News

Warehouse X Experiment in der Buffalo Trace Distillery

Warehouse X Experiment

Die Buf­fa­lo Trace Distil­le­ry hat ihr zwei­tes Expe­ri­ment im Wareh­ouse X abge­schlos­sen. Das 2013 erbau­te Lager­haus wur­de spe­zi­ell für die Bren­ne­rei ent­wi­ckelt, um die vie­len Varia­blen zu unter­su­chen, die den Alte­rungs­pro­zess des Bour­bons beein­flus­sen. Nach der Fer­tig­stel­lung des expe­ri­men­tel­len Lagers star­te­te die Bren­ne­rei ein 20-jäh­ri­ges Pro­jekt, bei dem sie eine Rei­he von atmo­sphä­ri­schen Ele­men­ten wie natür­li­ches Licht, Tem­pe­ra­tur, Luft­feuch­tig­keit und Luft­strom über die vier unab­hän­gi­gen Kam­mern und den Luft­flow des Lagers überwacht.

Warehouse X Experiment

Das ers­te Expe­ri­ment, das 2016 ende­te, kon­zen­trier­te sich auf natür­li­ches Licht und hielt die Fäs­ser zwei Jah­re lang in ver­schie­de­nen Lichtstadien.

Im zwei­ten Expe­ri­ment ging es dar­um, wie die Tem­pe­ra­tur den Alte­rungs­pro­zess beein­flusst. Man nutz­te die vier Kam­mern des Lagers, um fest­zu­stel­len, wie die Fass­ak­ti­vi­tät mit Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen kor­re­liert. Dabei hielt man zwei Kam­mern kon­stant und in zwei wei­te­ren Kam­mern vari­iert ver­än­der­te man die Tem­pe­ra­tur. Der Wind­weg blieb unverändert.

Man ver­folg­te Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen von 5 Grad bis 109 Grad Fah­ren­heit und über­wach­te Zylin­der­drü­cke von ‑2,7 psi bis 3,2 psi. Ins­ge­samt wur­den im zwei­ten Expe­ri­ment 9,1 Mil­lio­nen Daten­punk­te gesam­melt. Als Ergeb­nis die­ses Expe­ri­ments konn­te die Bren­ne­rei ana­ly­sie­ren, wie sich die Tem­pe­ra­tur über einen Zeit­raum von drei Jah­ren auf Druck, Far­be und Geschmack auswirkt.

Warehouse X Experiment Barrels

Drei Jah­re spä­ter ist jetzt das zwei­te Expe­ri­ment abge­schlos­sen. Ein drit­tes, neu­es Expe­ri­ment soll nun die bis­he­ri­gen Tem­pe­ra­tur­ex­pe­ri­men­te erwei­tern und sich dar­auf kon­zen­trie­ren, wie sich Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen auf die Whis­key­ak­ti­vi­tät im Fass aus­wir­ken. Dies wird ein zwei­jäh­ri­ges Expe­ri­ment sein wel­ches nun anläuft. Buf­fa­lo Trace geht davon aus dass man bis zum Ende des 20-jäh­ri­gen Pro­jekts mehr als 70 Mil­lio­nen Daten­punk­te sam­meln wird.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.experimentalwarehouse.com

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.