News

Glenfiddich Winter Storm: Intensive Aromen durch Eis und Einfallsreichtum

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Glen­fid­dich erwei­tert die bahn­bre­chen­de Expe­ri­men­tal Seri­es um den neu­en Glen­fid­dich Win­ter Storm – ein außer­ge­wöhn­li­cher Sin­gle Malt Whis­ky mit erfri­schen­dem Eiswein-Finishing

Glen­fid­dich, der meist­aus­ge­zeich­ne­te Sin­gle Malt Scotch Whis­ky der Welt, geht seit Beginn an mit Mut und ech­tem Mave­rick-Spi­rit ganz neue und gewag­te Wege. Durch Inno­va­ti­ons­geist und Expe­ri­men­tier­freu­de ent­ste­hen Whis­ky-Krea­tio­nen mit außer­ge­wöhn­li­chen Finis­hing-Ver­fah­ren, die die Gren­zen der Whis­ky-Pro­duk­ti­on über­schrei­ten. Eines die­ser beson­de­ren Expe­ri­men­te ist der brand­neue Glen­fid­dich Win­ter Storm – eine streng limi­tier­te in kana­di­schen Eis­wein-Fäs­sern gereif­te Whis­ky Edi­ti­on. Der Pre­mi­um-Whis­ky ist von einer ein­zig­ar­ti­gen Süße und Kom­ple­xi­tät geprägt und wird in Deutsch­land von der Cam­pa­ri Deutsch­land GmbH vertrieben.

Der Glen­fid­dich Win­ter Storm ist der neu­es­te Zuwachs zur bahn­bre­chen­den Glen­fid­dich Expe­ri­men­tal Seri­es, die bereits 2016 mit dem Glen­fid­dich IPA Expe­ri­ment und dem Glen­fid­dich Pro­ject XX die Regeln der Whis­ky­her­stel­lung völ­lig neu definierte.

Eiswein und Whisky – ein einzigartiges Geschmackserlebnis

Glenfiddich’s Malt Mas­ter, Bri­an Kins­man, ist stän­dig auf der Suche nach außer­ge­wöhn­li­chen Inno­va­tio­nen im Bereich des Scotch Whis­kys. Sei­ne aktu­el­le Krea­ti­on ist das Ergeb­nis eines Kana­da-Trips im Janu­ar 2016, bei dem er Pel­ler Esta­te besuch­te – ein renom­mier­tes Wein­gut in Nia­ga­ra. Bei Dau­er­frost besich­tig­te Bri­an die wun­der­vol­len Wein­ber­ge, wo er mehr über die Wein­le­se bei Mond­schein und eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren von
– 10˚C lern­te, wenn die Trau­ben hart wie Kie­sel­stei­ne sind.

Inspi­riert von sei­nen Erfah­run­gen kehr­te Bri­an zur Glen­fid­dich Destil­le­rie in Duff­town zurück und begann mit ver­schie­de­nen Eis­wein-Fäs­sern aus fran­zö­si­scher Eiche des kana­di­schen Wein­guts zu expe­ri­men­tie­ren. Dafür befüll­te er sie mit unter­schied­li­chen Glen­fid­dich Sin­gle Mal­ts und ließ sie bis zu sechs Mona­te dar­in rei­fen. Kins­man erklärt: „Nur die sel­te­ne­ren Whis­kys, wel­che 21 Jah­re gereift sind, har­mo­nier­ten mit der kräf­ti­gen Eis­wein­no­te. Durch die jah­re­lan­ge Rei­fung in Eichen­fäs­sern besit­zen die­se Whis­kys mehr Tan­ni­ne. Dadurch wur­den sie nicht von der Süße über­la­gert, son­dern es ent­wi­ckel­te sich eine ein­zig­ar­ti­ge fri­sche Lit­schi-Note.“ Das Ergeb­nis: ein per­fek­ter Glen­fid­dich 21 Year Old. Der Geschmack des Glen­fid­dich Win­ter Storm zeich­net sich durch eine ver­stärk­te kara­mel­li­ge Süße und den Glen­fid­dich-typi­schen Hauch von Eiche aus, der durch köst­li­che Noten tro­pi­scher Früch­te und Wein­no­ten ergänzt wird.

Craig McDo­nald, Vize­prä­si­dent des Pel­ler Esta­tes Wein­guts, fügt hin­zu: „Es war ein Pri­vi­leg, mit Bri­an an die­sem Expe­ri­ment mit­wir­ken zu dür­fen. Wir arbei­ten lang und aus­dau­ernd, um unse­re inten­siv-süßen Eis­wei­ne zu pro­du­zie­ren und sind immer auf der Suche nach Mög­lich­kei­ten, die Gren­zen des Geschmacks wei­ter aus­zu­rei­zen. Es war also sehr fas­zi­nie­rend zu sehen, wie unser Eis­wein ver­wen­det wird, um einen neu­en, über­ra­schen­den Whis­ky zu kre­ieren. Der ent­stan­de­ne Sin­gle Malt ist eine ein­zig­ar­ti­ge Kom­bi­na­ti­on aus der wär­men­den See­le des Whis­kys und der erfri­schen­den Käl­te des Eisweins.“

Eine Whisky-Serie voller Mut und Leidenschaft

Um unge­wöhn­li­che und uner­war­te­te Vari­an­ten zu erschaf­fen, hin­ter­fragt Glen­fid­dich mit der Expe­ri­men­tal Seri­es gän­gi­ge Kon­ven­tio­nen und wagt es dabei mit gewag­ten Expe­ri­men­ten, die Gren­zen des schot­ti­schen Whis­kys wei­ter zu verschieben.

Die Glen­fid­dich Expe­ri­men­tal Seri­es ent­stand aus Part­ner­schaf­ten und Koope­ra­tio­nen mit gleich­ge­sinn­ten Mave­ricks, die aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen stam­men. Mave­ricks sind Per­sön­lich­kei­ten, die den Mut haben, aus­ge­tre­te­ne Wege zu ver­las­sen, um ihre Träu­me zu ver­wirk­li­chen. Durch Mut, Expe­ri­men­tier­freu­de und Pio­nier­geist erschafft Glen­fid­dich neue, unge­ahn­te Mög­lich­kei­ten in der Whis­ky-Her­stel­lung. Der streng limi­tier­te Glen­fid­dich Win­ter Storm ist ab Novem­ber 2017 für einen UVP von 179 Euro in einer mar­kan­ten, wei­ßen Kera­mik-Fla­sche in einer auf­wen­dig gepräg­ten Geschenk­box erhältlich.

Tasting Notes Glenfiddich Winter Storm

  • Duft: Ein Bou­quet aus tro­pi­schen Früch­ten und kan­dier­tem Zucker in per­fek­ter Balan­ce mit tie­fen Weinnoten.
  • Geschmacks­pro­fil: Sanf­te süße Noten, wel­che an kan­dier­te Früch­te und tür­ki­schen Honig erin­nern, ent­wi­ckeln sich zu köst­li­chen Lit­schi-Aro­men. Die süßen Aro­men wer­den durch den kräf­ti­gen, tro­cke­nen Geschmack des Eis­weins ergänzt.
  • Nach­klang: Kurz­wei­lig und frisch.
  • Haupt­ge­schmacks­no­ten: Lit­schi, Süße und Tannine.
  • Alko­hol­ge­halt: 43 %

(Pres­se­mit­tei­lung Cam­pa­ri Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.