News

Erstabfüllung von The Lübbehusen: Whisky-Destillerie aus Norddeutschland startet mit limitierter Auflage


Dreieinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung bringt The Lübbehusen Malt Distillery nun ihren ersten Whisky heraus. Die Erstauflage des norddeutschen Single Malt Whiskys aus der Nähe von Cloppenburg ist ab sofort direkt bei der Brennerei erhältlich.

Fruchtig-elegant mit einem Hauch von Rauch und Wind – so stellte sich Inhaber und Master Distiller Jens Lübbehusen seinen Single Malt Whisky schon 2014 bei der Eröffnung seiner Brennerei vor. Dreieinhalb Jahre später hat er diesen nun erstmals genau so in Flaschen abgefüllt.

„Unsere Region verbinde ich mit ursprünglicher Natur und rauer, von Wind und Wetter geprägter Landschaft. Ich wollte einen Whisky machen, der genau das widerspiegelt“,

erzählt Lübbehusen, der selbst ein Kind Norddeutschlands ist. Die Mission ist geglückt: Ein handgemachter Single Malt Whisky, der so schmeckt wie die Region, aus der er kommt.

Batch 1 – die Erstabfüllung – ist auf 2.825 Flaschen limitiert, von denen zahlreiche bereits an einen exklusiven Kreis von Kunden ausgeliefert wurden. „Unsere Erstabfüllung konnte jeder im Vorfeld bei uns reservieren – einige Fans hatten das bereits bei unserer Eröffnungsfeier gemacht“, erklärt Lübbehusen. Die restlichen 450 Flaschen sind ab sofort im freien Verkauf zum Preis von 59,90 € (0,7 Liter) im Onlineshop der Destillerie erhältlich. Wer den fruchtig-rauchigen Whisky probieren möchte, sollte sich also beeilen.

Melange aus vier besonderen Whisky-Fässern

Ein Teil des Single Malt Whiskys wurde aus Gerstenmalz hergestellt, das über Torffeuer getrocknet wurde. Das verleiht The Lübbehusen seinen leicht-rauchigen Geschmack. Das frische Destillat, der sogenannte New Make, reifte in vier verschiedenen Holzfässern zu Whisky heran: First Fill Ex-Bourbonfässern aus den USA, französischen Rotweinfässern, Pedro-Ximénez-Sherry-Butts sowie Ex-Bourbonfässern, in denen vorher rauchiger Scotch Whisky von der berühmten „Torf-Insel“ Islay lagerte. Die Whiskys aus diesen vier Fässern wurden anschließend zur Erstabfüllung von The Lübbehusen vermählt. Abgefüllt wurde die mit 44,4 % vol. – und weder gefärbt noch kühlfiltriert, wie alle Whiskys der Brennerei. Die nächsten Abfüllungen werden in absehbarer Zeit folgen.

Bratäpfel, Vanille und Röstaromen – so schmeckt The Lübbehusen

Das Ergebnis ist ein sehr vielschichtiger Whisky mit leicht phenolischen Raucharomen:

  • Farbe: Rotgold, helles Kupfer
  • Nase: Getrocknete Kirschen und Dörrzwetschge, Apfelschale, Zesten von Grapefruit und Bitterorangen, Distel und getrocknete Kräuter, Röstaromen, warmer, knuspriger Bacon und Räucherspeck, dunkle Schokolade, dezent würzige Holznoten
  • Gaumen: Bratapfel, Orangeat, Vanille, frisches Gebäck, Röstaromen wie von Malzkaffee, Bratengewürze, dunkler Nougat mit dezentem Rauch
  • Nachklang: Dunkle Schokolade mit Trauben und etwas Chili, Dörrzwetschgen, warm und lang anhaltend, abschließend verweilt immer noch etwas Raucharomatik und klebt förmlich am Gaumen

The Lübbehusen Single Malt Whisky
Erstabfüllung – Batch 1 mit 44,4 % vol.
59,90 € für die 0,7-Liter-Flasche
Erhältlich unter www.theluebbehusen.com

(Pressemitteilung)

japan_quadrat Erstabfüllung von The Lübbehusen: Whisky-Destillerie aus Norddeutschland startet mit limitierter Auflage

Jörg Bechtold

Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennen gelernt sowie viele Destillerien besucht. Seit 2002 betreibt er die WHISKYFANPAGE.DE, seit 2006 dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.
japan_quadrat Erstabfüllung von The Lübbehusen: Whisky-Destillerie aus Norddeutschland startet mit limitierter Auflage

Scroll Up