Media

VERLOSUNG: Auf Whisky-Schmugglerpfaden und bei den Hochlandviechern – 10 Jahre Kalender für Whisky- und Schottlandfans

Deckblatt Schottland-Kalender 2021

Deckblatt Schottland-Kalender 2021Einst war Corgarff Castle ein Stützpunkt gegen Whiskyschmuggler in den schottischen Highlands. Auch heute noch beeindruckt die einsame Festung mitten in den Bergen. Sie schmückt das Titelbild des neuen „Scotland – Land of Whisky“- Kalenders. In diesem Jahr veröffentlicht der Fotojournalist Michael Schmidt aus Langen bei Frankfurt am Main seinen zehnten Bildkalender in dieser Reihe. Ein Kalender, der Lust auf Schottland und dessen Nationalgetränk, den Scotch, macht.

Schottland-Kalender JanuarSchmidt bringt seinen hochwertigen Kalender im Eigenverlag in den Formaten DIN A3 und DIN A4 heraus. Dieser zeigt wildromantische Landschaften, kombiniert mit spannenden Einblicken in die Kunst der Whiskyherstellung. Über das Jahr hinweg entführt der Kalender zu den dramatischen, winterlichen Gipfeln von Glen Coe und zu den zotteligen Hochlandrindern.

Schottland-Kalender März

Südsee-Atmosphäre verbreitet das Juni-Motiv mit dem Sandstrand von Calgary mit seinem grünblauen Wasser auf der Hebrideninsel Mull. In Tobermory, dem Hauptort von Mull, schaute Schmidt dem „Still Man“ Neil Munro bei der Arbeit am Spirit Safe der gleichnamigen Brennerei zu.

Über seine fotografische Arbeit sagt Schmidt: „In den zehn Jahren Motivsuche für den Kalender habe ich die großartige Gastfreundschaft der Schotten erlebt und durfte die Produktion hautnah miterleben. Ich weiß jetzt, wie der sich Torf zum Darren oder die frisch keimende Gerste anfühlen. Immer wieder bin ich von dem besonderen Geruch und der Atmosphäre in den alten Fass-Lagerhäusern fasziniert. Solche Eindrücke bleiben“, erinnert er sich.

Schottland-Kalender AugustWhiskykenner werden im Februar-Blatt des Kalenders die wilde Küste der Hebrideninsel Islay wiederfinden, wo Schmidt im Abendlicht die legendäre Lagavulin-Brennerei festgehalten hat. Aber auch völlig neue Whisky-Kultorte wie die abgelegene Ardnamurchan–Brennerei auf dem nordwestlichen Festland gehören zu seinen aktuellen Bildern. „Wir leben in einer tollen Ära für Schottland-Fotografen: Immer mehr Whiskybrennereien kommen hinzu. Die nächsten Jahre wird es für mich also keinen Mangel an Kalendermotiven geben“, verrät er.

Schottland-Kalender November„Scotland – Land of Whisky“ hat nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen Ausland Freunde und Sammler gefunden. Michael Schmidt ist ein Kenner der schottischen Landschaft und Kultur. Er hat zwei Jahre in Glasgow gelebt und das Land lieben gelernt. Unter anderem war er als Korrespondent und Reiseleiter tätig. Im Rhein-Main-Gebiet veranstaltet er regelmäßig Whiskyseminare und befasst sich auch journalistisch mit Schottland und Whisky.

Das Kalenderdesign mit englischsprachigem Kalendarium entstand in Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Grafiker Ulrich Klein, der das Atelier K.Design leitet. Der Kalender im Format DIN A4 (ISBN 978-3-00-066473-1) kostet 15,50 Euro, die große DIN-A3-Version (ISBN 978-3-00-066474-8) 23,95 Euro. Erhältlich ist er im Buch- und Whiskyfachhandel oder direkt bei Michael Schmidt unter der Homepageadresse www.schmidt-punkt.de.

Über den Fotografen:

Michael Schmidt, Jahrgang 1974, arbeitet in der Kommunikationsabteilung des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain. Darüber hinaus ist er als Reporter und medienpädagogischer Dozent tätig. Schmidt beschäftigt sich journalistisch und fotografisch mit Schottland. Er hat zwei Jahre im schottischen Glasgow gelebt und war dort als Korrespondent für deutsche Medien und als Reiseleiter tätig. Seine Themen sind neben der Whiskyproduktion und –vermarktung erneuerbare Energien, Medien, Kirche sowie Politik und Geschichte Schottlands. Im Rhein-Main-Gebiet veranstaltet er regelmäßig Whiskyverkostungen und hält Multimedia-Vorträge über seine zweite Heimat Schottland.

Verlosung

Wie in den letzten Jahren hat mir Michael Schmidt ein Exemplar des A4-Kalenders für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Wer ihn gewinnen möchte hinterlässt bitte einen Kommentar zu diesem Artikel unter Angabe der E-Mail-Adresse (ist nicht öffentlich sichtbar), unter denen ich am Samstag dem 28. November 2020 einen Gewinner auslose. Ich melde mich dann wegen der Versandadresse. Die Kommentare müssen erst von mir freigeschaltet werden – es kommt also nicht auf Schnelligkeit an ;)


11 Kommentare zu “VERLOSUNG: Auf Whisky-Schmugglerpfaden und bei den Hochlandviechern – 10 Jahre Kalender für Whisky- und Schottlandfans

  1. Stephan Trettin

    Das schlimme an solchen Kalender , man wird 12 Monat daran erinnert wo man wieder Urlaub machen sollte .
    Manche Plätze kennt man aus eigenen Erinnerungen 😊

  2. Patrick Bechtold

    Gerne versuche ich das Glück für das Exemplar zweier meiner Lieblings Hobbies, Fotografie und Whisky.

    Gruß Patrick

  3. Katja Haak

    Das wäre der perfekte Kalender für die freie Fläche neben unserem neuen Whisky Regal. ❤️

  4. Oliver Ramien

    Klingt gut und ich weise mich sehr freuen!

  5. Thomas Stuhr

    Das is ja cool Würde super in mein neu eingerichtetes Homeoffice Büro passen dann kann ich zumindest etwas träumen Hoffentlich wirds 2021 mal wieder was mit einem Besuch in SCO

  6. Aktuell ist das eine schöne Sache um immer mal einen kurzen Blick nach Schottland zu werfen, hin reisen ist derzeit ja nicht so einfach …

  7. Wolfgang Steiner

    War noch nie in Schottland aber seit ich dem Whiskygenuss verfallen bin, steht dieses Land ganz weit oben auf der Reiseliste. Ein Kalender wäre natürlich schon mal eine Einstimmung, weil Corona uns derzeit vom Reisen abhält.

  8. Werner Wild

    Schottland ist mein Herzblut und ein Kalender über dieses wilde und schöne Land immer eine Freude.

  9. Würde perfekt passen als Sehnsuchts-Kalender über meinem Schreibtisch.

  10. Klaus Henning Eggert

    Ich bin Fan der Whisky-Kalender von Michael Schmidt der ersten Stunde. Auch die Motive der Jubiläumsausgabe überzeugen. Und so würde sich ein Exemplar über meinem Schreibtisch ausnehmend gut machen.

  11. Nachdem ich gestern die Verlosung schlicht vergessen habe, mache ich halt heute dicht. Gewonnen hat Wolfgang Steiner und wird von mir per E-Mail benachrichtigt. Den anderen vielen Dank fürs Mitmachen und die nächste Chance kommt bestimmt!

Kommentare sind geschlossen.

Scroll Up