News

Im Süden Irlands, an den rauen Klippe des Atlantiks befindet sich eine neue Destillerie im Bau: Clonakilty Distillery

Das Gebäude der Destillerie steht bereits, auch die Brennblasen sind schon bestellt und im ersten Halbjahr 2018 soll die Destillerie in Betrieb genommen werden. Die Familie Scully betreibt seit der 8. Generation Gerstenfelder am Fuße des Galley Head Leuchtturms. Durch das mediterrane Klima an der Atlantikküste verleiht dem Korn ein besonderes Aroma. Diese Gerste wird für die Herstellung des Whiskeys verwendet werden. Clonakilty Distillery wird sich auf die Herstellung von Single Malt und Single Pot Still Whiskey konzentrieren.

Bereits jetzt schon haben sie ein Lagerhaus direkt an der Küste, in dem bereits einige tolle Whiskeyfässer liegen und darauf warten abgefüllt zu werden. Auch der zukünftige Whiskey aus der eigenen Destillerie wird in diesen Warenhäusern lagern. Die Lage direkt an der Küste verleiht dem Whiskey einen einzigartigen Geschmack.

Außerdem soll in der Destillerie auch Gin gebrannt werden. Die Botanicals für den Gin werden entlang der Atlantikküste ausgesucht, um dem Gin einen einzigartigen Geschmack zu verleihen.

Obwohl die Clonakilty Distillery noch nicht in Betrieb ist, brachte Brennereieigner Michael Scully eine Abfüllung auf den Markt. Ein sehr ausgewogener Blend von 8- bis 10-jährigen Grain und Single Malt Whiskeys anderer irischer Brennereien. Nachdem die Whiskeys vermählt wurden, durften sie ihre Flitterwochen in Virgin Oak Casks verbringen. Durch das Finish hat der Whiskey nochmals eine besondere Komplexität erhalten. Der Whiskey wird in kleinen Chargen hergestellt. Somit wird gewährleistet, dass der Whiskey konstant mit hoher Qualität abgefüllt wird.

  • Farbe: leicht golden
  • Nase: sanfte Würznoten, Vanille, Getreidefelder an einem warmen Sommertag, reife Früchte wie Äpfel, Birne und Ananas, Zesten von Orangen
  • Gaumen: wieder Gewürze, aber dismal mit mehr schwarzem Pfeffer und Ingwer, immer noch getreidig und reife Früchte. Später kommen Röstaromen von Haselnuss und Mandeln und etwas weiches Leder entwickelt sich. Insgesamt sehr klar und weich. Da der Whiskey nur eine kurze Zeit im American Oak Fass lagerte, bleiben die Holzaromen im Hintergrund und haben nur eine unterstützende Rolle
  • Nachklang: der Whiskey bleibt elegant und nicht zu intensiv, aber die Würznoten bleiben und kommen immer wieder in Wellen
  • Bemerkung: ein leicht zu trinkender Whisky, der zu jeder Gelegenheit passt und klare irische Whiskeynoten zeigt.

Die Tastingnote hat exklusiv Spirituosenexptertin Julia Nourney für diesen Whiskey geschrieben.

Unverbindliche Preisempfehlung 44,90 EUR. In Deutschland vertrieben durch Irish Whiskeys.

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up