News

Mysterious Dram: Glenglassaugh 40yo „The Hunter“ von Woolf Sung

The Hunter (c) Woolf Sung
Join the The Scotch Malt Whisky Society

Und wie­der ein­mal hat ein neu­er unab­hän­gi­ger Abfül­ler im „Super Premium“-Bereich den Markt betre­ten. Woolf Sung ist laut Web­site „the UK’s exclu­si­ve agent to a num­ber of the worlds most sought after Cham­pa­gnes and spi­rits“. Aha. Wei­ter im Text:

„Woolf Sung has crea­ted its own limi­ted edi­ti­on whis­ky, cap­tu­red in exqui­si­te, pro­vo­ca­tively desi­gned bot­t­les. The team is pas­sio­na­te about crea­ting sub­li­me bot­t­le label­ling and case sty­ling – more excep­tio­nal than anything pro­du­ced by tra­di­tio­nal inde­pen­dent bottlers.“

The Hunter (c) Woolf SungSchau, schau, Scho­scho­nen. Die ers­te Abfül­lung ist The Hun­ter, ein 40jähriger Glen­glas­saugh, destil­liert im Dezem­ber 1972 und „decan­ted“ im Janu­ar 2013 aus einem Sher­ry Cask. Er hat 42,9 % und es wur­den 160 fan­cy bot­t­les abge­füllt. Der Preis ist ent­spre­chend und liegt um 1000 Bri­ti­sche Pfund, zum Bei­spiel bei Mas­ter Of Malt.

Moment. Die Daten kom­men Glen­glas­saugh-Geeks irgend­wie bekannt vor. Es han­delt sich um das Sher­ry Butt No. R13/08/01, distil­led 22.12.1972, bot­t­led 22.01.2013. Die­ses wur­de bereits für Andrea Camin­ne­ci sowie für Càrn Mòr abge­füllt. Dort war die Alko­hol­stär­ke aller­dings noch 43,1 %. Ver­lust gibt es offen­bar immer.

Wobei: Wenn man mal nach­rech­net, kommt man bei 300 Fla­schen für Andrea Camin­ne­ci, 200 für Càrn Mòr und 160 für The Hun­ter (jeweils à 0,7 Liter) auf 462 Liter. Für ein 40 Jah­re altes Sher­ry Butt mit 500 Litern Fas­sungs­ver­mö­gen ein mehr als respek­ta­bler Füll­stand bei nur noch knapp über 40 Volumenprozent …

Dazu kommt, dass die bei­den ande­ren Abfül­lun­gen preis­lich nicht mal bei der Hälf­te des­sen lie­gen, was Woolf Sung für The Hun­ter haben möch­te. Für eine schi­cke Fla­sche mit auf­wän­di­ger Box ein etwas hoher Aufpreis.

Wer trotz­dem wis­sen möch­te, wie das Teil schmeckt, hier ein You­Tube-Video von JasonWhiskyWise:


Beim Abspie­len des Vide­os wer­den von You­Tube Coo­kies gespeichert.

Vie­len Dank an Wer­ner Mey­er für die Hinweise!


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.