News

THE MACALLAN PRÄSENTIERT NEUES DESIGN UND OPTIMIERT SEIN GLOBALES PORTFOLIO

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Die schot­ti­sche Destil­le­rie The Macall­an hat im April das neue Design ihrer Sin­gle-Malt-Serie vor­ge­stellt, deren Roll-out in Deutsch­land Mit­te Juni star­tet. Dar­über hin­aus wur­de das Port­fo­lio opti­miert und nach Fass­ty­pen ein­ge­teilt, um den Kon­su­men­ten die Navi­ga­ti­on zu erleich­tern und einen Whis­ky für jeden Anlass zu bie­ten. So wird die Fine-Oak-Serie in Trip­le Cask Matu­red umbe­nannt. Das Herz­stück des Port­fo­li­os bil­det die Tri­lo­gie mit Sher­ry Oak 12, Dou­ble Cask 12 und Trip­le Cask Matu­red 12.

Inspi­riert vom Design des The Macall­an Rare Cask und des Rare Cask Black, prä­sen­tie­ren sich alle Fla­schen jetzt mit einer mar­kan­ten, v‑förmig in das Glas ein­ge­ar­bei­te­ten Ein­ker­bung am Über­gang zum Fla­schen­hals. Auch die Umver­pa­ckung wur­de für ein stim­mi­ges Gesamt­bild über­ar­bei­tet. Vor allem ver­fü­gen die Fla­schen nun über einen opti­mier­ten Wie­der­be­fül­lungs- und Fäl­schungs­schutz, der den Kun­den beim Kauf Sicher­heit für authen­ti­schen Geschmack bie­tet. Das Team der Destil­le­rie hat all sei­ne Erfah­rung und sein Wis­sen ein­ge­bracht, um die­se Tech­no­lo­gie vor­an­zu­trei­ben und dadurch zu garan­tie­ren, dass die Kon­su­men­ten stets die ein­zig­ar­ti­ge Qua­li­tät von The Macall­an genießen.

Design als Spiegel des Geschmacks

Die neue Gestal­tung soll dem außer­ge­wöhn­li­chen Inhalt der Fla­sche gerecht wer­den, um den es The Macall­an und jedem Whis­ky-Freund welt­weit in ers­ter Linie geht. „Wir glau­ben, dass die neue Fla­sche in einer Welt­klas­se­bar eben­so gut zur Gel­tung kommt wie zu Hau­se auf einem Tisch, wo man sie gemein­sam mit Freun­den genießt“, sagt Glen Grib­bon, Mar­ke­ting­lei­ter von The Macallan.

Wie Macallan das Portfolio kalibriert

Den Anstoß für die Neu­ge­stal­tung bil­de­te die Opti­mie­rung des Sor­ti­ments. Beson­ders wich­tig für The Macall­an war es, die Bedürf­nis­se und Wün­sche der Kon­su­men­ten mit­ein­zu­be­zie­hen. Denn das Ziel besteht dar­in, einen Whis­ky für jeden Anlass anzu­bie­ten. Die Fine-Oak-Serie, die 2004 ein­ge­führt wur­de und in Ex-Bour­bon-Fäs­sern sowie in ehe­mals mit Sher­ry befüll­ten Fäs­sern aus Ame­ri­ka und Euro­pa reift, wird umbe­nannt in Trip­le Cask Matu­red. Das betont die Rei­fung in drei ver­schie­de­nen Fass­ty­pen. Die Umbe­nen­nun­gen der Sher­ry-Oak‑, Dou­ble-Cask- und Trip­le-Cask-Matu­red-Seri­en sor­gen für einen roten Faden im Portfolio.

„Wir möch­ten es unse­ren Fans leicht machen, den für sie pas­sen­den Whis­ky aus­zu­wäh­len. Was ist ein­fa­cher als eine Ein­tei­lung in ein, zwei oder drei Fass­ty­pen? Indem wir unser Kern­sor­ti­ment unter Sher­ry Oak, Dou­ble Cask und Trip­le Cask Matu­red bün­deln, kön­nen wir die Viel­falt der Whis­kys, die aus unse­rer Destil­le­rie kom­men, her­vor­he­ben. So ermu­ti­gen wir neue und bestehen­de Fans, Sin­gle Mal­ts von The Macall­an zu viel­fäl­ti­gen Anläs­sen zu genie­ßen“, so der Kom­men­tar von Glen Gribbon.

Um das Port­fo­lio glo­bal zu ver­ein­heit­li­chen, wird die Rei­he The Macall­an 1824 ein­ge­stellt. The Macall­an Gold wird in der Dou­ble-Cask-Serie als Dou­ble Cask Gold geführt und The Macall­an Amber und Sien­na wer­den nicht mehr pro­du­ziert. Dou­ble Cask 12 Jah­re ist seit sei­ner Ein­füh­rung im Jahr 2016 ein welt­wei­ter Erfolg für die Mar­ke und wird nun einen höhe­ren Stel­len­wert bekom­men. Für die Zukunft ist geplant, stär­ke­re und älte­re Abfül­lun­gen auf den Markt zu bringen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www.themacallan.com.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.