News

Auchentoshan revolutioniert die Welt der Single Malts mit der Bartender’s Malt Limited Edition

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Der „New Malt Order“-Wettbewerb fei­ert den Launch eines neu­en Auchentoshan® Sin­gle Malt Whis­ky in limi­tier­ter Auf­la­ge – von zwölf der inno­va­tivs­ten Bar­kee­per der Welt entwickelt.

Auchentoshan® revo­lu­tio­niert die Whis­ky­sze­ne mit einem neu­en inno­va­ti­ven Kon­zept. Dafür wur­den auf­stre­ben­de Bar­kee­per-Talen­te aus aller Welt rekru­tiert, die – genau wie Auchentoshan® – die Din­ge etwas anders ange­hen. Der urba­ne Sin­gle Malt aus Glas­gow hat den zwölf Gewin­nern des Wett­be­werbs „New Malt Order“ auf noch nie dage­we­se­ne Wei­se die Kon­trol­le über sei­nen Her­stel­lungs­pro­zess in die Hand gege­ben, um einen brand­neu­en Whis­ky zu kre­ieren. Das Resul­tat: Der Bar­ten­ders’ Malt.

Alles andere als ein traditioneller Single Malt

Der Bar­ten­ders’ Malt ist der Aller­ers­te sei­ner Art und nur in begrenz­ter Auf­la­ge erhält­lich. Auchentoshan® leg­te den gesam­ten Pro­duk­ti­ons­pro­zess die­ses exklu­si­ven Sin­gle Mal­ts in die Hän­de des inter­na­tio­na­len Bar­kee­per­kol­lek­tivs. Sie soll­ten ein von Grund auf neu­es Pro­dukt ent­wi­ckeln, das den zukunfts­wei­sen­den Ansatz der Mar­ke und deren Ethos „Distil­led Dif­fe­rent“ widerspiegelt.

Wie schon oft zuvor hat Auchentoshan® gegen die Kon­ven­tio­nen der tra­di­tio­nel­len Scotch Whis­kys und typi­scher Bar­kee­per-Wett­be­wer­be ver­sto­ßen und den Her­stel­lungs­pro­zess für die­se Limi­ted Edi­ti­on ganz den Bar­kee­pern über­las­sen. Jedes ein­zel­ne Ele­ment des Bar­ten­ders’ Malt wur­de von den Bar­kee­pern der „New Malt Order“ ent­wi­ckelt – von der sorg­fäl­ti­gen Aus­wahl der Fäs­ser, die u.a. ame­ri­ka­ni­sche und deut­sche Eichenfässer
sowie Sher­ry-Fäs­ser und Rot­wein Bar­ri­que Fäs­ser umfasst, bis hin zum außer­ge­wöhn­li­chen Ver­pa­ckungs­de­sign und Branding.

Tasting Notes

Die Far­be erin­nert an Gold und Kup­fer­tö­ne. Das Aro­ma des Bar­ten­ders’ Malt weist Noten von getrock­ne­ten Apri­ko­sen, Milch, Scho­ko­la­de, Honig und grü­nen Tabak­blät­tern auf. Am Gau­men ent­fal­tet der Sin­gle Malt einen Geschmack von zar­ter Kirsch­blü­te und but­te­ri­gem Brio­che mit einer wür­zi­gen Ing­wer-Note. Das Resul­tat ist ein aus­ge­fal­le­ner, sich lang­sam ent­fal­ten­der Whis­ky mit lang anhal­ten­der Wärme.

New Malt Order

„New Malt Order“ ist mehr als bloß ein Wett­be­werb: Es ist eine Mar­ken­ko­ope­ra­ti­on, die neue Wege geht. Schließ­lich ist auch Auchentoshan® alles ande­re als gewöhn­lich, son­dern eine Mar­ke, die sich immer wie­der neu erfin­det. 2016 fand der ers­te „New Malt Order“-Wettbewerb statt. Er ermit­tel­te die talen­tier­tes­ten Bar­kee­per, die sich von der Men­ge abhe­ben und ihre Lei­den­schaft zum Beruf gemacht haben – eine Pas­si­on, die
letzt­lich in einem neu­en Pro­dukt zum Aus­druck kom­men sollte.

Die Teil­neh­mer aus fünf Län­dern wur­den gebe­ten, mit­hil­fe des Auchentoshan®-New Make Spi­rits ihre ganz eige­nen, ein­zig­ar­ti­gen Bit­ters zu kre­ieren und so einen ganz indi­vi­du­el­len und erfri­schend neu­en Zugang zu fin­den, wie man einen Auchentoshan® mit einem Pale Ale zusam­men kom­bi­nie­ren kann. Der bis zum letz­ten Trop­fen drei­fach destil­lier­te New Make Spi­rit von Auchentoshan® lässt sich mit mehr und unterschiedlicheren
Aro­men kom­bi­nie­ren als her­kömm­li­che schot­ti­sche Sin­gle Mal­ts – damit ist er für Expe­ri­men­tier­freu­di­ge die idea­le Basis. Die Fina­lis­ten wur­den in jedem Land von einem eige­nen Exper­ten­gre­mi­um beur­teilt. Die Sie­ger jedes Lan­des – ins­ge­samt 12 inter­na­tio­na­le Bartender

Alle aus­ge­zeich­ne­ten Bar­kee­per wur­den nach Glas­gow ein­ge­la­den, der Hei­mat­stadt von Auchentoshan®, um ihre „New Malt Order“-Kollegen ken­nen­zu­ler­nen. Fünf Tage hat­ten sie Zeit, die quir­li­ge, krea­ti­ve Kul­tur­me­tro­po­le für sich zu ent­de­cken. In Glas­gow traf sich das „New Malt Order“-Kollektiv auch mit dem Mas­ter Blen­der von Auchentoshan®, der für die Gewin­ner in sei­nem Labor exklu­si­ve Tech­nik-Ses­si­ons abhielt.

Hier durf­ten sie mit allen Sin­nen expe­ri­men­tie­ren, den Whis­ky und sei­ne Fäs­ser genau unter die Lupe neh­men und als Höhe­punkt aktiv die Zusam­men­stel­lung der ein­zel­nen rei­fen­den Auchentoshan®-Whisky Fäs­ser vor­neh­men. Anschlie­ßend wur­den die von den zwölf Bar­kee­pern kre­ierten Blends zusam­men­ge­führt – das Ergeb­nis ist der Bar­ten­ders’ Malt.

Für die ein­zig­ar­ti­ge Ver­pa­ckung des Bar­ten­ders’ Malt ist eben­falls das „New Malt Order“-Kollektiv ver­ant­wort­lich. Es ist das Resul­tat der Koope­ra­ti­on der zwölf Sie­ger des Wett­be­werbs mit Auchentoshan®. Die neue Fla­sche wird in einem hoch­wer­ti­gen Pre­mi­um-Kar­ton prä­sen­tiert und trägt die Unter­schrif­ten aller zwölf Barkeeper.

Der Original City-Malt

Nico­le Ehlen, Mar­ke­ting Direc­tor Wes­tern Euro­pe von Beam Sun­to­ry, kom­men­tiert: „Es war eine unglaub­li­che Rei­se, auf der die „New Malt Order“-Barkeeper bewie­sen haben, dass sie zu Recht aus­ge­wählt wur­den, um das ein­zig­ar­ti­ge glo­ba­le Kol­lek­tiv von Auchentoshan® zu bil­den. Der Bar­ten­ders’ Malt trägt das Sie­gel gro­ßer kol­lek­ti­ver Neu­gier, Authen­ti­zi­tät und unver­wech­sel­ba­rer Lei­den­schaft für das, was die Bar­kee­per tag­täg­lich tun. Sie haben unse­ren Sin­gle Malt auf unnach­ahm­li­che Wei­se neu geprägt und so viel mehr geschaf­fen, als einen neu­en Whis­ky – näm­lich eine ganz neue Inter­pre­ta­ti­on unse­rer Mar­ke. Wir sind stolz, dass wir die Talen­te so dyna­mi­scher Bar­kee­per aus aller Welt in unse­ren Dienst stel­len durf­ten, die sich in ihrer Krea­ti­vi­tät von kei­ner Tra­di­ti­on ein­schrän­ken las­sen. Und wir freu­en uns dar­auf, den Bar­ten­ders’ Malt inter­na­tio­nal mit der
Gemein­schaft aller Bar­kee­per zu teilen.“

Besu­chen Sie für wei­te­re Infor­ma­tio­nen www.newmaltorder.com.

Das „New Malt Order“-Kollektiv 2016

  • Jack Ware­ing, Groß­bri­tan­ni­en (Dan­dely­an)
  • Geor­gia Bil­lings, Groß­bri­tan­ni­en (Pla­teau)
  • Jan Jeh­li, Deutsch­land (The Parlour)
  • Lucia Schür­mann, Deutsch­land (Galan­der)
  • Miche­le Hein­rich, Deutsch­land (Kin­ly Bar)
  • Oli­ver Stern, Kana­da Toron­to (Tem­pe­r­an­ce Society)
  • Vale­rie Alva­r­do, USA (Ter­mi­nal Bar Uni­on Station)
  • Kris­ti­na Magro, USA (Ful­ton Mar­ket Kitchen)
  • Jona­than Shock, USA (Gallagher’s Grill)
  • Tom­my Klus, USA (La Moule)
  • Linus Mor­gan, Schwe­den (Tap Room Kungsholmen)

Erhält­lich ab Mit­te Sep­tem­ber für 49,99 € (UVP)

(Pres­se­mit­tei­lung Beam Sun­to­ry Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.