Media

Verlosung: Basaltklippen, Papageientaucher und Whiskylegenden – Bildkalender zeigt Schottlands schönste Seiten

Join the The Scotch Malt Whisky Society

Quietsch­gelb wie ein Kana­ri­en­vo­gel ist der Stech­gins­ter, der die Balb­lair-Whis­ky­bren­ne­rei in den nörd­li­chen High­lands umrahmt. Mit ihrem typi­schen Pago­den­dach gilt sie als eine der schöns­ten Whis­ky­de­stil­le­rien Schott­lands. Klick! Der Foto­jour­na­list Micha­el Schmidt aus Lan­gen bei Frank­furt am Main hat das Land im hohen Nor­den aus­gie­big bereist und gran­dio­se Moti­ve wie die­ses mit nach Hau­se gebracht. In sei­nem Bild­ka­len­der Scot­land — Land of Whis­ky 2019“ zeigt er die wild­ro­man­ti­schen Land­schaf­ten Schott­lands, kom­bi­niert mit span­nen­den Ein­bli­cken in die Kunst der Whiskyherstellung.

Seit mitt­ler­wei­le acht Jah­ren gibt Schmidt sei­nen Kalen­der im Eigen­ver­lag her­aus. Inzwi­schen kommt er in einer Auf­la­ge von über 350 Exem­pla­ren in den For­ma­ten DIN A3 und DIN A4 in den Han­del. Der aktu­el­le Kalen­der führt zu den dra­ma­ti­schen Basalt­klip­pen der Hebri­den­in­sel Staf­fa und auf den Gip­fel des Ben Hope ganz im Nor­den des Landes.

Whis­ky­freun­de kom­men bei einem Blick in das Fass­la­ger der Glen Grant-Bren­ne­rei vom Febru­ar-Motiv des Kalen­ders ins Schwär­men. Einen Monat spä­ter prä­sen­tiert er die legen­dä­re Dal­las Dhu Disti­le­ry, die inzwi­schen als Muse­um dient. Ein fre­cher Papa­gei­en­tau­cher von der win­zi­gen Insel Lun­ga und das quir­li­ge Nacht­le­ben von Glas­gow run­den das Jahr 2019 ab.

Der Kalen­der hat nicht nur in Deutsch­land, son­dern auch im euro­päi­schen Aus­land Freun­de und Samm­ler gefun­den. Die­ses Jahr war er in der Kalen­der­aus­stel­lung der Frank­fur­ter Buch­mes­se ver­tre­ten. Schmidt freut sich, dass sein selbst ver­leg­ter Kalen­der auch in der Hei­mat des Whis­ky so gut ankommt: „Vie­le Teams der Whis­ky­bren­ne­rei­en zei­gen stolz ihre Pro­duk­ti­ons­stät­ten. Sie ste­hen für eine jahr­hun­der­te­al­te Tra­di­ti­on. Beson­ders span­nend ist, dass gera­de vie­le neue Bren­ne­rei­en eröff­nen oder alten wie­der Leben ein­ge­haucht wird — die Kalen­der­mo­ti­ve wer­den mir also so schnell nicht aus­ge­hen“, ver­rät Schmidt.

Der Foto­jour­na­list ist ein Ken­ner der schot­ti­schen Land­schaft und Kul­tur. Er hat zwei Jah­re in Glas­gow gelebt und das Land lie­ben gelernt. Unter ande­rem war er als Kor­re­spon­dent und Rei­se­lei­ter tätig. Im Rhein-Main-Gebiet ver­an­stal­tet er regel­mä­ßig Whis­ky­se­mi­na­re und befasst sich auch jour­na­lis­tisch mit dem The­ma Whisky.

Das Kalen­der­de­sign mit eng­lisch­spra­chi­gem Kalen­da­ri­um ent­stand in Zusam­men­ar­beit mit dem Wies­ba­de­ner Gra­fi­ker Ulrich Klein, der das Ate­lier K.Design lei­tet. Der Kalen­der im For­mat DIN A4 (ISBN 978–3‑00–060292‑4) kos­tet 15,50 Euro, die gro­ße DIN-A3-Ver­si­on (ISBN 978–3‑00–060293‑1) 23,95 Euro. Erhält­lich ist er im Buch­han­del, im Whis­ky­fach­han­del oder direkt bei Micha­el Schmidt unter der Home­page­adres­se www.schmidt-punkt.de.

Verlosung

Wie in den letz­ten Jah­ren hat mir Micha­el Schmidt ein Exem­plar des A4-Kalen­ders für eine Ver­lo­sung zur Ver­fü­gung gestellt. Wer ihn gewin­nen möch­te hin­ter­lässt bit­te einen Kom­men­tar zu die­sem Arti­kel unter Anga­be der E‑Mail-Adres­se (ist nicht öffent­lich sicht­bar), unter denen ich am Sams­tag dem 01. Dezem­ber 2018 einen Gewin­ner aus­lo­se. Ich mel­de mich dann wegen der Ver­sand­adres­se. Die Kom­men­ta­re müs­sen erst von mir frei­ge­schal­tet wer­den – es kommt also nicht auf Schnel­lig­keit an ;)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

5 Kommentare zu “Verlosung: Basaltklippen, Papageientaucher und Whiskylegenden – Bildkalender zeigt Schottlands schönste Seiten

  1. Christian Körber

    Für den fin­de ich doch immer einen Platz! Tol­le Bilder.

  2. Tobias Rausch

    Ist immer wie­der schön, Bil­der von Schott­land im Whis­ky-Zim­mer hängen zu haben. 🙂

  3. Klaus Henning Eggert

    Ich bin von Anbe­ginn bei den Bild­ka­len­dern dabei. Wie jedes Jahr auch heu­er wie­der sehr gelun­ge­ne Motive.

  4. Jörg Koeters

    Zunächst ein­mal ein dickes Lob an Micha­el Schmidt: die Foto­gra­fien sind wirk­lich einzigartig.
    Der Kalen­der wür­de zwi­schen mei­nen Vitri­nen mit mei­nen Lieb­lings­whis­kies hängen – ein Juwel pas­send zu Seinesgleichen

  5. So, dann mache ich hier mal dicht. Als Gewin­ner wur­de Klaus Hen­ning Eggert aus­ge­lost., bei dem ich mich per E‑Mail mel­de. Allen ande­ren vie­len Dank für die Teil­nah­me und viel­leicht bis zum nächsten Jahr!

Kommentare sind geschlossen.