Lifestyle

Pottkorn – Die Dröhnung

Wie, wo, was? Hinter Pottkorn stehen kreative Köpfe mit Erfahrung aus der Sternegastronomie. Sie nehmen (nur halb augenzwinkernd) für sich in Anspruch, “das wahrscheinlich beste Popcorn im Pott. Wenn nicht sogar das beste Popcorn der Welt” zu produzieren.

Dabei verwenden sie nur beste Zutaten ohne Zusatzstoffe und ausschließlich französischen Mais, der garantiert frei von Gentechnik ist. Das Besondere daran: er pufft sehr voluminös auf und bietet die perfekte Oberfläche für die leckere Karamellisierung. In einem aufwändigen Verfahren werden alle Pottkorn Sorten von Hand mit feinster belgischer Schokolade, mit frisch trommelgeröstetem Kaffee aus der Manufaktur Mahlgrad, mit köstlichen Waldfrüchten oder mit einer geheimen, rauchigen BBQ Mischung veredelt.

Und was hat das nun mit Whisky zu tun? Neben Grillgemüse (Rauchpaprika), Rosa Innenfutter (weiße Schoko und Himbeeren), Hüftgold (Butterkaramell) und Schmatzi für Schatzi (Schoko mit Salzbrezel) gibt es auch die titelgebende Dröhnung mit belgischer Vollmilchschokolade, Espressobohnen und Whiskey(-Aroma).

Ob’s schmeckt? Ich habe keine Ahnung. Wer es schon mal probiert hat, kann gerne in den Kommentaren seine Tasting-Notes hinterlassen. Der Rest findet die Dröhnung hier:

Die Dröhnung

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
Jörg Bechtold
Scroll Up