News Notes

Die zweite Ausgabe der Islay Destillerie-Serie kommt: Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre Batch 2

Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre Batch 2

Ardbeg veröffentlicht ab dem 7. September 2020 die zweite Abfüllung des Ardbeg Traigh Bhan 19 Years Old.

Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre Batch 2Gereift in ehe­ma­li­gen Bour­bon und Olo­ro­so-Sher­ry-Fäs­sern, ist die­ser außer­ge­wöhn­li­che Whis­ky der Inbe­griff eines Ard­be­gs mit Alters. Die Abfül­lung ist nach dem wun­der­schö­nen Strand Trai­gh Bhan (aus­ge­spro­chen [träi-wan]) auf Islay benannt, gele­gen an der fel­si­gen Küs­te süd­west­lich von Port Ellen. Der wei­ße, wei­che Sand die­ses atem­be­rau­ben­den Ortes „singt“ beim Gehen unter den Füßen. Aber so ver­lo­ckend die­ser Strand auch ist, so tückisch kann er sein: Im kris­tall­kla­ren Was­ser der schot­ti­schen See lässt zer­klüf­te­tes Vul­kan­ge­stein kei­nen Platz zum siche­ren Baden. Ein Ort wo Ruhe auf Sturm trifft, genau wie die­ser Release: In die Nase bran­den leich­te Wel­len wie von süßem Holz­rauch und Crè­me-Fraîche-Tar­te, mit kräf­ti­ge Noten von wür­zi­gem Fen­chel, Sel­le­rie und gerös­te­ten Tee­blät­tern. Am Gau­men wan­delt sich ein inten­siv- sal­zi­ges Mund­ge­fühl mit medi­zi­ni­sche Noten in Aro­men sal­zi­gem Erd­nuss­kro­kants, rau­chi­ger Ana­nas und Limet­ten­saft. Noten von Anis lie­gen über dem Gau­men, bevor rei­cher Fudge, Bir­ken­teer und Torf­rauch wild herabstürzen.

Geschmacks­pro­fil, Char­gen­code, Sym­bol und die Unter­schrift eines bekann­ten Ard­beg Team­mit­glieds ändern sich von Abfül­lung zu Abfül­lung. Auf dem Eti­kett des Batch 2 steht dies­mal Jackie Thom­son, Lei­te­rin des Besu­cher­zen­trums. Sie sagt:

„Ein aro­ma­ti­scher, aus­ge­wo­ge­ner und sel­te­ner Whis­ky: Cre­mig im Geschmack und rar zum Sam­meln, unse­re Fans wer­den ihn genau­so lie­ben wie ich.“

Für Dr. Bill Lums­den, dem Schöp­fer die­ser Abfül­lung, ist sie ein Inbe­griff eines Ard­be­gs mit Alter, er sagt: „Ein Gleich­klang aus Kom­ple­xi­tät und Klas­se – sehr span­nend, ihn mit der im letz­ten Jahr vor­ge­stell­ten Erst­auf­la­ge zu vergleichen.“

Ard­beg Trai­gh Bhan 19 Years Batch 2 ist mit 46,2 Vol.% Alko­hol abge­füllt und in der Woche vom 7. Sep­tem­ber 2020 auf Ardbeg.com erhält­lich, ab dem 14. Sep­tem­ber auch bei allen Ard­beg Embas­sies und im aus­ge­wähl­ten Fach­han­del, solan­ge der Vor­rat reicht. Die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung liegt bei 220€.

Tas­ting Notes:

  • Die Far­be: Blas­ses Gold
  •  An der Nase: Sanf­te Aro­men von süßem Holz­rauch und Crè­me-Fraîche-Tar­te mit kräf­ti­gen Noten von wür­zi­gem Fen­chel, Sel­le­rie und gerös­te­ten Tee­blät­tern. Dar­auf fol­gen ver­füh­re­ri­sche Noten von Holz­koh­le und leicht ange­brann­tem Toast. Ein Sprit­zer Was­ser setzt einen Hauch von fri­scher Gischt frei, gefolgt von Euka­lyp­tus­öl und Pinie. Schließ­lich endet die­se unwi­der­steh­li­che Nase mit einer unver­wech­sel­ba­ren Kopf­no­te aus Sat­tel­sei­fe und Leder. 
  • Am Gau­men: Ein inten­siv sal­zi­ges Mund­ge­fühl geht in beru­hi­gen­de Noten über, gefolgt von gesal­ze­nem Erd­nuss­kro­kant, geräu­cher­ter Ana­nas und Limet­ten­saft. Noten von Anis umspü­len den Gau­men, bevor reich­hal­ti­ger Fudge, Bir­ken­teer und Torf­rauch zu Tage treten.
  • Im Nach­hall: Herz­haf­te und rau­chi­ge Noten tref­fen sich in einem kräf­ti­gen, inten­si­ven und lan­ge andau­ern­den Nachhall

(Pres­se­mit­tei­lung)

Hin­weis: Der Arti­kel ent­hält Affi­lia­te-Links. Mit einem Kauf unter­stützt Ihr die Arbeit des Whiskyfanblogs.


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.

1 Kommentar zu “Die zweite Ausgabe der Islay Destillerie-Serie kommt: Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre Batch 2

  1. kallaskander

    Hi the­re,

    ein net­tes Detail von der LVMH eige­nen shop Sei­te Clos19:

    Assem­bla­ge und Herkunft
    Dies ist die zwei­te Char­ge von Ard­beg 19 Years Old, und sie ist min­des­tens eben­so begehrt wie die erste. 

    Rei­fung ist in der Destil­le­rie Ard­beg kei­ne gängige Pra­xis. Die­se Char­ge ver­fügt daher über Seltenheitswert.

    Gewußt hat man das schon immer, daß Ard­beg mit gereif­tem whis­ky nix am Hut hat, aber schön es bestätigt zu finden.…

    https://www.clos19.com/de-de/ardbeg-traigh-bhan-19-years-old-second-release-p-101369#

    Gree­tings
    kallaskander

Kommentare sind geschlossen.