Sonstiges

Eine Entschuldigung für alle enttäuschten Fans: Der neue Ardbeg YourPardon


Beim kürz­lich erfolg­ten Erschei­nen des Ard­beg Groo­ves Com­mit­tee Release ist es wie­der mal pas­siert – der Shop ist unter dem Ansturm der Fans zusam­men­ge­bro­chen und der Ver­kaufs­start muss­te um eini­ge Tage ver­scho­ben wer­den. Als Ent­schul­di­gung für die wie­der­hol­te Unfä­hig­keit, die Tech­nik auf die Rei­he zu bekom­men, wur­de nun eine wei­te­re Abfül­lung ange­kün­digt: Der Ard­beg Your­Par­don.

Im Gegen­satz zu den stark limi­tier­ten Vor­gän­gern soll er in aus­rei­chen­der Stück­zahl ver­füg­bar sein und wird über den bekann­ten Händ­ler AMAZON ver­trie­ben. Dazu wird ein Mar­ke­ting-Mana­ger der hin­ter Ard­beg ste­hen­den Com­pa­ny wie folgt zitiert:

„Wenn wir es selbst nicht hin­be­kom­men, brau­chen wir halt pro­fes­sio­nel­le Hil­fe. Ich hof­fe sehr, dass Ama­zon es nicht auch ver­geigt. Zudem ste­hen die­ses Mal so vie­le Fla­schen zur Ver­fü­gung, dass alle zum Zuge kom­men sollten.“

Na dann sind wir mal gespannt. Als Preis für den nur 40% star­ken Ard­beg Your­Par­don sind 99,99 € im Gespräch. Sicher­lich ein Schnäpp­chen für die vom Kum­mer geplag­ten Ard­be­ggi­ans und bei kol­por­tier­ten 100.000 Fla­schen ein ech­tes Sammlerstück!

Quel­le: Internet


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.