News Notes

Neue Serie Tarot von whic: Glenrothes 13 Jahre I. The Magician

Glenrothes 13 Tarot The Magician whic

Las­sen Sie sich ver­zau­bern! Mit einem magi­schen Alter von 13 Jah­ren zieht der Glen­ro­thes Sin­gle Malt Whis­ky Sie ganz unwi­der­steh­lich in sei­nen Bann. Er ist der Auf­takt zu whics neu­er Serie Tarot.

Glenrothes 13 Tarot The Magician whicDas Sin­gle Cask No. 9683 macht sei­nem Namen The Magi­ci­an alle Ehre. Es wur­de von whic spe­zi­ell für die­se ein­zig­ar­ti­ge Serie aus den Lager­häu­sern von Signa­to­ry aus­ge­wählt. Zau­ber­haf­te Sher­rynoten, die die­sem Fas­s­teil eines First Fill Sher­ry­fas­ses inne­woh­nen, ver­sü­ßen den wär­men­den Genuss. Trotz sei­ner unge­hemm­ten Kraft von 61,8% Vol. ver­mag es die­ser über­sinn­li­che Trunk, Mil­de wal­ten zu lassen.

The Magi­ci­an tritt in beson­de­rem Gewand in Erschei­nung: einem wer­ti­gen Ibis­co Decan­ter mit lie­be­voll-detail­rei­chem Design. Zu jeder Fla­sche erhal­ten Sie eine von Hand illus­trier­te Tarot-Kar­te zum Sam­meln. Offi­zi­el­ler Start ist der 01.09.2020. Für News­let­ter­abon­nen­ten von whic steht er aller­dings schon im Vor­ver­kauf zur Verfügung.

„Klar, ich könn­te jetzt von den Aro­men schwär­men – von Vanil­le­creme, gebrann­ten Man­deln und Espress­oboh­nen, den süßen Wein­gum­mi- und Scho­ko­la­den­no­ten oder der dezent-schar­fen Nuan­cen von kan­dier­tem Ing­wer. Damit wür­de ich die­sem köst­li­chen Trop­fen aber kaum gerecht. Um es auf den Punkt zu brin­gen: Die­ser Glen­ro­thes ist ein­fach magisch!“– Arne Wesche, Geschäfts­füh­rer whic GmbH

Die Serie Tarot

The Magi­ci­an ist der zau­ber­haf­te Auf­takt für whics neue Serie Tarot. Mit 22 Sin­gle Mal­ts kre­iert die Rei­he ein Por­tal zu einer über­na­tür­li­chen Aro­men­welt. Tarot soll dazu ver­füh­ren, sich voll und ganz all‘ sei­nen Sin­nen hin­zu­ge­ben und den hyp­no­ti­sie­ren­den Genuss von Whis­ky zu zele­brie­ren. Die schmuck­vol­len Ibis­co Decan­ter mit han­d­il­lus­trier­tem Eti­kett und Anhän­ger zum Sam­meln stim­men her­vor­ra­gend auf die mys­ti­schen Abfül­lun­gen dar­in ein. Ent­de­cken Sie hier selbst, wel­che Aro­men die Kar­ten für Sie bereit­hal­ten: whic.de/tarot.

(Pres­se­mit­tei­lung)

Meine Meinung

Ich habe mal wie­der ein Vor­ab-Sam­ple (inkl. einer „Tarot-Kar­te“ mit dem Eti­kett) von whic erhal­ten und fin­de, dass er schon eher Was­ser braucht, um „Mil­de wal­ten zu las­sen“. Auch wenn er farb­lich gar nicht so dun­kel aus­fällt, so hat er den­noch viel Holz mit­be­kom­men und zeigt dies schon in der Nase ganz deut­lich mit viel Tan­nin, leicht ver­kohl­ten und sehr wür­zi­gen Noten. Im Mund wärmt er auf jeden Fall, ist wür­zig-scharf und wie­der leicht ange­brannt, im Abgang dann deut­lich süßer und fruch­ti­ger. Ein wuch­ti­ger Whis­ky, der mir ganz gut gefällt. Aller­dings bin ich auf den Preis gespannt…