News Notes

Einzigartiger, moderner und edler neuer Markenauftritt für Wemyss Malts

Wemyss Malts The Hive, Spice King und Peat Chimney

Die drei Grund­qua­li­tä­ten der Blen­ded Mal­ts aus dem Hau­se Wemyss mit den klang­vol­len Namen THE HIVE, SPICE KING und PEAT CHIMNEY haben eine inno­va­ti­ve und far­ben­fro­he neue Auf­ma­chung erhal­ten, die den leben­di­gen und jun­gen Cha­rak­ter der Whis­ky Abfül­lun­gen unter- streicht. Im Gegen­satz zu manch alt­her­ge­brach­tem Design von Scotch Whis­ky setzt Wemyss Mal­ts ganz auf aus­ge­fal­len Auf­tritt und ein­zig­ar­ti­ge Eti­ket­ten mit hohem Wiedererkennungswert.

Wemyss Malts The Hive, Spice King und Peat Chimney

Die drei Blen­ded Malt Whis­kys – THE HIVE, SPICE KING und PEAT CHIMNEY wer­den alle­samt in 46 % vol. Trink­stär­ke und ohne Kühl­fil­trie­rung abge­füllt, um dem Whis­ky-Lieb­ha­ber die größt­mög­li­che Aro­men­tie­fe zu bie­ten. Die neue Ver­pa­ckung besticht mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Dekan­ter-Fla­sche und reich ver­zier­tem Eti­kett sowie Geschenk­ver­pa­ckung und hat bereits in der Woche ihres Erschei­nens den Design-Award bei den Scot­tish Whis­ky Awards gewonnen.

Die Grund­idee der drei Whis­ky­krea­tio­nen von Wemyss Mal­ts: Sie spie­geln die drei Grund­ar­o­men von schot­ti­schem Whis­ky – fruch­tig-süß, wür­zig und rau­chig-tor­fig. Wäh­rend Whis­ky nicht nur bei Ken­nern, son­dern auch unter Ein­stei­gern und Cock­tail Lieb­ha­bern immer popu­lä­rer wird und zuneh­mend eben­so ein jün­ge­res Publi­kum begeis­tert, bie­tet die fami­li­en­geführ­te Fir­ma aus dem schot­ti­schen Edin­burgh hier für jede Geschmacks­vor­lie­be einen maß­ge­schnei­der­ten Malt Whis­ky. Die Abfül­lun­gen wer­den in klei­nen Char­gen – soge­nann­ten „Small Bat­ches“ – pro­du­ziert und das aus ver­schie­de­nen Mal­ts fein kom­po­nier­te Geschmacks­pro­fil har­mo­niert mit der äuße­ren Erscheinung.

Die drei Qua­li­tä­ten sind im spe­zia­li­sier­ten Fach­han­del sowie bei aus­ge­such­ten Online Händ­lern verfügbar.

Wil­liam Wemyss, Grün­der und Geschäfts­füh­rer des schot­ti­schen Fami­li­en­un­ter­neh­mens kommentiert :

„Whis­ky bie­tet eine brei­te Fül­le von Aro­men und nicht alle Whis­ky­lieb­ha­ber mögen alle Geschmacks­rich­tun­gen. Daher möch­ten wir mit unse­ren Hand­craf­ted Mal­ts die ver­schie­dens­ten Aro­men von schot­ti­schem Whis­ky unter­strei­chen. Wir sind dabei nicht auf beson­de­re Bren­ne­rei­en, Regio­nen oder kom­ple­xe Pro­fi­le fokus­siert, im Gegen­teil, wir wol­len uns auf das Wesent­li­che kon­zen­trie­ren – die natür­li­chen Aro­men, die jeder Malt Whis­ky bie­tet. Die Grund­qua­li­tä­ten THE HIVE, SPICE KING und PEAT CHIMNEY wur­den dabei aus meh­re­ren Sin­gle Mal­ts aus den ver­schie­de­nen Gegen­den Schott­lands kom­po­niert, so dass sie jeweils ein Schlüs­sel­aro­ma schot­ti­schen Whis­kys reprä­sen­tie­ren. So lie­fern wir für jede Vor­lie­be und Prä­fe­renz den rich­ti­gen Whis­ky – sei es üppig süß, geheim­nis­voll wür­zig oder sanft rauchig.“

Was auch immer die per­sön­li­che Prä­fe­renz, Wemyss Mal­ts lädt den Ver­brau­cher ein auf eine Rei­se durch die Aro­men schot­ti­schen Whis­kys. Dabei sol­len der Krea­ti­vi­tät kei­ne Gren­zen gesetzt sein, denn Wemyss emp­fielt nicht nur den Genuss pur, son­dern eben­so auf Eis oder im Cock­tail, ganz nach Belieben.

Die drei Abfüllungen im Einzelnen:

 

THE HIVE

The Hive – das heißt über­setzt “der Bie­nen­stock” – ist ein Malt Whis­ky, der mit einer üppi­gen honig­ar­ti­gen Süße besticht, saf­ti­gen Zitrus- und Oran­ge­no­ten sowie einem fora­lem Bouquet.

The Hive ist daher der idea­le Ein­stieg in die Serie und auch Malt Whis­ky als Spirituose.

Das Geschmacks­spek­trum reicht dabei über alle Arten von süß – zucker­süß, honig­süß bis hin zu einer dunk­len Süße von Sirup. Die­se Süße stammt von ver­schie­de­nen Spey­si­de Mal­ts, die in die gehei­me Rezep­tur flie­ßen. Dazu gesel­len sich fruch­ti­ge Aro­men von Oran­gen­blü­ten und kan­dier­ten Früchten.

Der Ver­zicht auf Kühl­fil­trie­rung und der erhöh­te Alko­hol­ge­halt von 46 % tra­gen dazu bei, dass er inten­siv und volu­mi­nös wirkt. Per­fekt pur zu genie­ßen, als Long­drink mit Clou­dy Limo­na­de oder als Old Fashioned.

SPICE KING

Spi­ce King – der “König der Gewür­ze” – ist ein facet­ten­rei­cher und kom­ple­xer Malt Whis­ky mit wür­zi­gem Charakter.

Die Süße im Antritt wird ergänzt durch eine pikan­te mari­ti­me Note bevor sich am Gau­men exo­ti­sche Gewürz­tö­ne ent­fal­ten. Die gehei­me Rezep­tur umfasst ver­schie­dens­te Sin­gle Mal­ts aus unter­schied­li­chen High­land und Island Regio­nen und bringt so kom­ple­xe weit­ge­fä­cher­te Gewürz­no­ten her­vor, wie man das von einem „König“ der wür­zi­gen Whis­kys erwar­ten darf.

Im Nach­klang tritt dann eine sprit­zig-feu­ri­ge Pfef­fer­no­te zu Tage. Dank sei­nes Alko­hol­ge­hal­tes von 46% vol. und dem Ver­zicht auf Kühl­fil­trie­rung ist er ein üppi­ger und aus­drucks­star­ker Trop­fen. Per­fekt pur zu trin­ken, als Long­drink mit Gin­ger Ale oder als Old Fashioned.

PEAT CHIMNEY

Peat Chim­ney – der “Torf­ka­min” – führt den Genie­ßer an nuan­cier­te und aus­ge­wo­ge­ne rau­chi­ge Aro­men her­an, den tor­fi­gen Stil von Scotch Malt Whis­ky in sei­ner sanf­te­ren Form.

Die typi­schen Aro­men tor­fi­gen Whis­kys wer­den unter Ken­nern häu­fig mit pro­vo­kan­ten Begrif­fen beschrie­ben wie Lager­feu­er, Teer, feuch­tes Moor oder medi­zi­ni­sches Jod. Wemyss Mal­ts möch­te die­sen Stil vor­stel­len, jedoch in abge­schwäch­ter Form, so dass auch Anfän­ger in die Welt des rau­chig-tor­fi­gen Whis­ky ein­tau­chen können.

Peat Chim­ney zeigt daher sorg­sam aus­ba­lan­cier­te Aro­men von frisch-fruch­ti­gem Zitrus und Bir­ne, mari­ti­me Sal­zig­keit und Malz­zu­cker unter­malt von war­mem Kamin­rauch. Für die gehei­me Rezep­tur wur­den dazu Sin­gle Mal­ts aus unter­schied­li­chen Regio­nen ver­wen­det mit dem Focus auf Whis­kys von der Insel Islay, die für ihre rau­chi­gen Mal­ts bekannt ist.

Abge­füllt mit kräf­ti­gen 46% vol. und ohne Kühl­fil­trie­rung, so dass die Aro­men aus­drucks­stark zur Gel­tung kom­men. Per­fekt pur zu genie­ßen, als Whis­ky Soda Long­drink oder als Old Fashioned.

(Pres­se­mit­tei­lung)


Jörg Bechtold beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre mit Single Malt Whisky. Auf mehreren Reisen nach Schottland hat er Land und Leute kennengelernt sowie viele Destillerien besucht. 2002 hatte er die WHISKYFANPAGE.DE begründet, seit 2006 schreibt er dieses Blog und ist außerdem als Referent für Whisky-Tastings tätig.