News

THE BALVENIE KÜNDIGT VIERTE ABFÜLLUNG IN DER RENOMMIERTEN SAMMLERREIHE TUN 1509 AN

Join the The Scotch Malt Whisky Society

EINE NEUE KREATION VON MALT MASTER DAVID STEWART MBE FÜR DIE 23 EINZIGARTIGE WHISKYS VERMÄHLT WURDEN

The Bal­ve­nie, der welt­weit ein­zi­ge Sin­gle Malt Scotch Whis­ky, der noch hand­werk­lich auf tra­di­tio­nel­lem Wege her­ge­stellt wird, prä­sen­tiert eine neue, exklu­si­ve Abfül­lung: The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4 ist das nächs­te Kapi­tel in der unter Exper­ten renom­mier­ten Samm­ler­rei­he, die neue Maß­stä­be setzt und einen wei­te­ren Mei­len­stein für die hoch­ka­rä­ti­gen Whis­kys von The Bal­ve­nie mar­kiert. In Deutsch­land durch die Cam­pa­ri Deutsch­land GmbH ver­trie­ben, ist die streng limi­tier­te Anzahl von 333 Fla­schen ab sofort im Fach­ein­zel­han­del erhältlich.

Einzigartige Qualität trifft auf mehr als ein halbes Jahrhundert Whisky-Expertise

Wie die vor­an­ge­gan­ge­nen und viel beach­te­ten Bat­ches ist auch The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4 das Resul­tat der weit­rei­chen­den Exper­ti­se des dienst­äl­tes­ten Malt Mas­ters der Whis­ky-Indus­trie, David Ste­wart, der für sei­ne her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen von Queen Eliza­beth II. per­sön­lich als „Mem­ber of the Bri­tish Empi­re“ (MBE) geehrt wur­de. Sei­ne 54-jäh­ri­ge Erfah­rung in der Whis­ky-Her­stel­lung zahlt auf jede ein­zel­ne Fla­sche die­ser beson­de­ren Abfül­lun­gen ein, deren Qua­li­tät in der Bran­che wahr­lich unver­gleich­lich ist. The Bal­ve­nie steht seit Beginn an für tra­di­tio­nel­le, erfah­re­ne Hand­werks­kunst und aller­höchs­te Stan­dards und ist damit ein­zig­ar­tig in der Whis­ky-Indus­trie. Auch des­halb ist die exklu­si­ve Tun 1509-Rei­he gera­de bei Samm­lern sehr begehrt.

Für Batch 4 der Tun 1509-Rei­he führ­te David Ste­wart den Inhalt von ins­ge­samt 23 edlen Fäs­sern in einem gro­ßen und in sei­ner Art unver­gleich­li­chen Ver­mäh­lungs­fass zusam­men, dem Tun-Eichen­fass, das im Wareh­ouse 24 der Destil­le­rie steht. Um genau die­se 23 Fäs­ser aus­zu­wäh­len, dar­un­ter 13 tra­di­tio­nel­le Whis­ky- und 10 Sher­ry-Fäs­ser, durch­forsch­te er das Wareh­ouse 24, das Hei­lig­tum der Destil­le­rie, wo zahl­rei­che Fäs­ser edlen Sin­gle Mal­ts lagern. Er befand ihre Qua­li­tät für so außer­ge­wöhn­lich, dass sie den aller­höchs­ten Ansprü­chen für eine Ver­mäh­lung und somit einer neu­en Krea­ti­on in der Tun 1509-Rei­he gerecht wur­den. Jedes der ver­wen­de­ten Fäs­ser birgt sein ganz eige­nes Geschmacks­pro­fil, das auf vie­len unter­schied­li­chen Fak­to­ren beruht – dem Destil­la­ti­ons­pro­zess, der beson­de­ren Eichen­no­ten des ver­wen­de­ten Holz­fas­ses und den kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen der Lage­rung im Wareh­ouse 24.

Im Tun-Eichen­fass reif­te die Krea­ti­on für meh­re­re Mona­te wei­ter. Die beson­de­re und sel­te­ne Ver­mäh­lungs­tech­nik ermög­lich­te die Ver­bin­dung der unter­schied­li­chen Aro­men der 23 Whis­kys, die in einen außer­ge wöhn­li­chen fina­len Cha­rak­ter aus mal­zi­gen Noten, inten­si­ven Honig und einer sat­ten Eichen­no­te münden.

Wohl behü­tet und unter stren­ger ste­ti­ger Prü­fung konn­te sich so das fina­le, äußert deli­ka­te Geschmacks­pro­fil ent­wi­ckeln, sodass schließ­lich Batch 4 des Tun 1509 unter strengs­ter Kon­trol­le abge­füllt wurde.

David Ste­wart MBE sagt zum The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4: „Die Lage­rung von Whis­ky ist ein ein­zig­ar­ti­ger und auch sehr span­nen­der Teil mei­ner täg­li­chen Arbeit als Malt Mas­ter. The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4 ist ein per­fek­tes Bei­spiel dafür, wie die Zusam­men­füh­rung ver­schie­de­ner Fäs­ser einen außer­ge­wöhn­li­chen neu­en Cha­rak­ter und höchs­te Qua­li­tät schaf­fen kann. Wir haben sowohl tra­di­tio­nel­le als auch Sher­ry-Fäs­ser aus­ge­wählt und so eine kom­ple­xe und voll­mun­di­ge Vari­an­te von The Bal­ve­nie geschaf­fen. Die­se Abfül­lung ver­eint mal­zi­ge, süße Vanil­le, gefolgt von tie­fen Honigno­ten und sat­ten getrock­ne­ten Früch­ten, Zimt und wür­zi­gem Ing­wer. Ich war hoch­er­freut über die posi­ti­ven Reak­tio­nen der Whis­ky-Kri­ti­ker auf die vor­an­ge­gan­ge­nen Bat­ches und bin mir sicher, dass auch Batch 4 gro­ßen Anklang fin­den wird.“ David Ste­wart ist der Kopf eines Teams mit unglaub­li­chen hand­werk­li­chen Fähig­kei­ten und einem unschätz­ba­ren Wis­sen in der Her­stel­lung von Sin­gle Malt.

Jede Fla­sche des The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4 ist mit detail­lier­ten Infor­ma­tio­nen und visu­el­len Dar­stel­lun­gen des Geschmack­pro­fils von jedem der 23 ver­wen­de­ten Fäs­ser ver­se­hen, die den Gesamt­cha­rak­ter des Batch 4 prä­gen. Ins­be­son­de­re die Exklu­si­vi­tät macht die­se rare Abfül­lung für genuss­vol­le Samm­ler attrak­tiv, denn Ken­ner wis­sen: Die Tun 1509-Rei­he ist unver­gleich­bar und setzt damit neue Stan­dards in der obers­ten Liga der Sin­gle Malt-Welt.

Im aus­ge­wähl­ten deut­schen Fach­han­del ste­hen ab sofort 333 Fla­schen des The Bal­ve­nie Tun 1509 Batch 4 zum Ver­kauf. Der UVP für eine 0,7 Liter Fla­sche liegt bei 329,00 Euro. Der Sin­gle Malt ist nicht-kältegefiltert.

THE BALVENIE TUN 1509 BATCH 4 TASTING NOTES

Duft: Köst­lich mal­zig, süß, nach Tof­fee und Vanil­le. Viel­schich­tig, mit Honig und Zitrus­no­ten, die in mil­de Eichen­wür­ze münden.

Geschmack: Süß nach Sirup mit üppi­gen, mal­zi­gen Noten und inten­si­vem Honig. Die anfäng­li­che Süße ent­wi­ckelt sich all­mäh­lich zu einem tie­fen, sat­ten Eichen­aro­ma mit Noten von getrock­ne­ten Früch­ten, Zimt und der Wür­ze von Ing­wer. Im Abgang ist die­ser Sin­gle Malt luxu­ri­ös mit anhal­ten­dem Geschmack nach Honig, edler Wür­ze und einer Eichennote.

Alko­hol­ge­halt: 51,7% vol.

UVP: 329,00 Euro

(Pres­se­mit­tei­lung Cam­pa­ri Deutschland)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.