News

Bruichladdich präsentiert die neue Cask Exploration Port Charlotte OLC:01 2010


Sherry-Fans aufgepasst! Mit einem grandiosen Oloroso Hogshead finished Port Charlotte OLC:01 2010 erweitert die Bruichladdich Brennerei ihre legendäre Port Charlotte Cask Exploration Serie.

„Hochklassige Sherryfässer sind aufgrund des Oloroso-Verfahrens nur schwer zu bekommen. Umso mehr freut mich die enge Kooperation mit Fernando de Castilla. Die Oloroso-Fässer der Bodega sind der Wahnsinn! Da sie etwas kleiner als die klassischen Standardfässer sind, konnte ihr wunderbares Sherryaroma in kürzester Zeit auf unseren schon zuvor sehr komplexen Whisky übergehen.“
Adam Hannett

Mit der Cask Exploration gelingt es der kreativen Islay Brennerei einmal mehr, die enorme Bandbreite und Eleganz der Port Charlotte Range zum Ausdruck bringen.

Nach dem zwei Meilen von der Bruichladdich Brennerei entfernten Küstenstädtchen Port Charlotte benannt, steht die Range seit dem Jahr 2001 für ausdrucksstarke, heavily peated Single Malts (40ppm). Bereits im Herbst 2018 startete mit dem legendären MRC:01 2010 der erfolgreiche Versuch, die klassische Serie durch spezielle Cask Explorations zu erweitern. Mit ihnen sollte noch mehr verdeutlicht werden, welchen Einfluss nicht nur das Terroir, sondern auch die Reifung in unterschiedlichen, handverlesenen Fässern auf die Aromatik eines heavily peated Single Malts haben.

Seitdem wartet die internationale Whiskygenießer-Szene gespannt darauf, wann und mit welchem Finishing die Cask Exploration Serie in die nächste Runde geht…

Das Warten hat endlich ein Ende!

Ab dem 15. Mai ersetzt Port Charlotte OLC:01 2010 seinen Vorgänger MRC:01 und ist im Fachhandel verfügbar!

Zu Port Charlotte OLC:01 2010:

Die hohe Nachfrage sowie diverse wirtschaftliche Umstände haben im 21. Jahrhundert dazu geführt, dass Sherryfässer sehr selten und teuer geworden sind. Der Markt wird mit Imitaten überflutet und so erscheint die direkte Zusammenarbeit mit den besten Bodegas Spaniens als der einzige Weg, um an echte, traditionelle Sherryfässer zu kommen.

Unsere Zusammenarbeit mit Jan Pettersens Fernando de Castilla ist das beste Beispiel für eine
funktionierende Partnerschaft. Wir haben dieselben Vorstellungen von Qualität und Handwerk, sowie denselben hohen Anspruch an unsere Destillate und Fässer. Nur so konnte das Finishing unseres 2010er Port Charlotte in absolut einzigartigen Oloroso Hogsheads erfolgen. Port Charlotte OLC:01 2010 wurde aus schottischer Gerste, die im Vorjahr geerntet wurde, destilliert.

Bereits die erste Reifung fand in einem Mix aus aromatisierenden Ex-Bourbon-, Ex-Süßwein-und Ex-Syrah-Weinfässern statt. Danach wurde unser Heavily Peated Port Charlotte für 18 weitere Monate in handverlesene Oloroso Hogsheads der Bodega Fernando de Castilla gefüllt. Das Ergebnis ist die traumhafte Kombination von erdigem Torfrauch und frisch gerösteten Kaffeebohnen mit einer fruchtigen Note, die an Limetten und Feigen erinnert. Nach und nach kommen Anflüge von Schokolade und Vanille zum Vorschein, stets untermalt von einer wunderbar rauchigen Note.

Port Charlotte OLC:01 2010 – 0,7l / 55,1% vol. / UVP – 96,99€
In Deutschland lieferbar Mitte Mai 2020.
Expertisenblatt_PC_OLC_01 / Angaben ohne Gewähr.

(Pressemitteilung)


0 Kommentare zu “Bruichladdich präsentiert die neue Cask Exploration Port Charlotte OLC:01 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up