und „Glen­cu­ie“ Sin­gle Cask Edi­tio­nen bie­ten Whis­ky-Lieb­ha­bern die Mög­lich­keit, The Glen­li­vet in sei­ner reins­ten Form zu erfah­ren und viel über das Erbe der Spey­si­de Regi­on durch ihr ein­zig­ar­ti­ges Geschmacks­pro­fil zu lernen.“

Die bei­den The Glen­li­vet Sin­gle Cask Edi­tio­nen sind ab April 2017 im aus­ge­wähl­ten Fach­han­del erhältlich.

Tasting Notes – The Glenlivet Single Cask Edition „Carn na Bruar”

Aro­ma: deli­ka­te sowie fruch­ti­ge Noten von rei­fen Apri­ko­sen, süßer Erd­beer­kon­fi­tü­re und kan­dier­ten Äpfeln, per­fekt aus­ba­lan­ciert mit war­mem, wür­zi­gen Zimt und süßem Sirup
Geschmack: der Gau­men wird von köst­lich süßen Aro­men saf­ti­ger Rosi­nen und Dat­teln umschmei­chelt, die durch war­me Zimt­no­ten und wür­zi­ger Mus­kat­nuss abge­run­det wer­den. Per­fekt aus­ba­lan­ciert mit einem Hauch von dunk­ler Scho­ko­la­de und Haselnuss.
Nach­klang: lang­an­hal­tend sowie tro­cken mit einem wür­zi­gen Finish

Tasting Notes – The Glenlivet Single Cask Edition „Glencuie”

Aro­ma: deli­ka­te sowie fruch­ti­ge Noten von Ana­nas, Bir­nen und Äpfeln. Per­fekt aus­ba­lan­ciert mit wun­der­bar süßen Aro­men von cre­mi­ger Vanil­le und gebrann­ten Mandeln
Geschmack: der Gau­men wird umschmei­chelt von unglaub­lich süßen Aro­men von Bir­ne und Soft­ka­ra­mell mit einem Hauch von sprit­zi­ger Orange
Nach­klang: weich und süß mit einem samt­wei­chen Finish

(Pres­se­mit­tei­lung von Per­nod Ricard Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.